Blogbeschreibung

Blogbeschreibung

Impressum:

Alle Grafiken, Bilder, Zeichnungen und Texte, etc. unterliegen dem Urheberrecht der Autorin (Mel Konegger).
Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Bilder, Zeichnungen und Texte in anderen elektronischen
oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung von Mel Konegger untersagt!

Montag, 8. August 2011

An der Leitha flussaufwärts ...

Mein Lieblingsspaziergang ist durch die Felder Richtung Auwald. Im Wald, wo man gut zum Fluss Leitha gelangt, kann man richtig schön "durchs" Wasser waten.
Die Leitha führt nur sehr wenig Wasser. Ihr Flussläuf ist von vielen Kiesbänken, umgefallenen Bäumen, manchmal einigen Steilufern (zeugt vermutlich von einen wilden Hochwasser im Frühjahr) und einigen schönen tieferen Stellen, welche zum Baden einladen, gesäumt.

Da wir die Leitha schon mehrmals flussabwärts gefolgt sind - hier führt ein Waldweg entlang Richtung Landegg - habe ich mich diesmal für die andere Richtung entschieden.

Thaya und ich sind also einfach durchs Wasser der Leitha entlang flussaufwärts gewatet und hatten unseren Spass. So viel Natur, keine Menschenseele (wie auch ... wir mussten gut 2 Std. gehen bis wir wieder eine halbwegs passende Passage vom Fluss weg in den Wald gefunden haben). *ggg*

Schlussendlich hat uns die Wildniss dann aber in Ebenfurth (Nachbarort) wieder "freigelassen"! ;-)

P8060168
Kleines Bächlein am Beginn des Auwaldes.

P8060169
Am Acker tummeln sich Mäuse, die Thaya unbedingt ...

P8060170
... erwischen will! Sie war dann auch erfolgreich - später mehr!

P8060172
Eine Reiterin

P8060178
Los gehts flussaufwärts ...

P8060179
... überall duftet es so gut.

P8060182
Wir fanden auch ein altes Fahrrad!

P8060183
Ob hier wohl ein Biber wohnt? Gesehen haben wir natürlich tagsüber keinen.

Videos musste ich natürlich auch wieder machen.

Hier an der Leitha




Thaya ist eine richtige Wasserratte! Seit kurzem "taucht" sie sogar! Nein, nicht ganz aber mit der Nase! Wenn zB ein Stöckchen am Grund des Wassers liegt und sie das haben will, taucht sie ihre Nase unter und atmet dabei aus. Die Luftblasen, die dabei entstehen, schauen sooo witzig aus. Vielleicht schaffe ich es, davon mal einen guten Film zu drehen! *ggg*

Dann gings vom Fluss weg, durch den Wald und dort ... dort haben wir was gefunden. Oder besser gesagt, Thaya hats als erste gefunden.

P8060185
Dem braunen Fell rund herum zu urteilen, würde ich sagen, dass es sich dabei um ein Reh handelt.

Dann am Rückweg wurde Thaya wieder vom "Mäusejagdfieber" gepackt und war sogar erfolgreich. Ich konnte ihr ihre Beute nicht abjagen, also habe ich sie ihr gelassen. Es schien nur eine ganz kleine Maus gewesen zu sein. Ob sie sie schlussendlich gefressen hat, konnte ich nicht sehen.
Gespielt hat sie damit wie eine Katze und manchmal hatte ich das Gefühl, sie wusste nicht richtig was anzufangen mit ihrer Beute.



Nach so viel Action ist zu Hause fernschauen angesagt! *ggg*

P8070192
Es läuft "Tiere suchen ein zuhause"! Sehr interessant! *ggg*

LG Mel

Kommentare:

  1. Na das war ja ein abenteuerlicher Spaziergang. Nach Mäusen buddeln wir auch gern. Wir graben dann ihre Nester aus. Blubbern im Wasser macht auch Spaß. Und bei der Frensehsendung begreifen wir dann wie gut wir es haben.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
  2. die fotos von eurem ausflug sehen super aus! da würd ich auch gerne mal spazieren gehen. :)

    und das mit dem nasetauchen und den blubberblasen kennt mein frauli nur zu gut. das mach ich auch immer.

    und danach gehts ab zum fernschlafen. hihi. das war wohl ein gelungener abschluss von eurem tollen tag!

    dackelbussi

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Pfotenabdruck