Posts

Es werden Posts vom September, 2013 angezeigt.

Das Thaya-Archipel ...

Bild
Ein faszinierendes Inselarchipel erstreckt sich im Süden von "Thaya's Chest". Man erreicht dieses nur bei ausgesprochener Thaya Ruhelage.


Neben unzähligen kleinen Inselgruppen des Archipels, befindet sich dort auch eine kleine Anhöhe ...


... vermutlich ein schon vor "Jahrtausenden" erloschener Vulkan.

*gggg*

LG Mel

Bin ich ein Hase, oder was?

Bild
Ein "Hase" hüpft durchs Luzernenfeld am Wiener Hundeberg und wird glatt von einer der "bösen" Blumen voll ins Gesicht getroffen! *ggg*


Der "Hase" von hinten! *hihi*


Oder ein "Keinohrhase"? ;)))

LG Mel

Just Kidding ...

Bild
Neulich. Thaya und Fuchsi in der Kuscheltasche. Fuchsi beginnt Thaya Witze zu erzählen:


Fuchsi: Sagt ein Hund zum anderen: "Wuf!"
Sagt der Andere: "Schnauz mich nicht so an!"

Thaya: "naja ..."


Fuchsi: "Ok, noch einer ...
Kommt ein Fuchs um 6 Uhr morgens in den Hühnerstall und ruft: "Raus aus den Federn!"


Thaya: *lol* "Der war guuuut!"

;))))

LG Mel

Peinlich ...

Bild
Tja, in letzter Zeit gab's irgendwie kaum neue Comic's von Thaya. Ich habe mich auf andere Sachen konzentrieren müssen, aber gestern, ja gestern gab's mal wieder eine typische "Thaya-Aktion", die ich somit bildlich festhalten muss!

Ich war unterwegs zur Post und nahm natürlich Thaya mit. Auf dem Weg dorthin, spazierten wir an einem kleinen Blumenladen vorbei, der ... jetzt im Herbst, noch ein paar Blumen draußen stehen hat. Ich bleibe kurz stehen um einfach zu schauen. Rüdenbesitzer müssen da sicher manchmal aufpassen, dass der Hund nicht gerade in dem Moment bei einem Blumentopf ein Bein hebt? ;)))

Und nein, Thaya machte DAS zum Glück nicht (obwohl sie es könnte)! ;)))

Nein, mein Fräulein Hübsch stand da und ... begann die Blumen zu fressen!!! Wieder einmal Korbblütengewächse ... also eine Sonnenblume musste Blätter lassen sowie der Sonnenhut! *lach*

Die Verkäuferin schaute sehr verdutzt und ich entschuldigte mich natürlich sofort. Sie lachte und meinte, sie hät…

Ready ... Steady ... GO!

Bild
Am Wochenende war mal wieder "Hasi jagen" angesagt und zwar auf der Rennbahn in Untersiebenbrunn, betrieben vom Wiener Windhund Rennsport Verein.
Da wir über kurz oder lang vorhaben, die Renn- und/oder auch die Coursing Lizenz zu erlangen, haben wir diesmal auch die Zeit messen lassen.

Für eine Runde (360 m) brauchte Thaya 27,6 Sekunden. Eigentlich nicht schlecht, wie ich finde, zumal ich, für die ... was sind es? ... 100 m?, die ICH vom Start zum Ziel laufen muss, um Thaya wieder einzufangen, genauso lange brauch'!!! *ggg*

Vielen lieben Dank an Sabine Krauß für die tollen Fotos!


© Sabine Krauß
Da hetzt sie hinterher ...

Dimensionen ...

Bild
Unser heutiger spontaner Whippet Walk führte uns nach Traiskirchen an die Schwechat. 11 Whippets konnten wir wieder zusammen trommeln - Thaya, Shari, Kept'n Kirk, Sammy, Pinot, Halvar, Siri, Alisha, Jamie, Lucy und Sweetie.

Heute gibts mal keine Bilder von wilden Verfolgungsjagden sondern einfach einen kleinen "Schnappschuss"! *ggg*

Thaya scheint Halvar, der sich offensichtlich in irgendeiner anderen Dimension zu befinden scheint, NICHT wahrzunehmen. *ggg*


Man beachte bitte mal den jeweiligen Gesichtsausdruck ;))

Tja, jeder steckt wohl manchmal irgendwie in seiner "eigenen Dimension" (oder Gedankenwelt) fest ... *hihi*

LG Mel

Whip Thought of September ...

Bild
Welcher Hundebesitzer kennt das nicht: Futterneid!
Geht es um Futter in der Schüssel, frisst Thaya zwar flott alles weg (wenn ein anderer Hund anwesend ist), würde diesen aber nie anknurren wenn dieser sich ihrer Schüssel nähert.
Bei Leckerlis schaut das schon anders aus ... da hört man dann schon mal einen Knurrer bzw. mittels Körpersprache und anderen Gesten, wird vermittelt: "DAS gehört mir, komm' mir nicht zu nah!" ;)))

So geschehen bei unserem letzten Whippetwalk, als Thaya irgendwo im Sand einen STOCK fand. Da sie aber genau diesen Stock NICHT hergeben wollte, obwohl sie von den anderen lange verfolgt wurde (normalerweise lässt Thaya sofort Stöcke fallen, wenn es zu einem Fangenspiel kommt), wurde ich stutzig. Der Stock war nämlich ein alter Ochsenziemer und es ist doch klar, dass jeder ein Stück abhaben wollte.

Thaya konnte sich aber durchsetzen, wie man sieht. ;)))

Bitte einfach wieder aufs das erste Foto klicken - über das flickr Album könnt ihr dann weiter klic…

Thaya's erstes Gipfelkreuz ...

Bild
Kommen wir zu einem nachträglichen Update unseres Kärntenurlaubs. Einmal bestiegen wir nämlich noch einen Berg ... nämlich das Goldeck, den Hausberg von Spittal/Drau. Ok ... wir fuhren in der Früh zuerst mit der Gondel hoch auf den Gipfel. Wanderten dann aber dort dem Bergkamm entlang sowie hinunter zur Mittelstation der Gondel.

Am "kleinen" Gipfelkreuz hing leider tief der Nebel Richtung "großes" Gipfelkreuz, daher entschieden meine Tante und ich, den gegenüberliegenden Bergkamm entlang zu wandern. Eine Woche zuvor waren wir ja am Stubeck und konnten ja viele Preisel- und Heidelbeeren essen. Nun ... nachdem es 1x sogar auf den Gipfeln geschneit hatte, ist der Herbst eingezogen und die vor einer Woche noch grünen Blätter der Heidelbeeren haben sich rötlich verfärbt.

Kommen wir  zu den Bildern dieses schönen Ausfluges:


Rauf zum "kleinen" Gipfelkreuz


Restlicher Schnee und ...


... die Reste eines Schneemanns! ;)))

Und es gibt sie doch ...

Bild
... bzw. es gibt einige! Whippets in Kärnten!

Die kleine, süße Josi (Silverarrow's Josefine Baker) wohnt nur 50 km von meinem Elternhaus entfernt. Wir haben sie und ihre Leinenträger kennen gelernt und freuen uns schon sehr auf unser nächstes Treffen!


Thaya und Josi

Feinster Sand ...

Bild
Unser letzter Whippetwalk führte uns wieder einmal nach Klosterneuburg. Auch hier hat das Hochwasser feinsten Sand hinterlassen!

Mit von der Partie waren: Thaya, Shari, Annie und Pinot sowie Livi und die kleine Leia, welche das erste mal an einem unserer fast jede Woche organisierten Whippet Walk teilnahmen.

Ich freute mich sehr, die kleine Leia wieder zu sehen! Ich schmelze immer noch dahin, wenn ich in ihr süßes Gesichtchen schaue! ;)))


Thaya: "Hallo kleine Leia! Du kennst mich ja sicher noch?! Ich bin's, deine Tante."
Leia: "Hallo Thaya, schön dich wieder zu sehen!"


Thaya: "Keine Angst Leia, ich pass' gut auch dich auf! Lassen wir die anderen einfach mal toben, ich zeig' dir in Ruhe alles!"

Der Lostopf hat entschieden ...

Bild
Danke für eure netten Kommentare bei unserem Spätsommergewinnspiel. Es gab Geschichten und schöne Rheime aber schlussendlich musste der Lostopf entscheiden ...


Alle Namen aufschreiben und zusammenfalten ...

Der 3-beinige Hund ...

Bild
1, 2, 3 ... ?


... ich sehe KEIN 4tes Bein? *ggg*


Thaya "putzt" sich in den Schlaf! ;)) Manchmal schläft sie nämlich genau in solch einer Position einfach ein ... und ja, die Zunge "klebt" dann noch am Fell! *lach*

Von süßen Maiskolben und dem ersten Schnee ...

Bild
Ja, ihr habt richtig gelesen. Schnee. Nicht direkt "vor" unserer Haustüre aber auf den Berggipfeln.


Aus dem Hochnebel lugt allmählich einer der Gipfel des Gmeinecks hervor


9°C Außentemperatur hatte es heute bei unserem vormittäglichen Spaziergang. *brrrr*
Kleine Stärkung zwischendurch: Thaya liebt die "kleinen Maiskolben" ... die schmecken schließlich zuckersüß, obwohl es sich nur um Silomais handelt.

Perserteppich Wutzeln ...

Bild
Keine Ahnung ob es wirklich ein Perserteppich ist ... auf jeden Fall ein großer Teppich mit orientalischer Musterung oder so ähnlich. ;)))

Thaya liebt es sich in einer Wiese zu wutzeln. Hat es geregnet, dann ist ihr eine Wiese einfach zu nass. Eine Alternative muss her ... also ein Teppich. Egal welcher, Hauptsache man kann sich schön den Rücken dabei abrubbeln. ;)))


Zuerst: Ohren kratzen ...


dann: Nase kratzen ...

Küss den Frosch und Sonnentau ..

Bild
Und wieder waren wir Wandern. Diesmal nicht weit von meinem Elternhaus entfernt. Wir wanderten zum Egelsee (da waren wir ja schon einmal - siehe hier). Nur diesmal gingen wir die ganze Strecke zu Fuß, fast gute 2 Stunden. Oben dann chillen und baden am See bevor es wieder den Berg abwärts geht - nochmal eine gute Stunde. Den Rest des Weges legten wir per Schiff zurück. ;)))


Thaya hat den Passgang für sich entdeckt! Ich habe diesen zwar schon bei einigen Whippets beobachtet aber noch nie bei Thaya gesehen. Nunja, jetzt gehen wir ja viel Wandern, da muss eine "energiesparende Fortbewegungsart" her. *ggg*


Wo müssen wir hin? Natürlich rauf zum Egelsee

Heuschrecken fangen auf 2000 Meter ...

Bild
Unsere heutige Wanderung führte uns von der Wölflbauerhütte aus auf das Stubeck (2.370 m). Anfangs durchquerten wir den Wald bis zur Baumgrenze. Dann gings teils gemütlich, teils steil bergauf.
Nebenbei konnten wir an Preisel- sowie Schwarzbeeren naschen. *ggg*

Als wir die Baumgrenze überwunden hatten, bot die Flora viele Heidegewächse und Gräser, in denen sich viele Heuschrecken tummelten. Thaya hatte alle Pfoten voll zu tun und fing sich immer wieder einige. Mit einem vollen Heuschreckenmagen gings dann nach ca. 1,5 bis 2 Std. wieder bergab zur Hütte. Ganz bis zum Gipfel gingen wir übrigens nicht, wir wollen es am Anfang ja nicht übertreiben. ;)))

Es war wieder eine wunderschöne Wanderung mit toller Fernsicht. Hier ein paar Eindrücke:


Preiselbeeren und ...


... Schwarzbeeren!!! *lecker*


Blick auf den Gletscher der Hochalmspitze

Vom Wasserfall ins Leere und dem Trauermantel ...

Bild
Wir erkunden zur Zeit die Alm- und Bergwelt Österreichs. Genauer gesagt in Kärnten.
Heute machten wir eine etwa 3stündige Wanderung durch das Seebachtal in den Hohen Tauern - vom Stappitzer See zur Schwußner Hütte und retour.

Herrlich die Almluft, klare Flüsse in denen sich Forellen tummeln, leckere Jause, was will man mehr! ;))


Wasserfälle und ...


... Hütten säumen den Weg.

Von schnellen Bällen und bunten Drachen ...

Bild
Heute war am Hundeberg einiges los. Ein laues Lüftchen lud schon zum Drachen steigen ein! Unsere Hunde interessierte das wenig. Hauptsache man trifft Spielkameraden zum Laufen.

Und siehe da, Banu mit ihrem Frauli und Herrli lief uns über den Weg und zeigte uns, wie toll man einem Ball hinterherlaufen und diesen bringen kann! :)))


Banu fängt den Ball und Shari versucht Banu zu fangen! *ggg*


Banu, Shari und Thaya

Riesenhibiskus, Weintrauben und nackte Katze ...

Bild
Gestern waren wir bei Adrian und Diana und ihrer süßen Livi zum Grillen eingeladen. Whippetmädl Livi lebt noch mit 2 Katzen zusammen, einer Canadian Sphinx und einer Ragdoll. Auf die Sphinx war ich von Anfang an sehr gespannt. Ich habe noch nie eine "Nacktkatze" gestreichelt! ;)))

Und ich muss sagen, ein wahnsinniges Gefühl ... so warm und weich ... aber anders weich als mit Fell. Trotzdem sind mir Katzen mit Fell lieber. ;)))

Liebe Diana, lieber Adrian ... Danke für die Einladung. Es war ein sehr netter Nachmittag mit vielen Gesprächen und gutem Essen!

Wir freuen uns aufs nächste Mal.


Canadian Sphinx Katze Valentina *miau*


Thaya beschlagnahmt gleich mal die Couch auf der Terrasse ...