Blogbeschreibung

Blogbeschreibung

Impressum:

Alle Grafiken, Bilder, Zeichnungen und Texte, etc. unterliegen dem Urheberrecht der Autorin (Mel Konegger).
Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Bilder, Zeichnungen und Texte in anderen elektronischen
oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung von Mel Konegger untersagt!

Sonntag, 4. August 2013

Auf den Spuren Hundertwassers und Granitfelsen ...

(...) Friedensreich Hundertwasser hat nicht nur in Wien, sondern auch im Kamptal rund um Zwettl seine Spuren hinterlassen: 1994 baute der Maler und Architekt am Hauptplatz von Zwettl den Hundertwasser-Brunnen, er gestaltete aus der ehemaligen Milchsammelstelle das Dorfmuseum in Roiten und erwarb schon in den Sechziger-Jahren die Hahnsäge im Kamptal, wo er immer wieder ruhige Tage an seinem geliebten Wasser verbracht hat. Wer nach den Spuren dieses Kämpfers gegen den „Rechten Winkel“ sucht, wird im Oberen Kamptal außerdem mit besonderen Naturschönheiten reich belohnt. Es gluckst der Große Kamp durch ein einsames Waldtal und er mäandert durch naturbelassene Wiesen. Sehenswerte Mühlen und mächtige Granitblöcke säumen seinen Weg. (...)

So ein Teil der Beschreibung von einem der schönsten Wanderwege Niederösterreichs, im Waldviertel entlang des Kamps.

IMG_1287

Und ich muss sagen, die Landschaft dort ist malerisch schön. Hunderte Granitblöcke - vom Wasser über Jahrtausende rund geschliffen -, Mischwälder, in denen man zu dieser Jahreszeit immer wieder an Himbeeren und Heidelbeeren naschen kann, Kühle und Frische des Kamps und grüne Waldgräser ... einfach herrlich.

Mit 10 Whippets machten wir uns gestern auf, den Hunderwasser Wanderweg von Zwettl bis nach Roiten und retour, zu erkunden. Da wir immer wieder Badepausen einlegten, sowie uns in Roiten eine Stärkung gönnten, dauerte der gesamte Rundweg etwa 5 Stunden. ;)))

Unsere Whippets waren ausgesprochen brav. Es ist immer wieder faszinierend, wie man doch eine Meute Windhunde unter Kontrolle haben kann und das großteils ohne an der Leine gehen zu müssen.

Vielen lieben Dank an Edith, für diesen Geheimtipp und wunderbare Wanderung. Auch allen anderen Danken wir fürs Mitkommen. Es hat wieder riesen Spaß gemacht und auch das Essen beim Gastwirt am Ende des Tages war ein Genuss!

IMG_1195
Hunderwasser Wanderweg - Utissenbach-Mühle: Am Anfang war ein Schild ... ;)))

IMG_1203
Dann Natur pur mit weiten Wiesen - hier: Halvar und Filou liefern sich ein Rennen

IMG_1205
Los gehts in den kühlen Wald an den Kamp ...

IMG_1207
Die Hunde nutzen natürlich jede Möglichkeit, ans Wasser zu kommen ...

IMG_1211
... und auf die Felsen zu klettern ;)))
Obelix hätte auch seine Gaudi gehabt, denn "Hinkelsteine", so viele das Herz begehrt ;)))

IMG_1214
Atemberaubende Landschaft und ...

IMG_1216
... kleine Snacks am Wegesrand!

IMG_1217
Weiter geht die Wanderung

IMG_1219
Klein aber fein: wilde Heidelbeeren

IMG_1220
Halvar, Thaya und Indi am "Stand"

IMG_1227
So sieht mein Fräulein hübsch aus, wenn sie sich mit nassem Fell in Tannennadel trocken zu wuzeln versuchte ;)))

IMG_1232
Wuzeln im kühlen Gras ist um einiges besser

IMG_1234
Thaya, die Geschichtenerzählerin ;)))

IMG_1236
Unsere Whippets am Kamp

IMG_1241
Mein Fräulein Hübsch *schwärm*

IMG_1244
Filou hat sich auch im Gras gewuzelt

IMG_1251
Schöne blaue Glockenblumen im Gras

IMG_1253
Baden waren wir natürlich auch wieder ... der Kamp schien diesmal etwas kühler als das letzte Mal zu sein ;)))

IMG_1254

IMG_1255
Felsformationen im Wald

IMG_1263
Das Dorfmuseum in Roiten (von Hundertwasser)

IMG_1265
Schnell "vermehrt" sich die Anzahl der eigenen Whippets! ;))) Da mir Izzy nicht von der Seite wich, hatte ich des öfteren kurzerhand 3 Hunde an der Leine ;)))

IMG_1276
Thaya wieder am Schwimmen ... sie war neben Filou eine der Wasserverrücktesten ;)))

IMG_1286
Die Hahnsäge ... hier verbrachte Hunderwasser gerne den Sommer. Seine Künste sind v.a. an der Fassade noch zu sehen.

LG Mel

Kommentare:

  1. Hallo Thaya,

    einen tollen Hunde-Tobe-Tag hattet Ihr und Dein Frauchen hat schöne Fotos gemacht.
    Dieser Tausendbier (Hundertwasser) war aber auch überall.
    Herrchen hatte auch schon Fotos von seinen Bauwerken im Blog veröffentlicht (17.04.2013).

    Ein freundliches Wuff
    Clooney

    AntwortenLöschen
  2. Ja, Clooney ... nicht nur in Österreich findet man die Spuren von Tausendsasser Hundertwasser ;))
    Aber das ganze Bunte hat schon was finde ich ;))
    LG Mel

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Pfotenabdruck