Vom Jufen und dem Loisium ...

Ich melde mich kurz mit einem Wanderbericht von Sonntag zurück. Wir sind nochmals auf die Lammersdorfer Hütte gefahren und sind den Arnika-Jufen-Steig gegangen. Sie ist eine meiner Lieblingswanderungen und die Aussicht auf die Umgebung des Millstätter See's ist einfach super.

Leider haben uns später die Almrinder bzw. die Haflinger-Pferde angegangen, wo sich Io ja so unglücklich vertreten hat, dass sie sich tatsächlich das Kreuzband im Knie riss. 😡
Knapp 2 Stunden dauerte ihre Operation, die gut verlaufen ist. Es sollte nach der Heilungsphase bald alles wieder ok sein.

Ihr geht es heute (2 Tage später) auch wieder recht gut. Auftreten kann sie noch nicht, aber sie frisst gut und wedelt wieder. Ist nur eine Frage der Zeit, bis sie wieder rumspringt wie ein Gummiball.

Von Montag auf Dienstag verbrachten wir eine Nacht im Loisium in der Südsteiermark. Dort erwartete uns ein netter Empfang für unsere 3 Whippetmädels. Am Zimmer lag je eine Decke, Futternapf und Leckerlis bereit. Außerdem ein eigenes Türschild, um darauf hinzuweisen, dass sich Hunde im Zimmer befinden, wenn man zB im Restaurant oder im Spa-Bereich ist. Viel Wellness haben wir aufgrund von Io's Verletzung nicht gemacht, aber der Aufenthalt dort war dennoch sehr schön.

Hier ein paar Bilder:

P8190697
Blick vom Jufen aus auf den Millstätter See

P8190708
Thaya genießt die Alm immer sehr

P8190700
Panoramaaufnahme

P8190702
Millstätter See mit Blick auf Millstatt und Seeboden

P8190713
Wir wandern wieder abwärts und überwinden wieder die Viehzäune

P8190712
Diesmal Io und ...

P8190714
... Mika lieber unten durch!

P8190722
Nach unserer Almviehbegegnung hinterm sicheren Zaun! Wobei die Kühe waren eh ok, sie ließen sich vertreiben, Pferde waren schon ein anderes Kaliber!

P8190729
Nachdem Io dann gehumpelt hat, haben wir sie zum Auto getragen und sind schnell zum Tierarzt um abzuklären, dass es nichts Schlimmes ist. Leider war es keine normale Verstauchung sondern doch ein Kreuzbandriss.

P8190730
Der Tierarzt hat sofort operiert, währenddessen mussten wir warten

P8190734
Zuhause hat Io dann den "Rausch" der Narkose ausgeschlafen.

P8200748
Unser Begrüßungsgeschenk am nächsten Tag im Loisium

P8200750
Mit diesen Leckerlis lässt sich Io's Krankenstand wohl super ertragen

P8200751
Achtung: Hunde im Zimmer! Wir haben es nur zum Essen gehen gebraucht. Finde das aber eine sehr gute Idee.

P8200753
Mika hat allerdings gleich die Schwachstelle am Balkon des Hotels erkannt. Ein Whippet passt nämlich unter die Absperrung durch! 😂
Sie kam eh gleich zurück und die anderen Gäste hatten wohl wegen der derzeit noch sehr heißen Temperaturen die Balkontüren eh geschlossen gehabt.

P8200755
Io und ihr derzeit kaputtes Knie. Sie hat den Aufenthalt im klimatisierten Zimmer allerdings sehr genossen.

P8200756
Auch die gesponserten Decken waren sehr praktisch. Wir hatten aber selbstverständlich selbst auch genügend Hundebetten mit.

P8200758
Aber ein Sofa ist eben besser als ein Hundebett.

P8200759
Da Thaya und Mika ja doch ein bisserl länger spazieren gehen müssen, habe ich mal mit den beiden die Umgebung erkundet. Am Hotel erwartete uns auch ein Klapotetz! Diese windbetriebenen "Vogelscheuchen" sind das Wahrzeichen der Südsteiermark.

P8200760
In den umliegenden Weinbergen haben wir sogar Kaninchen entdeckt

P8200762
Wer gerne Wein trinkt, ist hier genau richtig ...

P8200764
... im Loisium.

LG Mel

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Ein Windhund-Riesenbaby unter den Wiener Whippet Walkern ...

Von Maria Ellend bis Haslau ...

Bonnie's erster Ausflug in den Wald ...