Blogbeschreibung

Blogbeschreibung

Impressum:

Alle Grafiken, Bilder, Zeichnungen und Texte, etc. unterliegen dem Urheberrecht der Autorin (Mel Konegger).
Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Bilder, Zeichnungen und Texte in anderen elektronischen
oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung von Mel Konegger untersagt!

Samstag, 27. Mai 2017

Mit Thaya im Thayatal ...

Thaya ist ja nach dem Fluss Thaya - welcher die Grenze zu Österreich und Tschechien bildet - benannt. Und heute war ich endlich mal mit Thaya im Naturpark Thayatal. Gewandert sind wir etwa 3 Stunden entlang der Thaya und begonnen haben wir bei der Burgruine Kaja. 😂

Es war eine wunderschöne Wanderung durch malerische Wälder. Unser Ziel war heute der Thaya Umlauf. Der sogenannte Umlaufberg ist die höchste Erhebung in dem Gebiet. Dieser besteht aus hartem Gneis und der Fluss muss somit um den Berg herum fließen.

In den Flüssen und Bächen in der Gegend kommt auch noch der Edelkrebs vor. Außerdem gibt es hier Seeadler sowie den seltenen Schwarzstorch. Diese selten Tiere konnten wir heute zwar nicht entdecken, aber im Kajabach tummelten sich u.a. wahnsinnig viel Bachflohkrebse und Eintagsfliegenlarven. Ein Indiz für eine intakte Natur sozusagen.

Vielen lieben Dank an Elisabeth, Isolde, Edith, Manu und Roy für die Begleitung. Mit 10 Whippets zum Thaya Umlauf, das war einfach eine schöne Wanderung! DANKE.

P5270539
Startpunkt heute: Die Burgruine Kaja

P5270544
Schlosskapelle

P5270543
Während sich "Burgfräulein Thaya" im Schlossgarten wutzelt ...

P5270545
... schauen wir mal in die Kapelle rein.

P5270547
Altar

P5270548
Io hat wohl was zu beichten!!! 😂

P5270550
Rittersaal

P5270551
Die Burg als Stich

P5270554
Ein riesiger Brunnen ...

P5270555
... ein wahrlich bodenloses Loch ... aber das Echo war grenzgenial. Ich hatte voll Spaß!

P5270556
Mauerfarn

P5270563
Ich mag alte Gemäuer ... und das Fenster sah ja total cool aus. Kann mir vorstellen hier als Burgfräulein ein Buch zu lesen. 😉

P5270586
Wir erkunden weiter die Burg und ...

P5270590
... machen Fotos ...

P5270605
... dann entdecken wir im Wald eine Höhle ...

P5270610
... märchenhafter Naturwald ...

P5270612
... auch hier gibts viel zu entdecken.

P5270629
Diese Blume begleitete uns am Wegesrand ständig. Es handelt sich wohl um den Braunen Storchenschnabel.

P5270624
Dann erreichen wir endlich die Thaya ... genau die Mitte des Flusses bildet hier die Grenze zu Tschechien.

P5270636
Nach gut 1,5 Std. besteigen wir unser Ziel: den Umlaufberg ...

P5270637
... hier oben bieten sich uns der Blick auf den sogenannten Thaya Umlauf / Thaya Schlinge

P5270638
Herrlich

P5270639
Wunderschön

P5270640
Blick ins Thayatal

P5270645
Grüner Zipfelfalter

P5270646
Ein Bläuling

P5270648
Eine kurze Rast bevor es retour geht

P5270661
Im Kajabach tummeln sich viel Bachflohkrebse und ...

P5270667
Eintagsfliegenlarven!

P5270674
Die Thaya heißt übrigens Dyje auf Tschechisch

P5270675
Wir sind in Hadegg und überqueren mal die Brücke hinüber nach Tschechien

P5270677
Burg Hardegg zum Abschluss

LG Mel

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für deinen Pfotenabdruck