Blogbeschreibung

Blogbeschreibung

Impressum:

Alle Grafiken, Bilder, Zeichnungen und Texte, etc. unterliegen dem Urheberrecht der Autorin (Mel Konegger).
Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Bilder, Zeichnungen und Texte in anderen elektronischen
oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung von Mel Konegger untersagt!

Sonntag, 1. Dezember 2013

Der Jagdhund von Nebenan ...

Momentan macht Thaya ihre 4. Läufigkeit durch ... wobei "durchmachen" ist wohl eher übertrieben. Sie leidet ja nicht wirklich, sie hat nur andere Dinge im Kopf.

Da Thaya mein erster Hund ist, ist es für mich auch interessant zu beobachten, dass scheinbar jede Läufigkeit doch etwas anders verläuft oder dass das alles zumindest eine gewisse Zeit braucht, bis sich Routine einstellt.

Beim ersten Mal wusste sie noch nicht so recht, was mit ihr geschieht. Beim zweiten Mal wusste sie schon gekonnt, Markierungen für etwaige "Herren der Schöpfung" zu setzten, beim dritten Mal war sie Verschmuster als sonst und nun beim vierten Mal, hat sie sich doch tatsächlich den Jagdhund von nebenan angelacht.

Sie musste ihn heute nur von weitem sehen, schon wollte sie ihm entgegen gehen. Sie verstand absolut nicht, warum ich lieber einen großen Bogen gehen wollte. *ggg*
Mein Fräulein Hübsch stand einfach da, blickte in die Richtung des Jagdhundes und streckte dabei ihr Hinterteil dementsprechend (mit Schwanz natürlich zur Seite gelegt) ... definitiv findet sie den Herrn Jagdhund sympathisch. ;)))
Dieses Verhalten zeigte sie bei ihren ersten drei Läufigkeiten nie - ich meine, sie fühlte sich noch nie zu einem so richtig hingezogen.

Der Jagdhund wiederum winselte so arm, als er sie sah. Und wir waren sicher etwa 100-200 m voneinander entfernt.

Für uns heißt es jetzt sowieso vermehrt aufpassen. Leinenpflicht hat gerade die größte Priorität, denn Thaya hat es mir heute unmissverständlich gezeigt: die "Stehtage" haben begonnen.

LG Mel

Kommentare:

  1. Liebe Mel,
    das sind wunderbare Neuigkeiten für mich als Rüde! Zum Glück wohnen wir so weit weg von einander, sonst würde ich die ganze Zeit womöglich jaulen! (Habe noch nie gemacht!)
    Liebe Grüße und passt auf Euch auf!
    Dein Arno

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Mel,
    pass auf dich auf...
    manche Hundis versprechen dir das blaue vom Himmel...
    und dann dann schauen sie dich nicht mehr an...
    bleib lieber dicht bei deinem Frauchen...
    wuff Tibi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Mel,

    Laika ist ja etwas älter und hatte daher auch schon mehrere Läufigkeiten :)
    Ich finde auch, jede Läufigkeit ist anders. Wobei Laika dem männlichen Geschlecht auch erst mit über 2 Jahren zugetan war - vorher hat sie der "kleine Unterschied" auch während der Läufigkeit nicht interessiert.
    Wenn sie jetzt läufig ist, dann läuft sie eher selten. Sie steht meistens und sucht Rüden ;)
    Aber was sie definitiv ist: anhänglich und verschmust!

    Bei Lady hat sich das so ähnlich entwickelt und ihr Interesse an Rüden während ihrer Läufigkeit hat auch erst im Alter von 11 Jahren nachgelassen!

    Mal sehen, was Dein Fräulein Hübsch noch so macht!

    Liebe Grüße,
    Isabella

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Pfotenabdruck