Posts

Es werden Posts vom Januar, 2018 angezeigt.

Meiereiwiese und Burgruine ...

Bild
Allmählich wird das Wetter milder, was die Wiener Whippet Walk Saison 2018 einläutet. Letzten Samstag haben wir uns also auf der Meiereiwiese in Mödling getroffen. Wir wanderten über die Wiese (eine Auslaufzone) hinauf in den Wald zur Burgruine Mödling und dann in den Wäldern weiter bis zur Abzweigung zum Husarentempeln. Da wir bis dahin schon 2 Std unterwegs waren, haben wir uns entschieden den Aufstieg zum Tempel zu verschieben. Zurück auf der Meiereiwiese konnten die Whippets nochmal beim Frisbee spielen Gas geben bevor es nach Hause ging.

Auch Mili (unser lieber dreibeiniger Freund) zwar zum ersten Mal bei einem Whippet Walk dabei und er hatte mehr als nur Spaß, wie man sieht.

Danke an alle, die teilgenommen haben. Insgesamt haben wir mit 14 Hunden die Gegend "unsicher" gemacht.


Wir starten auf der Meiereiwiese. Mili (mitte) "mittendrin" 😊


Die Wiener Whippet Walker und die Whippets

Thaya kann alleine Lift fahren ...

Bild
Hier ein Video noch ergänzend zum vorangegangenen Comic! Sie ist so süß! 💗💗💗

Wenn die Knöpfe noch auf ihrer Höhe wären, könnte sie sogar selbst das Stockwerk auswählen. *hihihi*



LG Mel

Clever oder einfach nur faul ...

Bild
Wer Thaya kennt, weiß, sie ist eher die Gemütliche. Ja, hier am Campus ist sie u.a. als der "Langsamste Whippet der Welt" bekannt.

Unlängst ist sie auf den Geschmack gekommen, Lift zu fahren. Kaum gehen wir an der Lifttür vorbei und es macht "bling", bleibt Thaya stehen und wartet bis die Tür aufgeht. Dann fährt sie das eine Stockwerk hinauf. 😂😂😂😂



Und Io wundert sich, warum sie mit mir zu Fuß gehen muss! Wobei müssen? Sie hat Spaß daran, die Stufen raufzulaufen.


LG Mel

Am Türkensturz ...

Bild
Zum Türkensturz wollte ich immer schon mal wandern.


v.l. Thaya, Io & Mika - Thaya heute mäßig begeistert. Es war nicht ihr Wetter heute. 😂

Der Sage nach soll  hier ein Trupp berittener Türken in die Tiefe gestürzt sein. Naja, wer's glaubt. 😉

Auf jeden Fall startet man beim Parkbad in Seebenstein. Leicht ansteigend geht es den Serpentinen entlang auf die Anhöhe bis man die Burg Seebenstein erreicht. Von dort geht es durch die Buchenwälder weiter bis zum Türkensturz. Es gibt viele verschiedene Forstwege, also verlaufen kann man sich nicht und nach gut 2,5 Stunden ist man wieder zurück am Parkplatz.

Heute hat es auf der Anhöhe sogar leicht geschneit. Leider konnte man aufgrund des eher schlechten Wetters keine Aussicht von oben genießen. Thaya war vom Foto machen am Türkensturz nur mäßig begeistert, wie man gesehen hat. Dennoch war es eine schöne Wanderung, die wir sicher wiederholen werden v.a. weil sie sehr whippetwalktauglich ist.


Es geht zuerst bergauf

Wenn in Ö ein Ski-Rennen ...

Bild
... im TV übertragen wird, trifft man bei Spaziergängen keine Menschenseele. Ja, ehrlich!



Heute ging wieder mal das Hahnenkammrennen über die Bühne. An solchen Tagen muss man nicht mal TV schauen. Ja, sogar das Radio überträgt "live". Mir ist egal, wer da gewinnt. Ich gehe lieber mit meinen Freunden spazieren und genieße das mildere Wetter.

Daher gings mal wieder an den Neusiedler See, neue Wege erkunden. Umgeben von Schilf und Wasser führt uns der Weg direkt zum See. Ideal für die Whippets, gibt es doch rechts und links genug zu schnüffeln (v.a. Mäuse) und sie können so richtig Gas geben.

Am See angekommen, konnten wir die Kormorane beim Trocknen beobachten sowie die Möwen, wie sie so manchem Kormoran das Futter streitig machten.

Danke Petra für diesen schönen Ausflug! Diese Location muss ich mir merken. Da fahr ich sicher öfter hin Vögel beobachten.


Viele bunte Smarties ... ähm ... Whippets 😃

Beim ÖAMTC ...

Bild
... gestern ... Pickerl machen. So brav die Zwei! 💗💗💗


Wir warten mal, bis wir aufgerufen werden

Von mit Treibgut behangenen Bäumen und einem Sandzauberwald ...

Bild
Heute haben wir gemeinsam mit Petra und Markus und ihren 4 Whippets von Of Lucys Diamonds die Donauauen bei Haslau ausgekundschaftet. Bei leichten Schneefall ging es entlang des Treppelweges, wo wir Schwäne, Graureiher, Enten, Kormorane und Gänsesäger beobachten konnten.

Unsere Whippets waren wegen des scheußlichen Wetters "not amused". 😂 Dennoch, der Uferwald, welcher immer wieder von Überschwemmungen heimgesucht wird, hatte schon einen zauberhaften Eindruck hinterlassen.

Danke Petra, Markus und Markus für den schönen Ausflug.


Mika stielt schön langsam Thaya die Show mit ihren Ohren 😂😂😂
v.l.: Mika, Io, Thaya, Sweetie, Knöpfchen, Jamie & Lucy


Überschwemmungszone. In den Bäumen und Büschen sammelt sich allerhand Treibgut ...

Von dem Spielchen mit dem Holz ...

Bild
Heute hab ich bemerkt, dass ich Io zunehmend an die Leine nehmen muss. Seit sie das Krickerl gefunden hat, ist sie richtig "narrisch" und verschwindet selbst in Gegenden wo wir immer freilaufend spazieren gehen, in den Wald! 😒 Nach dem dritten Mal heute, hats mir dann gereicht und wir sind dann alles an der Leine gegangen. Nachdem sie sich aber eh 4 min ausgepowert hatte (keine Angst, sie hat nichts gejagt sondern ist nur einer Spur gefolgt und war die ganze Zeit sichtbar), tat ihr das auch ganz gut.

Thaya hatte, glaub ich, auch mit 4 Jahren so eine Phase. Mittlerweile kann ich mit Thaya fast überall ohne Leine gehen. Sie interessiert der Wald nur, wenn sich was bewegt.

Auf jeden Fall haben wir heute einen schönen Walk gemeinsam mit unseren FreundInnen Blanche, Kira und Mili bei Waschküchenwetter gemacht. Es ist schön zu sehen, wie Kira mit dem 3-beinigen Mili spielt. V.a. wenns ums Holz geht, wirds richtig lustig. Aber seht selbst!

Danke Blanche


Während sich Thaya mit klei…

Doppelgeburtstag ...

Bild
Heute feiern wir einen Doppelgeburtstag. Io & Mika sind nun bereits 4 Jahre alt. Mika lebt ja bereits die meiste Zeit mit Herrli gemeinsam bei uns. Es interessant zu beobachten, wie ihre Interaktion so ist. Die zwei Mädels sind so ein richtiges "Stöberteam", wenn wir uns auf einen Spaziergang begeben. Thaya hingegen bleibt immer bei uns in der Nähe.

Der Geburtstag war Anlass für  mich mal "Babyfotos" v.a. von Mika rauszusuchen. Im Grunde fand ich damals auch die kleine Mini Katie (= Abkürzung Mika) zum Verlieben süß, hatte mich aber von Anfang an in den kleinen Fleckenzwerg Io verschossen gehabt.
Jetzt ist das kleine süße Streifentier doch noch bei mir gelandet und ich bin total glücklich.

Happy Barkday ihr Zwei ...


Mika liegt ganz oben auf ihren Geschwistern. Auch heute noch, steigt sie ohne Rücksicht auf Verluste einfach auf uns rum 😉


Io, das Fleckenzwergi. Sie ist eine Stubserin geblieben ... egal ob mit Pfote oder Nase.

Von Wasserspeiern, Wasserschlössern und Eichenmisteln ...

Bild
Heute mal wieder im schönen Laxenburger Schlosspark unterwegs gewesen. Der Park ist so groß, dass man über 2 Stunden rumwandern kann ohne einen Weg 2x gehen zu müssen.
Hier herrscht zwar strickte Leinenpflicht aber zu entdecken gibt es auch an der Leine viel. Man begegnet anderen Hunden, sieht Eichhörnchen, Enten und Schwäne und viel Wild scheint es auch zu geben.

Außerdem fallen um diese Jahreszeit die Eichenmisteln besonders ins Auge. Nicht wie die gewöhnliche Weißbeerige Mistel, die so charakteristisch runde Büschel bildet, ist die Eichenmistel im Winter blattlos. Nur ihre knallgelben Beeren sind zu erkennen.
Ich habe diese Mistelart bisher nur im Laxenburger Schlosspark gesehen.


Viele alte, knorrige Bäume gibt es im Park. Hier, Io die Poserin

Von kaputten Sohlen, Fjorden, 12 Whippets und einem Krickerl ...

Bild
Prosit 2018


Indy, Sunny & Io

Ich hoffe, ihr seid gut in Jahr 2018 gerutscht? Ich wünsche somit all meinen treuen BlogleserInnen nachträglich alles Gute für 2018!

Wir haben, wie letztes Jahr auch, Silvester im Waldviertel verbracht. Hier ist es einfach viel ruhiger und einfach nur schön. Daher entschuldigt bitte, dass mein Blog-Update erst jetzt erfolgt. Im Hotel hat das WLAN nicht so gut funktioniert also habe ich beschlossen, generell mal für ein paar Tage offline zu bleiben. 😊

Am Silvestertag haben wir einen schönen Walk mit 12 Whippets um den Ottensteiner Stausee gemacht. Ausgehend vom Staudamm entlang des See's, dann durch den Wald weiter bis zum Schloss Ottenstein und wieder retour.
Dabei ist ein Paar Schuhe so richtig kaputt gegangen. Glücklicherweise waren es nicht meine. 😉