Posts

Es werden Posts vom 2021 angezeigt.

Mit Schirm im Wald ...

Bild
 Seit gestern regnet es fast ununterbrochen. Getreu dem Motto: "Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung" - sind wir heute in den Pecherwald gefahren. Es gab einige Regenfenster und wenn dann doch mal ein kleiner Schauer über uns herein bracht, haben Kapuze und Schirm gute Dienste geleistet. Mit  Schirm, Charme und Whippets ... 😅 ...  Aus der Whippetperspektive Und nein, Thaya ist nicht ausgerutscht! Sie schüttelt sich gerade 😁 Nach der Hitze der letzten Tage brachte der Regen angenehme frische Luft Immer wieder wurden wir von einem kurzen Schauer überrascht und zogen unsere Kapuzen über Die Früchte der Berberitze sind noch nicht reif Mika vor dem Hanffeld und ... ... Io im Hanf 😏 Thaya hat wohl was Interessantes entdeckt LG Mel

Auf der Suche nach der Klamm ...

Bild
 ... genauer gesagt: Der Weißenbachklamm! Irgendwie fehlte es an Wegweisern und bei gefühlten 100.000 Abzweigungen/Forstwegen haben wir sie dann leider nicht gefunden. Aber dann beim nächsten Mal ... ganz ehrlich. Dafür haben wir den "Hohen Stein" heute erklommen. Er liegt über dem Kampfluss im Waldviertel auf etwa 700 m Meereshöhe. Aussicht: nix als Wald! Eh klar ... wir sind ja im Waldviertel! 😂 Sonst ... Sonne, grandiose Natur und Wasser genießen. Ich habe auch gebadet. Aber seht selbst. Das Kamptal ist eines meiner Lieblingsorte in Österreich. Danke an Isolde, Doris, Michael und Markus fürs Begleiten. Thaya hat Spaß! Flutende Wasserhahnenfuß ( Ranunculus fluitans ) steht aktuell in Blüte Am Kamp wird man begleitet von Blauflügel-Prachtlibellen ( Calopteryx virgo ) Wir sind gern hier. Das Wasser ist erfrischend. Auch für die Hunde. Wenn Frauli auf eine Sandbank ist, muss man irgendwie zu ihr kommen! Thaya zögert etwas ... zurück muss sie n

Auf den Spuren der Römer ...

Bild
Carnuntum war vom 1. bis 4. Jahrhundert n. Chr. eine bedeutende römische Weltstadt an der Grenze des Römischen Reichs. Durch die militärisch wichtige Lage zur Grenzsicherung und die Nähe zu großen Handelsrouten, entwickelte sich Carnuntum zur Hauptstadt der Provinz Oberpannonien mit rund 50.000 Einwohnern. Die Geschichte und wissenschaftliche Grundlagenforschung lebendig zu machen ist das Ziel der Römerstadt Carnuntum. Das Römische Stadtviertel mit wiederaufgebauten antiken Häusern, die Amphitheater und das Museum Carnuntinum als Schatzhaus von Carnuntum lassen die Antike wieder auferstehen. Quelle: carnuntum.at     Wer sich also ein bisschen für Geschichte interessiert, ist in Carnuntum gut aufgehoben. Wir starteten am Sonntag ganz früh, um der Hitze des Tages entfliehen zu können. Das Wahrzeichen, das Heidentor, steht nämlich mitten am Feld. Die Hunde waren mehr an den Mäusen als an der römischen Geschichte interessiert. 😇 Danke Cornelia und Petra für diesen gemeinsamen Ausflug. Da

Whippet-Melting-Point ...

Bild
 Der Mensch, ein nackter Trockennasenaffe. Körpertemperatur ca 37°C, fähig zu schwitzen und das bei hohen Außentemperaturen (v.a. Nachts) nicht gerade wenig. Schlafen unter einer Decke geht definitv nicht mehr. Der Whippet, kurzhaariger (Wind)Hund. Körpertemperatur ca. 39°C, Kühlung nur via Hecheln und Schwitzen an den Pfoten möglich. Kann aber bei 30°C Außentemperatur immer noch unter der Decke seelenruhig schlafen. Ich habe mich schon immer gefragt, wie unsere Mädels dabei noch Luft bekommen? Also, der Whippet-Melting-Point liegt mit Sicherheit weit über 30°C Außentemperatur. Mich frisst der Neid. 😂 Habt einen schönen Sommer! 😄 LG Mel

Rent A Teich ...

Bild
 ... nimm Teichzeit! Klingt komisch, ist es aber nicht. Um was es geht, fragt ihr? Na ... um eine Auszeit, Auszeit nehmen an einem Teich. Diesen kann man stundenweise mieten. Ja, das gibt's ... im Weinviertel. In etwa 50 Autominuten von Wien aus erreichbar, liegt der kleine verschlafene Ort Hauskirchen an der Zaya. Das Areal ist vollkommen eingezäunt und durch hohe Bäume so gut wie uneinsichtig. Den Teich kann man schön umrunden. Es gibt eine größere Wiese zum Spielen. Agility-Geräte und Co dürfen auch benutzt werden. Wir haben nur gechillt und ein bisschen Frisbee gespielt. Sonst war es zu heiß. Es ist echt eine schöne Auszeit. Der Kuckuck besuchte uns auch mehrmals am Baum gegenüber. Wir haben ihn zwar nicht sehen können aber er hat ganz nah und lautstark "gekuckuckt". 😇 Es gibt auch einige flache Stellen, an der unsere oft wasserscheuen Whippets gut ins Wasser gelangen um zu trinken und Füße zu kühlen. Andere, mehr wasserliebende Hunde können gerne baden gehen.  Wer e