Blogbeschreibung

Blogbeschreibung

Impressum:

Alle Grafiken, Bilder, Zeichnungen und Texte, etc. unterliegen dem Urheberrecht der Autorin (Mel Konegger).
Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Bilder, Zeichnungen und Texte in anderen elektronischen
oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung von Mel Konegger untersagt!

Sonntag, 9. Juni 2013

Von Touristenattraktionen und Hundegeschichten ...

Tja, wenn 13 Hunde die Innenstadt Wien's unsicher machen, werden sie wahrlich zur Touristenattraktion!  Heute hatten wir eine wunderbare und interessante Führung durch die "Hundegeschichte Wien's", geführt von Frau Ariane Tueni. Die Führung führt quer durch den 1. Wiener Gemeindebezirk "Innere Stadt" ... durch enge Gässchen und versteckte Hinterhöfe ... Orte, die man als normaler Tourist wohl nie entdecken würde.

Die Wiener Geschichte ist eng mit unseren Vierbeinern verbunden. Seien es streunende Straßenköter, Arbeitshunde der Bauern, Jagdhunde der Ritter, die ersten Polizeihunde, Begleithunde der Adeligen oder Hunde, die zur Belustigung/Unterhaltung der Bevölkerung bei Tierkämpfen eingesetzt wurden ... sie alle haben eine Geschichte und wurden in div. Skulpturen an Hausfassaden (zB. Stephansdom) in Gemälden oder auch in Musikstücken und Gedichten (zB Pimperl, der Hund von Mozart) verewigt.

Da sich in der Innenstadt Touristen an Touristen drängeln, waren wir die Attraktion schlechthin. Viele zückten ihre Kameras, um das Schauspiel so vieler Hunde festzuhalten. ;))) Uns störte das natürlich wenig, wir lauschten den Geschichten und zückten unsererseit die Kameras um zB die Hausfassaden zu fotografieren.

Liebe Frau Tueni, vielen lieben Dank für diese tolle und interessante Führung. Sowas ist echt ein einzigartiges Erlebnis und ich hoffe, dass noch viele viele Hundebesitzer diese Führung bei Ihnen buchen werden.

Ein riesen Danke auch an Laura für die Organisation.

IMG_0029
Thaya und Pinot lauschen gespannt den Geschichten ;)))

IMG_0032
Foto vom Foto: da Teile des Stephansdoms wie so oft in Renovierungsgerüsten verschwinden, konnten wir diese Hundeskulptur leider nicht live fotografieren.

IMG_0035
Ein Teil unserer Gruppe am Stephansplatz

IMG_0042
Weitere, hundeähnliche Wasserspeier zieren die Fassade des Stephansdoms. Sie waren die Beschützer gegen diverse Dämonen, an die die Menschen zu Zeiten des Mittelalters glaubten.

IMG_0045
Der Hund ansich symbolisiert oft Beschützer und Begleiter des Menschen

IMG_0050
Weiter durch die geheimen Gassen Wien's

IMG_0052
Pinot, wohl vom Rennen gestern, doch etwas müde

IMG_0055
Thaya's Schwester Lissy (vorne) wirkt hier etwas gelangweilt ... oder genießt sie die Sonne? ;)))

IMG_0057
Thaya: "He, wer will mir denn da die Sonne wegnehmen?"

IMG_0058
Und weiter gehts ...

IMG_0060
Darstellung eines Windhundes an einer Hausfassade ...

IMG_0063
Hier der ganze "Stuck" am Eingang der Grünangergasse 4

IMG_0067
U.a. eine Jagddarstellung mit Hunden in der Kunst

IMG_0068
Saluki Tamir

IMG_0072
Eine nette Nebengasse mit Blick auf den "einzigen" Turm des Stephansdoms

IMG_0079
Auch eine Gasse, die man wohl sonst nur eher zufällig finden würde ;)))

IMG_0080
Die sogenannte Blutgasse (der Ursprung des Namens ist nicht mehr ganz klar), war lange Zeit "das Hundeklo Wiens" ... leider

IMG_0082
Zufälligerweise findet man in einer Auslage eines Geschäfts auch gleich einen Gehstock mit Windhundmotiv ;)))

IMG_0085
Und ein schönes Gruppenfoto ...

IMG_0094
... musste natürlich auch noch sein!

IMG_0099
Pinot und Thaya: so eine Führung macht einfach müde!

IMG_0100
Aja, und bevor ich's vergess': Die Hundesteuer wurde sogar schon 1851 eingeführt. Schnell erkannte man wohl, dass der Besitz eines Hundes eine gute Einnahmequelle darstellte. ;)))

IMG_0108
Kleine Pause und Stärkung bevor es wieder heimwärts geht.

LG Mel

Kommentare:

  1. Es war ein wunderschöner Stadtrundgang! Danke, Du hast tolle Fotos gemacht! liebe Grüße Sonja & Kharim

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sonja,
    danke, gern geschehen. Es macht mir einfach Freude sowas zu dokumentieren! :))
    Bis zum nächsten Mal
    Lg mel

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Pfotenabdruck