Posts

Es werden Posts vom November, 2011 angezeigt.

Abzuklingen beginnt ...

... nun schön langsam Thaya's Läufigkeit. Zumindest habe ich den Eindruck. Sie schnüffelt zwar immer noch intensiv aber die Markierungen ihrerseit lassen bereits sehr nach.
Ihre Scheide sieht immer noch anders aus und auch ihre Zitzen sind noch stark sichtbar. Verschmust ist sie derzeit auch ohne Ende - also, das "Abklingen der Läufigkeit" heißt keines Falls "Entwarnung"! *ggg*

Und obwohl Thaya ja nun jetzt zu einer "richtigen Hündin" geworden ist und somit "körperlich erwachsen", ist sie "geistig" immer noch ein Welpe!

Gestern beim nach Hause gehen hat sie doch glatt einen verlorenen Kinderfäustling im Park vor unserem Büro gefunden. Zuerst hat sie sehr ausgelassen damit gespielt - an der Leine wohl gemerkt und war kaum zu bändigen - und schließlich hat sie den Fäustling auch mit Heim genommen.
Sie hat ihn die ganze Straßenbahnfahrt im Maul getragen und erst im Auto losgelassen. Dafür aber damit gekuschelt!

Jetzt liegt er daheim …

Tarnmantel und mal was anderes ...

Bild
Also dieses "Waschküchenwetter" will und will einfach nicht vergehen. Ein bisschen Sonne wär' wirklich mal nicht schlecht.

Und da die Bäume nun schon ihre Blätter verloren haben und das Laub am Boden mehr und mehr braun wird ... hat Thaya einen richtigen "Tarnmantel"! *ggg*

Update zur Läufigkeit: Die Blutung hat nun aufgehört und Thaya ist noch immer sehr sehr verschmust. Sie will natürlich noch immer zu jedem anderen Hund und wedelt und tänzelt so witzig, wenn wir einen sehen! *ggg*

Hier mal ein paar Bilder unseres letzten Spaziergangs:


Thaya verschmilzt regelrecht mit dem Hintergrund




Thaya mit Fledermausohren

Bin ich froh, dass trotz diesem tristen Wetter zumindest im Haus etwas Farbe ist! Und zwar ist das die Jahreszeit in der die meisten meiner Orchideen in Blüte stehen! *freu*

Hier mal ein paar Bilder auch von diesen Schönheiten:


Psychopsis "Gladiator"


Ok, meine Ceropegia dichotoma blüht "noch nicht" aber ich bin trotzdem stolz, dass si…

"Up!"

Bild
Wir üben ja täglich ein paar Sachen. Neben "Sitz", "Down", "Steh" und Ringtraining, wird Thaya bei unserem "neuen Trick" ("Up") immer besser. *ggg*

Aber seht selbst:


Vor der eigentlichen Übung muss man sich mal ordentlich "strecken" ...


... dann gehts schon los!


So ist's perfekt.


Und natürlich viel Lob ...


... und Streicheleinheiten, wobei ich in dieser Liegeposition immer all ihre Pfoten berühre (Übung fürs Krallenschneiden).

LG Mel

Habe erst am Foto gesehen, wie "groß" sie ist! *ggg*

Kunststück ...

Bild
Also, gestern Abend habe ich bei unserem Gassispaziergang mit Thaya eine süße Katze getroffen. Sie saß auf einer Mauer und ließ sich von mir streicheln.
Als sie allerdings dann Thaya wahrnahm, stellten sich ihr die Haare natürlich auf! *ggg*

Und Thaya ... die war auch sehr interessiert! Sie stellte sich plötzlich (ohne sich irgendwo abzustützen) auf die Hinterbeine und schaffte es lange so auszuharren und ihr Gleichgewicht zu halten!!

Und da man solche "Fähigkeiten" gut fördern kann, hab ich dann später - als wir zu Hause waren -, gleich ein neues Kommando eingeführt und begonnen zu trainieren! *ggg*

Mit "up" stellt sich Thaya nun auf die Hinterbeine! Das ist schon cool. Also, es ist kein "Männchen machen", weil da "hockt" bzw. sitzt der Hund ja, nein, es ist ein "Stehen auf den Hinterbeinen"! Pefekt sind wir noch nicht aber nun haben wir ein "Projekt"! ;-)

Und wer weiß, vielleicht geht eine Pirouette später auch noch! *ggg* …

Mein Gürteltier und Fliegenwahnsinn ...

Bild
Heute ist Tag 12 der Läufigkeit. Die Blutung hat fast aufgehört. Dafür hab ich nun herausgefunden, dass dieses "Zähne klappern" auf den Beginn der Stehtage hindeutet. Also, das heißt für mich noch mehr aufpassen.
Rüdenbesuche in unserem Garten o. dgl. gibts bis jetzt glücklicherweise noch keine.

Wenn wir allerdings in der Stadt einem Rüden begegnen (egal ob kastriert oder nicht), sobald sie ihren Durft aufgenommen haben, beginnen sie zu winseln! *ggg*

Und heute früh, als wir von weitem einen stattlichen Schäferhundrüden gesehen haben, wollte Thaya unbedingt hin und tänzelte und wedelte so lustig mit dem Schwanz, als wolle sie ihren Duft dem anderen Hund zufächeln! ;))


Mittlerweile ist ja schon ganz schön kalt geworden. Abends bei unserer Gassirunde hat Thaya daher immer ihren Mantel an ... und irgendwie erinnert mich das Ganze an irgendetwas ...


... dieses Bild ... so mit Mantel ...


... aber es wollte und wollte mir nicht einfallen ...


... und dann, jaaaa .... genau ... sie …

Interessante Beobachtung ...

Tag 11 der Läufigkeit. Seit gestern Vormittag ist mir Folgendes aufgefallen - das tat sie nämlich heute auch wieder.

Bei ganz bestimmten Plätzen, wo offensichtlich jemand sehr interessantes auch markiert hat, schnüffelt Thaya äußerst intensiv und dann beginnt sie auch so komisch zu kauen bzw. ihr Unterkiefer so zu bewegen, als würde es "zittern"! *ggg*
Sieht total witzig aus. Kennt ihr das? Was bedeutet das? Ev. ein potenziell interessanter Rüde? *ggg*

Es scheint eine Art "flehmen" zu sein, wobei ich nicht wusste, dass dies auch weibliche Säugetiere machen!?

Zumindest war unsere heutige Gassirunde in der Mittagspause sehr "erfolgreich". Sie markierte derartig oft, dass ihre Blase ganz "leer" wurde! *gg* Aber sie probierte es trotzdem weiter! *hihi*

LG Mel

Tag 10, Haustiermesse, Freundin Kido und Martini-Gansl ...

Bild
Also, das war ein Wochenende.

Hier mal ein kleines Update:

Läufigkeit:
Heute sind wir ja bei Tag 10 der Läufigkeit angelangt. Gestern abend - als ich von der Wiener Haustiermesse heim kam (hatte Thaya ja aufgrund ihrer Läufigkeit nicht mit) - waren ihre Zitzen viel deutlicher sichtbar und größer. Auch deren Färbung hat sich verändert - ins rosa!
Ihre Scheide ist auch mehr und mehr rosa gefärbt und geschwollener. Die Blutung ist heller und etwas flüssiger.
Ich bin drauf gekommen, dass Thaya's "Schwachstelle" (was das Blut verlieren betrifft) eindeutig das "Stiegensteigen" ist! *ggg*
Hier finde ich die meisten Tropfen. Und natürlich auf den Decken ihrer Liegeplätze. Sonst hält sich alles aber eigentlich in Grenzen.

Als sie letztens einen großen Schwall Blut verlor und ich dann in die Küche ging, um ein Tuch zu holen, um es aufwischen zu können, war Thaya schneller und hat den Parkettboden selber wieder sauber "geleckt"! *ggg* Braves Mäderl, putzt brav! …