Posts

Es werden Posts vom Juli, 2014 angezeigt.

I'll protect you ...

Bild
... always and forever


... for the rest of my life!


Bilder sagen mehr als 1.000 Worte

LG Mel

TUI ...

Bild
Thaya und Io = TUI ;)))


copyright Foto P. Kerschbaum

PS: hoffentlich krieg ich keine Probleme mit dem "Reiseveranstalter" ;)))

LG Mel

Von einem kleinen Magyar Agar und natürlichen Wassertränken ...

Bild
Gestern waren wir seit langem wieder im Wiener Prater spazieren. Normalerweise bin ich nicht so Fan von dieser Gegend. Obwohl der Wald wunderschön ist, kreuzen doch sehr viele Jogger und v.a. Radfahrer wie Wege mitten durch die Hundefreilaufzone. Gerade die Radfahrer drosseln kaum ihre Geschwindigkeit, obwohl sie ja mehr Rücksicht nehmen "sollten".



Heute war glücklicherweise nicht allzu viel los und das Queren der Radfahrer haben wir genutzt, um das Kommando "Halt" und "Steh" (für stehen bleiben) zu üben. Ich muss sagen, es funktioniert schon ganz gut.

Und, wir haben gleich eine neue Spielkameradin kennen gelernt. Esti, 10 Wochen ist das kleine Magyar Agar Mädl alt und so süß und natürlich ein Wirbelwind. Viele meiner Fotos sind nix geworden, aber ich werde updaten!! Versprochen.

Danke Tanja für den netten Walk mit deinen 3en!


Thaya und Io im waldreichen Wiener Prater

Vergleich ...

Bild
Ich musste mir jetzt mal Fotos von Thaya anschauen, als sie 6 Monate alt war. Ich konnte mich einfach nicht mehr erinnern, ob sie in dem Alter auch noch so ein babyhaftes Gesichtchen hatte. Und ja, sie hatte es. Eh klar!!!! Aber ich konnte mich nicht mehr daran erinnern.


Ach, Thaya hatte auch so eine süße Schnauze ;)))


Und nochmal Io als Vergleich ;)))

LG Mel

Kaugummi-Phase ...

Bild
Junge Hunde sind wie Kleinkinder. Sie gehen mit einer großen Neugierde durch die Welt und nehmen alles Mögliche in den Mund! ;)))
Sei es Papier, dass am Boden liegt oder ein Blatt, das vom Wind bewegt wird. Und dann gibt es noch "Kaugummi". Vielleicht ist das ja nur ein grundsätzliches "Problem" bei "Stadthunden", denn warum man ausgerechnet seinen Kaugummi einfach so auf die Straße spucken muss, ist mir schleierhaft.

Überall kleben sie am Boden. Teilweise haben sie schon die dunkle Farbe des Asphalts angenommen und sind nur noch als runde Flecken wahrnehmbar. Andere sind "frischer" und die hat Io bereits entdeckt und versucht immer wieder, diese vom Boden zu "kratzen".

Also, Thaya's Kaugummiphase war kürzer. ;)))


copyright Mel Konegger

LG Mel

Erdmännchen Thaya ...

Bild
Also, irgendwie erinnert mich ja ihr Gesichtsaudruck und die Haltung ihrer Vorderbeine hier an das Erdmännchen Timon aus König der Löwen. ;)))


(c) Foto Johanna Wurm

LG Mel

ICH hätte ihn erwischt ...

Bild
Schaut mal, wer mich (uns) gestern besuchen kam!


Ja, ein Wellensittich! Io hat ihn zuerst entdeckt, als er vor meiner Terrasse am Geisteig landete. Direkt von Australien hierher geflogen wird er nicht sein, eher aus einem Käfig entwischt. ;)))
Mit Körnern lies er sich anlocken aber leider nicht fangen. Mit Sicherheit hätte Thaya ihn erwischt, aber  die Gartentüre blieb zu. Leider flog er weg ... wenn man das Geflattere als Fliegen bezeichnen konnte. Geübt war er darin nicht.

Des Abends unterhielten sich dann Io und Thaya noch ein wenig über den befiederten Besuch. ;)))


Thaya: "Also, Fraulis Fangversuche waren echt peinlich. Ich hätte den Piepmatz sofort gehabt!"
Io: "Wirklich? Das glaub ich dir nicht!"

Yes, she can ...

Bild
Heute war Io mit mir ganz allein auf ihrer ersten "Hallenausstellung" - auf der IHA in Oberwart. Anfangs war sie kurz etwas unsicher: So viele Hunde auf engem Raum und das "Gekläffe" so mancher  Vierbeiner ... aber kaum hatten wir unserem Platz beim Whippetring eingenommen, erkundete sie schnell die Umgebung und begrüßte alle schwanzwedelnd in ihrer Nähe.

Wie Thaya auch, lag sie mal hier mal da. Sie hat sich für ihr erste Hallenausstellung sehr gut gemacht und sich toll präsentiert.

Im Ehrenring reichte es zwar nicht für das Baby BIS aber dafür habe ich dann noch ein paar Leckerlis eingekauft. Schließlich blieb Thaya aufgrund ihrer Läufigkeit zu Hause bzw. durfte den ganzen Tag in Petra's Garten die Sonne genießen. DANKE Petra!!!

Hier auf Quentin's Blog gibts auch noch ein süßes Bild von Io.
Unseren Richterbericht gibt es hier.

War schön euch alle wieder getroffen zu haben. Bis zum nächsten Mal!


Io legt gerne ihr Köpfchen in meine Hand ;)))


Im Kennel streck…

Die süßesten Früchte fressen ...

Bild
... nur die großen Tiere,
doch auch wenn Whippets klein sind,
erreichen sie sie doch! ;))))

Heute im Waldviertel. Wir konnten regenfreie Fenster ausnutzen und gemütlich am Kamp entlang spazieren. Eine kleine und süße Stärkung holten sich die Hunde dann im Garten: Felsenbirnen *mmmhhhh*

Danke Edith, Doris und Michael für den schönen Ausflug!


Cory (Colwyn Locorice) ist Profi was das Pflücken von Felsenbirnen anbelangt!


Ich glaube, innerlich wünscht sie sich, eine Giraffe zu sein ;)))

Lautlos robbt sie näher ...

Bild
Io: "Ich will mit Thaya schmusen! Soll ich es wagen? Nicht, dass sie mich wieder anknurrt oder so?"

Alte Ruinen ...

Bild
Unser Grätzl ist geprägt von verwilderten Gstett'n, schön gepflegten Grünflächen und moderne Wohnbauten. Die sogenannten Aspanggründe, haben eine geschichtsträchtige Vergangenheit. Der Aspangbahnhof exisiert nur noch in einigen "Resten" und "Ruinen". Dass diese Backsteingebilde zu einem Bahnhof gehörten, lässt sich nur noch nach Recherchen herausfinden.

Heute führen die Gleise der S-Bahn unterirdisch. Wir haben heute mal das brach liegende Gelände ein wenig erkundet.
Noch ist das Gebiet mit einem Baustellenzaun umgeben und wenn nach Arbeitsende niemand mehr da ist, dachten wir uns, wir schauen uns mal um. ;))))


Einige "Ruinen" ragen noch aus dem Boden! Thaya ist richtig getarnt

Anstrengend kann das Rudelleben ...

Bild
... schon sein. Ich würde mal ein Rudel ab 3 Hunden bezeichnen und nach einer anstrengenden Arbeitswoche (musste zB auch am Wochenende beide Tage arbeiten), musste ich Thaya und Io kurzfristig bei meinen Freundinnen unterbringen.
1 Tag verbrachten sie ja bei Julia. Io hatte ihren Spaß v.a. mit Chester. Thaya lies es sich gut gehen und ich weiß, dass Julia Thaya manchmal "suchen" musste, weil mein Fräulein Hübsch die Angewohnheit hat, sich irgendwohin (in den Garten zB) zurückzuziehen ohne dass es auffällt. ;)))

Da Thaya nun 1 Monat vor ihrer Zeit läufig wurde, passte Petra dann netterweise das Wochenende über auf meine beiden Mädels auf. In den ersten Tagen der Läufigkeit lässt sich so ein erfahrener Rüde wie Jamie nicht aus der Ruhe bringen. Und Io, ja ... die hatte ihren Spaß mit Sweetie und Jamie. Lucy ist ja ähnlich wie Thaya ... sie schläft tagsüber gerne zurückgezogen im Schlafzimmer im 1. Stock. Um zu checken, ob überhaupt alle Hunde da sind, muss man schon mal schaue…

Müde aber mit SMILEY...

Bild
Ich hatte heute eine Klausurtagung. Hunde waren hierbei leider nicht erlaubt ... ok, ich gebe zu, sie hätten mich wohl eher von der Arbeit abgelenkt. Daher habe ich Io und Thaya schon gestern schnell zu meiner Freundin Julia gebracht. Vielen lieben DANK nochmal fürs Aufpassen auf meine beiden Mäuse!!!

Thaya und Io hatten Unterhaltung pur. Erstens hat Julia ja die beiden Whippetbuben Dandy und Chester, dann noch 2 Katzen und einen schönen großen Garten.

Tja, eine der Katzen hat Thaya gestern leider kurz "gejagt", aber heute verlief alles entspannt. Io und Thaya haben mich zwar kurz gesucht aber ich denke, die Nacht und der heutige Tag verlief für sie ganz schnell, da sie ja genügend Unterhaltung hatten.

Ich wiederrum habe einen interessanten Seminartag hinter mir. Die Location (Forstlicher Versuchsgarten der Universität für Bodenkultur Wien) dort war super und wenn ich schon mal raus in den 14. Bezirk fahre, dann plane ich doch glatt bei der Heimfahrt einen Besuch in dem, mei…