Posts

Es werden Posts vom Dezember, 2019 angezeigt.

Unser erstes echtes Wildschwein ...

Bild
... in freier Wildbahn ist uns heute begegnet. Wir sind gerade mit unserer Wanderung vom Kraftwerk beim Schloss Rosenburg im Waldviertel gestartet als es plötzlich unten am Flussufer raschelte! Da stand was "Graues" und "Größeres als sonst". Bis wir realisierten, dass es ein Wildschwein war, dauerte es nur ein paar Sekunden. In diesen Sekunden habe ich Thaya sofort am Geschirr festgehalten. Alle anderen Hunde waren an der Leine und begannen schon, das seltsame "Viech" auszubellen und ihr Jagdgeheul ertönen zu lassen. Das Wildschwein bekam auch gleich Panik und sprang in den Fluss und überquerte diesen rasch. Am anderen Ufer floh es eilig in den Wald. Wir mit schreienden Hunden nachschauen.
Thaya schien, als hätte sie entweder gar nicht gekneist was es war - sie war absolut ruhig und starrte dem Tier nur nach - oder sie ist so gescheit, dass sie wusste, so etwas zu verfolgen hat keinen Sinn und ist auch gefährlich.

Nach dieser Begegnung folgten Witze wie: …

Schlittenfahren mit Hund ...

Bild
Wenn der Schnee nicht zu uns kommt, fahren wir eben zum Schnee. V.a. am 24. Dezember muss man schon ein bisschen von der weißen Pracht erleben, also sind wir heute Mittag hinauf zum Katschberg gefahren um einerseits ein bisschen im Schnee zu wandern und die Winterlandschaft genießen zu können, andererseits dann vom Berg mit dem Schlitten ins Tal zu fahren.

Schlittenfahren macht irre Spaß, mit 3 Hunden muss man allerdings schon vorsichtig sein. Thaya ist eine Meisterin, was "Schlittenbegleithund" betrifft. Sie trabt einfach mit und weiß, dass man diesem Ding nicht in die Quere rennen darf. Wir sind auch nur sehr langsam gefahren. Io hab ich sogar mal kurz auf den Schlitten genommen, weil sie zuvor Angst hatte, ich würde ihr davon fahren. Nach ein paar Versuchen hat es dann geklappt und die Hunde liefen brav nebenher (Mika und Io dabei an der Leine).

Etwa 40-50 min geht man zu Fuß die "Rodelbahn" hinauf bis zur Gamskogelhütte. Dort borgt man sich einen Schlitten und …

Frohe Weihnachten ...

Bild
Wir wünschen all unseren Freunden und Fans inkl. Familien erholsame Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Dieses Comic ist von Tania aus der Ukraine. Sie erstellt die unterschiedlichsten Comics nach Kundenwunsch über ihre Etsy-Seite PosticaGifts.

Wir finden es sehr gelungen und jedes Mal muss ich lachen, wenn ich es mir anschaue.😁😂😂😂



LG Mel

Durch die Künstlerstadt Gmünd ...

Bild
1,5 Std Wanderweg und man umrundet die Künstlerstadt Gmünd. Vorbei an der großen alten Burg durch den Wald bis zur Kapelle am Kalvarienberg, weiter entlang des Radwegs linksseits des Flusses Malta bis zum Porschemuseum und weiter auf den Hauptplatz durch die mittelalterlichen Gassen.

Die Wanderung war sehr abwechslungsreich. Nächstes Mal möchten wir bis zum Treffenboden - ein Plateau mit schöner Aussicht - wandern. Heute war dafür leider viel zu windig.


Kunstvolles Graffiti in den Gassen von Gmünd


Der Weg durch den Wald bot viel Abenteuer


Am Bauchwehbründl


Ob man Bauchweh mit dem Wasser heilen kann oder Bauchweh davon bekommt, entzieht sich meiner Kenntnis 😅


Kapelle am Kalvarienberg


Nach dem Wald folgt Wiese


Weiter entlang der Malta ...


... am Radweg.


In Gmünd findet man in jeder Ecke Kunst

^
Auch in Gärten


Durch die Stadt


"Wo gehts jetzt lang?"


Pfarrkirche und die alte Burg von Gmünd im Hintergrund


Der Hauptplatz (unser Start- und Endpunkt)

LG Mel

Gespickte Bäume und Hindernisläufe ...

Bild
Zum Wochenende ist es nun schon winterlich kalt geworden. Der Schnee lässt aber noch auf sich warten. Zeit mal wieder einen Abstecher an die Donau und in die Lobau zu machen.

Am Samstag gings an den Donaustrand in Klosterneuburg. Glücklicherweise war es windstill und die Hunde hatten im Sand ihren Spaß.

Sonntag war Whippet Walk angesagt. Wir trafen uns in der Unteren Lobau auf einen Walk. Diesmal mit dabei auch 3 Salukis (davon ein Welpe). 11 Hunde waren wir heute und die Lobau bot neben schönen Wegen auch Pfade durch den Auwald mit etlichen Hindernissen (Baumstämme). Wir und die Hunde hatten ordentlich was zu tun.
Danke fürs Mitkommen!

Hier ein paar Fotos unseres Wochenendes.


Der "Hundestrand" an der Donau. Auffällig wenig los für einen Samstag Vormittag.


Der weiche Sand läd zum Spielen ein


Alle anderen Hunde sind unseren sowas von egal ... aber wehe ein "Windhund" taucht auf!  Der muss sofort beschnüffelt werden, schließlich ist es diesmal ja ein großer Cousin.


Ga…