Posts

Es werden Posts vom Juni, 2018 angezeigt.

Kleine igelähnliche Flauschkugeln ...

Bild
... gibt es gerade im Straußenland Gärtner im Waldviertel zu bewundern. Wie jedes Jahr, sind wir auch diesmal wieder auf Besuch dorthin gefahren. Die Tiere sind einfach so faszinierend und Herr Gärtner sen. präsentiert den BesucherInnen sein Wissen mit ganz viel Schmäh.

Wir kommen immer wieder gerne. Hunde sind erlaubt, dennoch muss man natürlich auspassen. So ein ausgewachsener Strauß kann ordentlich zupecken! Schon die Kleinsten sind total neugierig und möchten jeden Finger genau unter die Lupe nehmen.

Ein schönes großes Ei haben wir heute auch mitgenommen. Also gibt es demnächst bei uns eine Eierspeis-Party!

Danke Karin, Dagmara, Christian und Markus für eure Begleitung.

Wer mehr über Rot-, Schwarz-, Blau- und Weißhalsstrauße sowie Emus und Nandus erfahren möchte, dem empfehle ich, das Straußenland mal zu besuchen oder auch meine letzten beiden Berichte hier nachzulesen: 😉

2016: Auf den Spuren von Vogel Strauß und Co ...
2017: Vom Küken mit den Rennstreifen ...

Kommen wir zu ein p…

Von Schmetterlingswiesen und Sonnenbarschen ...

Bild
Derzeit erkunden wir sehr gerne den Nationalpark Donauauen. Bereits im Februar waren wir schon mal in der Unteren Lobau spazieren. Jetzt, zu dieser Jahreszeit stehen die Magerwiesen voll in Blüte und die Schmetterlinge und andere Insekten laben sich am Überangebot an Nektar und Blättern.

In den Auwaldtümpeln findet man viele Sonnenbarsche, die recht zutraulich und neugierig ans Ufer schwimmen. Mit ein paar Bröseln Hundekekse und einer wasserdichten Kamera kann man die Fische auch sehr gut fotografieren.

Danke Blanche und Markus für die schöne Wanderung durch den Naturpark.


Io: "Für was braucht man dieses Ding?"
Thaya: "Um Schiffe anzubinden ... oder schlimme Hunde!" 😉


4 Hunde im Gänsemarsch

Im Amazonas Wiens ...

Bild
Der Nationalpark Donauauen erinnert sehr an den Amazonas. An vielen Orten entlang des Parks hat man Zutritt und wandert durch verschlungene und gut ausgewiesene Wege durch das Augebiet.

Wir starteten heute in Orth an der Donau um den Nationalpark dort zu erkunden. Die Strecke ist sehr abwechslungsreich und schön.
In den Wäldern singen laut sehr viele Vögel und in den Gewässern tummeln sich ebenfalls viele interessante Tiere.
Von einem Tier wurden wir heute immer wieder "besucht". Glücklicherweise nicht in Massen sondern nur sporadisch. Trotzdem hätte ich zu dieser Jahreszeit nicht mit Hirschlausfliegen gerechnet. Sie ließen sich - wie auch die Gelsen - nicht vom Geruch des Kokosöls abschrecken. 😂

Anbei ein paar Bilder unserer wunderschönen über 2-stündigen Wanderung.


Wenn der Specht klopft, ist Io nicht dazu zu bewegen in die Kamera zu schauen.


Unsere 3 Mädels mit gaaanz aufmerksamen Augen ... der Wald war zu interessant! 😊

Spazierenstehen statt Spazierengehen ...

Bild
So langsam wie heute bin ich noch nie durch die Hagenbachklamm gewandert.  Es war eher ein Spazierenstehen statt Spazierengehen! 😂😂😂 Und daran waren nicht die vielen Familien mit Kindern schuld sondern Thaya und Io, die vermutlich wegen der Läufigkeit besonders intensiv zu schnüffeln hatten und auch generell ein langsames Gehtempo an den Tag legten. Dass Mika eventuell noch etwas müde von gestern war, kann ich mir schon vorstellen.

Auf jeden Fall war der Ausflug heute in die Klamm eine gute Idee, da es dort schön schattig und kühl ist. Bis zur Greifvogelstation sind wir diesmal nicht gewandert sondern vorher mal abseits des Hauptweges in den Wald abgebogen.

Die Klamm ist immer einen Besuch wert.


Der Wanderweg durch die Klamm führt mit wenig Steigung dem Hagenbach entlang


Viele viele ...

Von vielen Whippets und dem rosa Ball ...

Bild
Heute waren wir am Lucy's Diamonds Kennel Treffen eingeladen. Da Io und Thaya läufig sind, haben wir die beiden daheim gelassen und nahmen nur Mika und Patenkind Mili mit.

Mili unter ganz vielen Whippets (genauer gesagt 11), das war ein Spaß. Auf der großen Wiese der Hundeschule hat er dann einen rosa Ball entdeckt und bekam einen Spielanfall! Das war so lieb!

Danke Petra und Markus für die Einladung ... wir hatten alle unseren Spaß und die Hunde sind jetzt k.o.


Begrüßungsrituale ... alle der Reihe nach 😊


Es gibt Leckerlis ...

Wenn Thaya die Chefin raushängen lässt ...

Bild
Derzeit haben wir 4 Hunde. Mili's Frauli musste für 2 Tage beruflich ins Ausland.

Gerne sitten wir also unser "Patenkind" Mili. Die Hunde kennen sich ja gut, wir sind schließlich Nachbarn. Dennoch ist es eine andere Situation, wenn der befreundete Hund über Nacht bleibt oder sich ungewohnt länger in der Wohnung aufhält.

Thaya lässt dann ziemlich die Chefin raushängen. Sie prüft sehr genau und ist oft etwas zickig, dh so schnell darf aus ihrer Sicht kein "fremder" Hund mit uns am Sofa kuscheln. Meist legt sich dieses Verhalten nach einigen Stunden automatisch wieder, nachdem sie akzeptiert hat, dass Mili doch etwas länger bleibt als sonst.


Thaya's Blick sagt alles! Noch ein Hund im Rudel, das geht doch nicht! 😉

Junikäfer-Sommer-Popkorn ...

Bild
Von unseren Mädels hat jede eine eigene Vorliebe für bestimmte Dinge. Thaya kann zB nie an Korbblütengewächsen vorbei gehen ohne von so mancher Sonnenblume, Echinacea oder Topinambur ein Blatt zu fressen.

Io hat so ihre Vorliebe für große Spinnen, die sie gerne katzenhaft mit einer Pfote plattdrückt und dann frisst. Nur so große Spinnen, die in ihr Beuteschema passen, gibt es äußerst selten in meiner Wohnung.


Und Mika ... naja, sie hat eine Vorliebe für Junikäfer.

Junikäfer bzw. eine Blatthornkäferart, die v.a. jetzt sehr häufig auf den Wiesen und Feldern vorkommen.

Mika schleckt diese geschickt von den Getreidehalmen und dabei knuspert sie dann, als wäre es ein perfektes Junikäfer-Sommer-Popkorn. 😂😂 Naja, wenns schmeckt!

Aber seht selbst ...



Vom besten Burger und Weinkellern ...

Bild
Langsam wird's zur Tradition! Das samstägliche Burger essen in Neusiedl ... bei Max Burgers ... den wirklich besten Burgerladen ever. Wir sind ja schon fast Stammgäste dort! Dann gings weiter nach Breitenbrunn in die Kellergasse, Keller schauen ... 😂😂 ... und was Leckeres im Weingut Hummer trinken.

Ein paar interessante Insekten konnte ich heute auch wieder entdecken und fotografieren. Aber seht selbst.

Danke Petra, Markus & Markus für den schönen Nachmittag


Thaya ist auch begeistert vom Grey Cattle Burger 😊


Mein Grey Cattle Burger mit selbstgemachten Pommes *mmmmhhhh*


Wir durchwandern die idyllische kleine Kellergasse in Breitenbrunn

Mili, unser Patenkind ...

Bild
Unser 3-beiniger Freund Mili kommt uns sehr gerne besuchen ... wohnt er doch gleich 2 Türen weiter.

Wir haben die Ehre, ihn auch unser Patenkind nennen zu dürfen. 💙💙

Er ist einfach so ein liebenswerter Kerl.


Mili und seine 3 Whippetmädels 😉


"Los, wirf schon ein Leckerli über den Zaun!" 😂😂

LG Mel

Donauinsel, Uferschwalben und Nudisten ...

Bild
Ich wollte schon immer mal die Südseite der Donauinsel erkunden. Also machten wir uns heute Vormittag auf den Weg und bogen, sobald wir die Insel erreichten "in die Botanik" des Treppelweges ab. Neben vielen privaten Fischerhütten gibt es auch viele einsame Buchten zum Natur genießen.

In den Auwäldern ist es schön kühl, es weht eine leichte Briese von der Donau her und bei so sommerlichen Temperaturen hat man den ganzen Spaziergang über immer wieder Zugang zum Wasser.

Nach gut 4 Std. gemütlichen Schlenderns inkl. Badepausen waren wir dann wieder zuhause.


Wir überqueren eine der Brücken des Entlastungsgerinnes und erreichen die Donauinsel.


Blick von der Brücke des Entlastungsgerinnes Neue Donau Richtung Norden. Der DC-Tower ist auch zu sehen.

Am Pool mit 9 Whippets ...

Bild
Wenn bei Petra im Burgenland 2 Whippets bereits auf Wochenendurlaub sind und noch 3 aus Wien dazu kommen, um einen schönen Bade-Nachmittag am Pool zu verbringen, dann tummeln sich gleich mal 9 Vierbeiner im Garten. 😊 Kurz kam auch noch Labrador Mimi hinzu, welche weniger wasserscheu war und den Ball mehrmals aus dem Wasser rettete, während unsere Whippets eher verdutzt zuschauten.

Sonst bestand der Tag heute aus Chillen, den besten Burger ever zu konsumieren, Pediküre bei 6 Whippets, Sonne genießen, sich im Wasser abkühlen und Libellen und anderes Getier beobachten.

Zu 9t haben die Whippets ihrerseits Spaß und sind am Abend dann dementsprechend müde.

Danke Petra und Markus für die Einladung. Wir kommen gerne wieder.


Whippetparadies am Pool


Sommer, Sonne, Pool und Whippets


Io und Thaya chillen auf der Hollywood Schaukel