Blogbeschreibung

Blogbeschreibung

Impressum:

Alle Grafiken, Bilder, Zeichnungen und Texte, etc. unterliegen dem Urheberrecht der Autorin (Mel Konegger).
Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Bilder, Zeichnungen und Texte in anderen elektronischen
oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung von Mel Konegger untersagt!

Sonntag, 10. August 2014

Von steilen Stufen und brodelnden Wassern ...

Unser gestriger Wiener Whippet Walk mit 10 Whippets und 1 Saluki führte uns ins Waldviertel durch die wunderschöne Ysperklamm. Einige Abschnitte waren besonders steile Treppen, die nur aus einfachen Holzbrettern bestanden. Hier raufzusteigen war ... inkl. 2 Hunden an der Leine ... oft eine echte Herausforderung.

Die Klamm selbst ist eine teils sehr steile Schlucht mit vielen Felsen. Nach guten 1,5 bis 2 Std. war der Aufstieg gemeistert. Der Abstieg war um einiges leichter, führte doch der Rundweg am Ende einen beiten "Feldweg" entlang abwärts.

Nach fast 3 Std. Wanderung wollten wir uns natürlich eine gute Stärkung gönnen. Wir haben uns schon darauf eingestellt, dass beim Forellenhof, der direkt an der Klamm gelegen ist, wir nicht einkehren können/dürfen. Der Gastwirt scheint Personen mit Hunden nicht sonderlich zu mögen und lässt jeden, der einen Vierbeiner bei sich hat, teils sehr unfreundlich abblitzten. Naja, er kann es sich ja leisten, ist gibt für ihn ja anscheinend genügend andere zahlende Gäste.

Also fuhren wir mit dem Auto etwa 5 Minuten in den nächsten Ort und kehrten (ich habe vorher dort angerufen und 11 Hunde angekündigt) dort in der Pizzeria Bergwein ein. Ich muss sagen, so ein leckeres Baguette hatte ich noch nie und die Pizzen, Tortillias und Yo-Pi's (= knusprig überbackene Joghurt-Vollkorn-Brote / eine Kreation des Hauses) waren ebenso lecker.
Vielen lieben Dank an die Familie Bergwein für die außergewöhnlich nette Gastfreundschaft!!! Wir kommen gerne wieder!!!

Und auch ein riesen Danke an Edith, Elisabeth, Dagmara, Doris und Michael, die an unserem Whippet Walk Ausflug teilgenommen haben.

IMG_5685
Viele "Steinerne Männchen" säumen den Weg und v.a. den Bach ;)))

IMG_5686
Riesige Felsen

IMG_5697
Und Forellen tummeln sich natürlich auch im klaren aber vermutlich durch Eiseneinlagerungen rötlich schimmernden Bach. Diese 2 hatten zwar noch nicht die Speisefischgröße, aber das wird schon noch! ;)))

IMG_5698
Nichts als Felsen

IMG_5705
Wasserfälle und wie ihr seht, der "steile" Weg nach oben

IMG_5708
Ja, da müssen wir rauf! Wir habens bald geschafft!!!

IMG_5719
Ganz oben angekommen: eine kleine Rast inkl. Wutzeln

IMG_5720
Und nach dem Abstieg, stand eine äußerst leckere Stärkung am Programm: hier das leckere Yo-Pi-Brot   *mmmmhhhh* ...

IMG_5721
... Tortillias und ...

IMG_5722
... Pizzaaaaa! :))))

IMG_5724
Auch die Hunde wussten, dass das urlecker ist! :)))

IMG_5727
Io liegt brav am Boden aber ...

IMG_5728
... "auf" Thaya's Kopf! Ob das bequem ist? V.a. für Thaya!!! ;)))

IMG_5729
Katie, Indi und Io ... so eine Wanderung macht müde.

IMG_5730
Auch Tamir im "Schlummerland" ;)))

LG Mel

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für deinen Pfotenabdruck