Posts

Es werden Posts vom Januar, 2022 angezeigt.

Wer manipuliert hier wen? ...

Bild
 ... Hunde tun oft alles für ein Leckerli. Eine Belohnung ist natürlich eine gute Methodik, um dem Hund was beizubringen. Natürlich braucht man auch Geduld, denn nichts funktioniert auf Anhieb. Mit dem Alter ist mir aufgefallen, dass v.a. Thaya auch immer sturer wird oder sind wir einfach nachsichtiger bzw. verlangen nicht mehr für jedes Leckerli ein Kunststück von ihr. 😉 Sie weiß daher ganz genau, sie braucht nur geduldig warten und lieb schauen. Kekse fallen somit für sie auch genug ab ohne dass sie nur eine Pfote rühren muss. Aber steht selbst. Thaya unterrichtet Leia in den Weisheiten des Leckerliabstaubens ... LG Mel

Unter die Fittiche ...

Bild
 ... wird das "Junggemüse" schnell mal genommen. Ganz genau beobachtet nun die etwa 6 Monate alte Leia ganz genau, wo die Großen schnüffeln, welche Erde und Wurzeln sie ausgraben und welches Holz am Schmackhaftesten ist. Was? Ihr glaubt mir nicht? Seht selbst. Immer wieder finden unseren Hunde gezielt "Totholz", welches von diversen Mikroorganismen bereits weich wie feuchtes Papier ist. Da wird also genagt und auch mit den Krallen gekratzt, bis man das richtige Holz erreicht hat. Ein paar Bissen nimmt man davon und zieht dann wieder seiner Wege. Ich erkläre mir das so: Cellulose sind Ballaststoffe. Der Hund kann diese ebenso wenig gut verdauen wie wir Menschen auch, aber für unsere Darmflora sind diese Ballaststoffe sehr wichtig. Das verrottete Holz hat sicher auch noch Pilze und andere Stoffe enthalten, die ebenso die Verdauung anregen können.  Warum die Hunde es genau machen, wissen wir nicht. Sie fressen es nicht im Übermaß und auch nicht jeden Tag. Also, schaden

Fleckenzwerg + Karottentiger feiern auch ...

Bild
 ... wieder Geburtstag! Ihren 8. Geburtstag bereits. Mika ist immer noch eine Draufgängerin und Io unser Schusselchen/Dummerl. 😉 Alles Gute unserem Geschwisterpaar zu eurem 8. Geburtstag. Haltet uns weiter mit euren Karotten horten und Karottenknabberkunstwerken auf Trab! 😂 Aber bitte kommt euch nicht wieder in die Haare wie im Dezember! 😒 Ich weiß, Meinungsverschiedenheiten gehören auch dazu aber gegenseitiges Zerfleischen ist nicht gern gesehen! Auch hier möchte ich euch die Bilder vom Juli 2021 nicht vorenthalten. Danke an Mak Dodan von ProDog Photography Mika war die Einzige, die sich auf dem Holzsteg hat platzieren lassen. Und gerade dieses Foto finde ich total schön gelungen! Im Juli blühte der Lavendel so schön ... auch ein ideales Fotomotiv Der Rosengarten im Donaupark ist ebenso der Wahnsinn ... trotz Coronapandemie war es ein schöner Sommer Auch Io darf im Lavendelfeld posieren Und wie Thaya wurde auch Io "auf Schiene" gebracht 😂 Zum Abschluss all u

Daubel Fischen ...

Bild
(...) Die Daubel ist ein quadratisches Hebenetz, das auf elastische Stäbe gespannt wird. Für den Fischfang wird das Netz auf den Flussgrund abgesenkt und nach einiger Zeit wieder aufgehoben. Dadurch werden die über dem Netz befindlichen Fische im Netzsack gefangen. (...) Mehr Infos dazu findet ihr hier: https://www.fischundwasser.at/daubel In Wien und Umgebung sind die typischen Fischerhütten auf Stelzen sowie so manches Hausboot immer ausgestattet mit der sogenannten Daubel - dem viereckigen Fischernetz. Auch heute haben wir eine dieser Daubeln aus nächster Nähe bewundern können und die Hunde bzw. Thaya träumte offensichtlich von Sushi oder einer leckeren Bento-Box als Abendessen. Also, viel Spaß bei einem weiteren Whipp-Talk/Thought ... LG Mel

Zum Husarentempel über das Matterhörndl ...

Bild
 Zum Husarentempel wandern wir mindestens 2x im Jahr. Neulich bin ich auch eine etwas gemütlichere Aufstieg gestoßen. Man folgt einfach der Forststaße vom Waldgasthaus Bockerl aus immer kontinuierlich bergauf. Zurück geht es dann über die schmaleren Abkürzungen durch den Wald. Insgesamt - mit Verweilen beim Tempel - ist man gute 4 Std. unterwegs. Beim heutigen Whippet Walk waren wir 5 Whippets. Die Jungspunde Leia und Ivie hatten richtig Spaß. Schön war auch der Abstecher zum sogenannten Matterhörndl. Ja, ihr lest richtig, klingt wie "Matterhorn". Der Name kommt auch vom Matterhorn. Nur ist das Matterhörndl im Vergleich zum Original eher klein, daher auch nur "Hörndl". 😂 Wer mehr dazu lesen möchte, hier: Info zum Matterhörndl Ich mag die Gegend mit den Schirmföhrenwäldern sehr. Der Aufstieg ist nicht allzu steil, man hat eine grandiose Aussicht über Wien und Umgebung und man begegnet immer netten Menschen. Danke fürs heutige Mitkommen. Innen faul aber drumher

Entlang des Purzelkamps in "Grün" ...

Bild
 Unsere Waldviertler Ausflüge um Neujahr sind schon zur Tradition geworden. Da wir heuer coronabedingt am Ottensteiner Stausee diesmal nicht übernachtet haben, sind wir dennoch zum Wandern hochgefahren. Der Stausee bzw. der Purzelkamp ist einfach eine wunderschöne Naturkulisse mit den vielen Fjorden und moosbedeckten Felsformationen. Ideal also, bei schönsten und ungewöhnlich warmen Wetter, die nächste Wiener Whippet Walks & Talks Saison 2022 einzuläuten.  Dieses Jahr - aufgrund der warmen Temperaturen und der daher früh eingetretenen Schneeschmelze - mit mehr Wasser als sonst. Letztes Jahr hatten wir noch Strände zu erkunden - seht hier . 11 Whippets waren mit am Start. Mit Schlehenlikör und Einkehr in unserer Lieblingspizzeria liesen wir den Ausflug dann schön ausklingen. Danke euch allen fürs Mitkommen. Unsere 11 Whippets Die Wiener Whippet Walker on Tour Spiegelungen des Purzekamps Solo beim Gas geben Spielereien mit dem Grünfilter der Kamera. Sunny und auch Thaya h