Posts

Es werden Posts vom 2020 angezeigt.

Frohe Weihnachten ...

Bild
Ich wünsche euch und euren Familien ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und viel Glück im neuen Jahr! Bleibts gesund! Hier nochmal die Bastelanleitung für den Eierkartonwhippet - viel Spaß! LG Mel

Die Treppe nach Mordor ...

Bild
 ... führt steil bergauf. Ich glaube, jeder der Frodo's abenteuerliche Reise in Herr der Ringe verfolgte, kann sich daran erinnern. Daher nenne ich den heute bestrittenen Weg hinauf zum " Schwarzen Turm " in Mödling, auch so!  Mit 2 Hunden an der Leine ... die Treppen hoch ging ja noch so halbwegs. Bis eine kleine Leiter kam, die unsere Hunde so gar nicht mögen. Gut das man Whippets so einfach hochheben kann. Auf jeden Fall wird man oben dann mit einer tollen Aussicht belohnt und kann am Hochplateau toll spazieren. Nur runter muss man irgendwann ja auch wieder ... über den selben Weg. Da aber der Schwarze Turm auch von der anderen Seite erreichbar ist, werden wir wohl kein 2tes Mal über die Treppen hochklettern. 😉 Ein Erlebnis war es trotzdem. Auch wieder mit den Hunde zu üben, kurz an der Leine vorzulaufen und dann auf uns zu warten. Hier folgen somit ein paar Bilder aus "Mordor" ... 😂😂😂😂 Die Treppe nach "Mordor" ... sie schaut nicht nur steil

Frohes Weihnachtsbasteln ...

Bild
 Mit einer kleinen Bastelanleitung statt einer üblichen Weihnachtsgrußkarte möchte ich meinen treuen BlogleserInnen ein SCHÖNES WEIHNACHTSFEST und einen GUTEN RUTSCH INS NEUE JAHR wünschen! Bleibts gesund! Hier gehts zur Bastelanleitung - viel Spaß! LG Mel

Karottenmassaker ...

Bild
Wären Karotten lebendig, würde das Massaker - welches unsere drei Mädels täglich anrichten - so aussehen! 😂  Gut 2 Säcke Karotten (= 2 kg) fressen unsere Mädels mindestens wöchentlich. Immer liegen diese zur freien Entnahme in einem Napf bereit. V.a. Abends, wenn wir alle gemeinsam am Sofa liegen und fernsehen, dann wird gemeinschaftlich an Karotten geknabbert. Dabei hat jeder seine individuellen Vorlieben. Io zB knabbert immer gerne mit ihren kleinen Schneidezähnchen die Karotte an. Dabei kommt es oft zu sehr künstlerischen Auswüchsen, wie bereits hier  mal berichtet. Thaya ist ganz unkreativ und frisst sie einfach wobei alle das Ende mit dem "Grün" übrig lassen. Das schmeckt ihnen wohl zu bitter. Mika ist unser sogenannter Karottentiger. Egal wie viele Karotten im Napf liegen, sie muss sich immer die Größte schnappen und uns am Sofa dann stolz "ihren Fang" präsentieren. Oft spielt sie sogar damit. Wirft die Karotte in die Höhe und wenn sie vom Sofa fällt wird sie

10 Jahre!!!

Bild
 Wie die Zeit verrinnt. Heute wird Thaya bereits 10 Jahre alt. Sie ist noch sehr fit, leidet aber immer mehr an sogenannter "Leinendepression", weshalb wir sie immer öfter ohne Leine laufen lassen. 😋 Sie ist bzw. war schon immer ein gemütlicher Charakter und hört aufs Wort. Ihr Jagdtrieb ist fast verschwunden. Einzig Mäuse und Katzen interessieren sie noch. Langsam fällt mir auch ein bisschen eine körperliche Veränderung bei ihr auf. Sie ist zwar verfressen wie immer, hat aber etwas abgenommen. Daher haben wir auch ein bisschen die Kohlehydratzufuhr erhöht. Ihr schmeckt der mindestens 1x wöchentlich verabreichte Grießkoch (selbstverständlich bestehend nur als Milch und Grieß). Und ... vor ein paar Monaten ist ihre Schwanzspitze "gebrochen". Wie das passiert ist, können wir nicht nachvollziehen. Aber das kann im Alter schon passieren, zumal der Whippetschwanz sowieso so dünn ist. Jetzt läuft sie halt mit einem Knick im Schwanz herum. Es stört nicht und tut auch nic

Whippetwelpen im Hause "Of Lucys Diamonds" ...

Bild
 3 Rüden und 4 Hündinnen sind am 8. Dezember wohlbehalten gelandet. Einige von ihnen haben jetzt schon die 600 Gramm Marke geknackt! Alle Welpen sind übrigens schon reserviert. Einen schönen Geburtsbericht und Einzelfotos der 7 Zwerge gibt es wie gewohnt auf Petras Seite. Wir freuen uns, die kleinen E's bald besuchen und knuddeln zu dürfen! Willkommen auf der Welt! copyright Petra Wolfgang LG Mel

Es war einmal die Meiereiwiese ...

Bild
 ... in Mödling! Vor kurzem noch war das Freilaufen von Hunden auf dieser Wiese geduldet. Jetzt ist dort ein Holzzaun. Dieser umzäunt war nicht die gesamte Wiese aber seit es dem Zaun gibt, herrscht auch Hundeverbot auf derselben. Da wir aber den Naturpark Föhrenberge in Mödling sehr gern haben, sind wir heute seit der Schließung der Wiese, wieder einmal hingefahren um uns selbst ein Bild davon zu machen. Unterhalb der großen aber nun verbotenen Wiese gibt es eine offizielle Hundezone. Dort war niemand und wir haben die Mädels mal kurz toben lassen. Dann begannen wir unsere Wanderung in die umliegenden Wälder des Naturparks Föhrenberge. An einem Schild entdeckte ich dann "Goldene Stiege" und dachte, da waren wir noch nie ... probieren wir es aus. Anfangs führt der Weg mehr oder weniger steil bergab. Später dann über Stufen und viele Serpentinen wieder steil bergauf. Schon anstrengend aber man wird mit einer tollen Aussicht auf Mödling, die Ruine, das Aquädukt und den Blick Ri

Sipsey's Journey ...

Bild
 Tja, wo soll ich anfangen? Eine mehr oder weniger anstrengende Woche ging zu Ende. 6 Tage hat Sipsey ( London's Fog Kiss Me ) unser Rudel ein wenig durcheinander gebracht. Sie ist so eine liebenswerte, neugierige, aufgeweckte und offene Hündin und fühlte sich von den ersten Stunden an schon wie zu Hause bei uns obwohl wir ja nicht das endgültige Zuhause für sie waren. Coronabedingt wird von Reisen ins Ausland ja abgeraten. Österreich gilt als Risikogebiet. Nicht nötige Reisen sollte man tunlichst vermeiden. Unsere "Reise" war aber nötig und um den Aufenthalt in den jeweiligen Land so gering wie möglich zu halten, haben wir zu Dritt eben 3 Etappen bestritten. Damit also Sipsey vom  Kennel London's Fog in der Slowakei in den Kennel Pallid Dragon in Bayern (Deutschland) wechseln kann, war ich sozusagen der Kurier dazwischen.  Dh wir trafen uns an der jeweiligen Grenze um die Kleine weiterzugeben, ohne dass wir diese groß übertreten haben. Die Reise hatte auch ihre B