Posts

Es werden Posts vom November, 2021 angezeigt.

Die Muschel des Horrors ...

Bild
 Lang, lang ists her ... nun wird es wieder Zeit für einen "Whipp-Talk/Thought". Viel Spaß!  Geister lauern überall, sag' ich da nur. 😂 LG Mel

Muscheln sammeln entlang der Donau ...

Bild
 Die sogenannte asiatische Körbchenmuschel ( Corbicula sp. ) ist in der Donau und ihren Nebenflüssen recht häufig anzutreffen. Sie gehört zu den Neozoen und wurde vor Jahrzehnten hier eingeschleppt. Hält man die Augen an den Stränden offen, findet man die etwa 2 bis 3 cm im Durchmesser großen Muschelschalen am Boden - oft sogar die beiden, noch zusammenhängenden Muschelschalen, sodass man diese schön zusammenklappen kann. Ob man diese Muscheln auch essen könnte, entzieht sich allerdings meiner Kenntnis. Gefunden hätten wir heute auch viele noch lebende Exemplare, die leicht einen kleinen Suppentopf hätten füllen können. 😉 Typisches Fundbild einer "geplatzen" Muschel am Donaustrand. Beide Muschelschalen hängen noch zusammen. Hier noch zwei geschlossene und vermutlich lebende Exemplare. Die kleine Leia beobachtet mich beim Muscheln sammeln Keine Ahnung ob sie hier eine Muschel oder doch einen Kieselstein im Maul hat. Typisch für junge Whippets ist das Spielen und

Jö, es hat geschneit ...

Bild
 Lockdown 4.0 in Österreich und es hat am Freitag zu schneien begonnen. Das mussten wir am Samstag ausnutzen und ein bisschen Schneewandern. Nur wir, die Hunde und das Knarzen vom Schnee unter den Schuhen. Mittlerweile taut es schon wieder. Thaya im Schnee ... bald wird sie 11 Jahre Vor dem Schneefall gab es einen Eisregen. Dementsprechend schwer behangen waren die Äste im Wald. Das machte das Winterfeeling aber umso schöner. Überall so viele Spuren ... die Mädels waren kaum zu bremsen! LG Mel

Hirsche streicheln auf der Hohen Wand ...

Bild
 Die Hohe Wand  befindet sich etwa 1 Autostunde von Wien entfernt in Niederösterreich. Auf gut 1.000 m Seehöhe konnten wir also heute dem Nebel entfliehen. Oben blauer Himmel und schönster Sonnenschein. Gemütlich wanderten wir 4 Std. vom Gasthof Postl aus den Rundweg über das Wildgehege. Die Rothirsche dort sind so zutraulich, dass sie sich sogar durch den Zaun streicheln lassen. Danke an Dagmara, Elisabeth und Markus für den schönen Ausflug vor dem Lockdown 4.0. Beliebter Aussichtspunkt - die Hohe Wand. Unterhalb dieses Felsen gibt es auch den sogenannten Skywalk Nebelmeer - richtig schön! Einfach Sonne genießen Wir starten allmählich unsere Wanderung Jilou Beim Rotwildgehege werden wir neugierig beäugt Er lies sich sogar streicheln Aber, der kapitalste Hirsch war er nicht im Gehege Der wär nämlich ganz hinten und immer wieder schauten die anderen Hirsche in die Richtung Hier hinten der kapitale Hirsch mit seinen Mädels. Dass sich der junge Spießer hier ab

Mal wieder am Braunsberg ...

Bild
 Dem heutigen Whippet Walk sind wieder 6 Whippets und 1 Chihuahua gefolgt. Bei schönstem und mildem Herbstwetter bestiegen wir mal wieder den Braunsberg bei Hainburg an der Donau . Viele Leute sprachen uns auch an, ob wir ein Windhundeclub wären. 😉 Auf jeden Fall ist diese "Erhebung" mit Blick bis nach Bratislava und Umgebung immer einen Ausflug wert. Aber seht selbst. Viel schreiben dazu, brauch ich nicht. Im o.a. Link hab ich schon einmal einen kleinen Bericht inkl. Geschichtskunde verfasst. Viel Spaß beim Fotos schauen: Blick vom Braunsberg mit Keltenwehrturm Richtung Wien auf die Donau Bevor wir allerdings oben sind, müssen wir erst mal rauf. Man wandert gemütlich entlang der Donau und schließlich bergauf. Am Kiesstrand der Donau lassen wir die Hunde mal nach Leckerlis suchen ... ... und suchen Fotomotive. Die Felsen auf dieser Kiesbank wirken wie die Strände in Kroatien. Aufmerksame Hunde im kontrollieren Freilauf.  Felsenklettern und Donaustrand erkund