Blogbeschreibung

Blogbeschreibung

Impressum:

Alle Grafiken, Bilder, Zeichnungen und Texte, etc. unterliegen dem Urheberrecht der Autorin (Mel Konegger).
Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Bilder, Zeichnungen und Texte in anderen elektronischen
oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung von Mel Konegger untersagt!

Mittwoch, 31. August 2011

Stress in der Straßenbahn ...

Leider laufen nun unsere täglichen Straßenbahnfahrten nicht mehr so entspannt ab. Als letzte Woche beim Einsteigen, eine Dame (mit Handy telefonierend und hohen Absätzen) unglücklicherweise gestolpert ist ... ich meine, sie ist NICHT auf uns drauf gefallen, aber Thaya hat sich derartig erschreckt, dass sie dann die ganze Fahrt über unter dem Sitz gekauert lag.

Seit dem kann sie sich nicht mehr "entspannt" auf ihre Decke legen sondern steht jedes Mal auf, wenn die Bim stoppt und die Tür aufgeht. Sie beobachtet die Leute, die aus- und einsteigen genau, so nach dem Motto: "Hoffentlich stolpert nicht wieder jemand so rein!"

Ich bring sie schwer wieder zum Hinsetzen (derzeit steht sie lieber die ganze Fahrt über) und wenn doch, dann macht sie sich sehr sehr klein. Auch der Maulkorb stört sie plötzlich wieder!

Das Ganze erinnert mich an unsere Anfänge mit dem Straßenbahnfahren. Nun lob ich sie wieder, wenn sie brav liegt und sie bekommt zum richtigen Zeitpunkt ein Leckerli. Hoffentlich bekommen wir das bald wieder in den Griff.
Sie tut mir richtig leid, denn sie wirkt oft etwas gestresst und will bei jedem Halt aussteigen.

:-(

LG Mel

Kommentare:

  1. oje oje, die arme maus! ich hoff, sie überwindet bald das unerfreuliche ereignis und kann sich wieder beim straßenbahn fahren entspannen! wünsch euch viel glück und viel geduld!

    (mein frauli hat mich heute auch geschreckt. die hat doch tatsächlich versucht mir harz aus dem fell zu zupfen. dann hab ich sie keines blickes mehr gewürdigt und bin nur mehr davon gelaufen. tz, das hat vielleicht geziept!)

    viele tröstende dackelbussi

    AntwortenLöschen
  2. Ja die Zweibeiner sind doch manchmal etwas ungeschickt. Da muss man schon aufpassen. Nicht das die Stolpertrude wieder unterwegs ist.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Pfotenabdruck