Von riesigen Bäumen und dem unauffindlichen Gipfelkreuz ...

Die Wiener Whippet Walker begaben sich heute erneut zu den Mammutbäumen in Paudorf. Im April 2017 waren wir schon mal da und ich finde die Bäume immer wieder von Neuem faszinierend und wunderschön!

Als 2. Etappe wollte ich unbedingt zum Gipfelkreuz des Waxenbergs. Von dort aus - auf etwa 500 m Meereshöhe - hat man einen tollen Blick auf das Stift Göttweig.

Trotz heruntergeladener Wander-App hab ich mich 2x verlaufen. Aber das gehört bei so Wanderungen einfach dazu. Ich plane schließlich auch mein Verlaufen ein und inkl. mehrerer Pausen waren wir heute gute 4 Std. unterwegs.

15 Windhunde begleiteten uns, wobei dann nur mehr 13 mit zum stärkenden Mittagessen bei der  Fam. Osterhaus im Gasthaus "Zur schönen Aussicht" mitkamen. Vielen Dank nochmal an die Fam. Osterhaus, dass wir mit ursprünglich 19 angemeldeten Hunden kommen durften. Wir kommen gerne wieder.

Danke auch an die heutigen TeilnehmerInnen des Wiener Whippet Walk. Es war eine wunderschöne Wanderung bei herrlichstem Wetter.
Und dann ... beim nächsten (also 3.) Anlauf, besteige ich dann auch das Gipfelkreuz! Weil ... jetzt weiß ich ja wo's ist!

P3170701
"Redwood" werden die Mammutbäume u.a. im Englischen genannt. Eh klar, warum! 😉

P3170698
Der Abt Adalbert Dungel, der die Samen hier vor über 120 Jahren hier pflanzte

P3170699
Natürlich werden diese Bäume fern ihrer Heimat nicht so groß, aber sie sind größer als die umliegenden heimischen Föhren und Fichten.

P3170716
Io posiert vor den Mammutbaumdrillingen

P3170717
Dann ein Schwesternposing und schließlich ...

P3170719
Thaya mit Io. Io wundert sich wohl über die immense Größe der Bäume

P3170702
Es wird einem regelrecht schwindelig

P3170730
Am Waldboden fanden wir massenweise diese Raupen hier

P3170729
Schwarz und plüschig mit rotem Kopf - die Raupe des Weißfleck-Widderchens 

P3170726
Nach der 1. Etappe (Besuch bei den Mammutbäumen) ging es weiter zum 2. Etappenziel ... das Gipfelkreuz des Waxenberges auf 500 m

P3170748
Die Wanderung führt auf mehr oder weniger breiten Forststraßen entlang ...

P3170740
Immer wieder findet man Tümpel mit Froschlaich

P3170742
Die Kaulquappen werden wohl bald schlüpfen

P3170757
Fast am Gipfel des Waxenbergs ... ein tolles Panorama mit Fernsicht sogar bis zum Schneeberg

P3170751
Die Sal-Weide in voller Blüte ... die Bienen summen ganz schön laut

P3170753
Es geht immer leicht bergauf und auch bergab

P3170762
Wie ein Vogelschwarm arrangieren sich auch die Whippets ...

P3170763
... immer wieder in mehr oder weniger symmetrischen Konstellationen 😊

P3170764
Nachdem wir dann wieder 2x an der Abzweigung zum Gipfelkreuz (trotz Wander-App) vorbei gingen, erklomm der harte Kern der Gruppe (nein, da war ich nicht dabei ... hab nur meine Kamera mitgeschickt) schließlich die letzten Meter 😂

54517377_2258212754390857_4797677025970094080_n
(c) D. Kriesel 
Kurze Rast mit ...

P3170770
... Blick auf das Stift

53934095_550707795450996_8688419244364267520_n
(c) D. Kriesel 
Stift Göttweig

53700293_1937102123084492_459082225271439360_n
(c) Andi Vavra 
Danach Abstieg und ab ins Gasthaus ... nach gut 4 Std. hatten wir schon richtigen Hunger und die Hunde waren ...

53518732_1937102426417795_4567945431534796800_n
(c) Andi Vavra 
... wie man sieht ...

54434058_1937103056417732_736902249237708800_n
(c) Andi Vavra
... k.o.

LG Mel

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Ein Windhund-Riesenbaby unter den Wiener Whippet Walkern ...

Von Maria Ellend bis Haslau ...

Bonnie's erster Ausflug in den Wald ...