Posts

Von Ritterburgen, Baumwipfelpfaden, Kröteninvasionen und Fledermäusen ...

Bild
Am verlängerten Wochenende zog es uns hinaus aus Wien, genauer gesagt, ins Burgenland auf die Ritterburg Lockenhaus. Die Burg und das dazugehörige Hotel bieten viel mittelalterliches Ambiente und außerdem beherbergt der Dachboden der Burg eine der größten Fledermauskolonien Europas. Die Tiere kann man u.a. an der Rezeption live am Bildschirm beobachten, da im Dachboden eine Kamera installiert ist.

Untergebracht waren wir in einer netten, kleinen Ferienwohnung, welche total viel Platz für uns 5 bot. Die Whippets waren auch sehr gern gesehene Gäste, die für Gesprächsstoff sorgten bzw. Leute fragten, ob sie die Hunde fotografieren dürften. 😊
Da es die letzten Tage sehr ergiebig geregnet hatte, wimmelte es in Grasflächen förmlich von kleinen Babykröten, die wohl vom nahe gelegenen Teich herkamen. In der Nacht konnte man auch recht viele Glühwürmchen beobachten. Echt ein Paradies, diese Gegend.

Ca. eine halbe Stunde von der Burg entfernt, befindet sich der Naturpark Geschriebenenstein. Di…

Noten lesen ...

Bild
Seit ich Klarinette spiele, ist v.a. Thaya immer gern nah dabei. Manchmal beginnt sie "mitzusingen". Ich habe keine Ahnung ob ihr mein "Gedüddel" gefällt oder nicht. 😂

Aber theoretisch könnte sie ja den Raum verlassen und woanders hingehen. Oder vielleicht will sie mir ja beim Üben ein bisschen helfen? 😉

Io liegt während dem Spielen auch gern am Bett und schläft.

Hier also mal wieder ein Whipp-Thought. Viel Spaß!















LG Mel

Felsenhopping ...

Bild
Io ist seit gestern läufig. Auch unsere Freundin Joline tut es Io gleich. Somit haben wir heute einen Girls only Walk unternommen und sind aufgrund der angesagten Hitze in Wien lieber ins Wald4tel an den Kamp gefahren.

Auch der Kamp führt gerade etwas mehr Wasser als sonst. Daher gibt es wenige Sandinseln und auch das Überqueren des Flusses ist an den meisten Stellen nicht möglich. Aber die Landschaft mit den vielen Grantifelsen ist wie immer atemberaubend schön und man kann ja "Felsenhopping" betreiben - also von Felsen zu Felsen springen oder klettern. Dabei spaziert man uferseits durchs kühle Nass und genießt das Plätschern des Wassers und die Ruhe.

Der Hunderwasserwanderweg ist einer unserer Lieblingsausflugsziele. Einen Tagesausflug von Wien aus muss man schon einplanen ... dafür kann man hier wirklich Stunden verbringen und am liebsten würde ich dort gleich übernachten. 😉

Danke Elisabeth und Markus fürs Mitkommen.


Io: "Mika, lass uns von einem Felsen zum Nächsten…