Posts

Es werden Posts vom Juli, 2019 angezeigt.

Von Quellen, Fischen und Bergen ...

Bild
Trotz unbeständiger Wettervorhersage wagten wir gestern die Reise zum Almsee. Einmal im Jahr müssen wir mindestens dorthin, denn die Landschaft dort ist atemberaubend schön, das Wasser des See's glasklar und das Essen im Seehaus ist excellent.

Danke Jasmin, Sabine und Markus fürs Mitkommen.


Kaum jemand da ... wir haben den See so gut wie für uns allein


Die erste halbe Stunde aber, bis wir den See erreichen, geht durch den Wald


Viel Altbaumbestand und umgestürzte Bäume säumen den Weg


Dann kommt er in Sicht: der Almsee


Erstes Füße kühlen (das Wasser ist echt kalt) und Trinkpause


Das Bergpanorama .... traumhaft


Zwar kein blauer Himmel aber blaues Wasser


Kiani lässt sich nicht lange bitten und geht schwimmen


Kiani: "Huch, ist das Wasser aber kalt!"


Für ein Stockerl tut sie alles, auch schwimmen


Die Quellen des See's blubbern


Panorama am Etappenziel, beim Restaurant Seehaus auf der gegenüberliegenden Seite des Almsee's


Das Wetter hielt, wir konnten auf der Terrasse si…

Runde Steine und eiskaltes Wasser ...

Bild
Wir hatten für heute einen Whippet Walk ins Wald4tel angesagt. Trotz unbeständiger Wettervorhersagen wagten wir die Fahrt hinauf ins Kamptal. 23°C, etwas Nieselregen und etwas Wind erwartete uns dann mittags, als wir ankamen. Das Wetter war zum Wandern ideal, zum geplanten Baden eher weniger.

Also entschieden wir uns, die ganze Runde bis nach Roiten und auf der anderen Seite des Kamps wieder retour zu gehen. Die Strecke dauerte ca. 5 Std. exkl. Pausen. Am Rückweg wurden wir dann doch mit Sonnenschein und Wärme belohnt, dass ich es doch als krönenden Abschluss wagte, ins eiskalte Wasser zu springen.

Wir lieben das Kamptal. Es ist eines unserer Lieblingsorte und ideal im Sommer.

Danke Elisabeth, Jasmin, Karin und Markus fürs Mitkommen.


Die Landschaft ist einfach atemberaubend schön hier


Vom Wasser rund geschliffene Granitfelsen, Sandbänke, Wälder ...


... braunes Wasser.


Wasserfälle - das Hochwasser ist vorüber, der Kamp bahnt sich gemächlich seinen Weg und so manches steinenere Hinderni…

Einmal waschen, fönen, trimmen, bitte! ...

Bild
Unser 3-beiniger Freund Mili hatte gestern einen Friseurtermin. Man sieht, er hat Schäferhundgene und sein dichtes Fell mit Unterwolle muss schon auch gepflegt werden zumal sein Haarwechsel dadurch ganzjährig ist. Also kann es nicht schaden, in mind. 1x im Jahr mal zu trimmen. Trimmen bedeutet, das Entfernen abgestorbener Haare. Denn in Milis Fell bleibt durch die Dichtheit das alte Fell recht lang drin.

Gute 2 Std. dauerte die Behandlung. Michaela von 4horse&dog zeigte viel Geduld und Einfühlungsvermögen. Auch Mili war tapfer, schließlich war es sein erstes Mal. Schnell hatte Mili Vertrauen gefasst und genoss dann auch die Shampoo-Massage sowie das Bürsten und Trimmen.

Danke Michaela für alles. Jetzt ist Mili mind 1 kg leichter und ich bin mir sicher, auch für ihn ist das die beste "Sommerfrisur".

Wir kommen gerne wieder!


In der "Badewanne" ... temperiertes Wasser und Spezialshampoo lösen den Filz und lassen die ersten Haar nass rauskämmen.


2. Shampoo-Durchgan…