Blogbeschreibung

Blogbeschreibung

Impressum:

Alle Grafiken, Bilder, Zeichnungen und Texte, etc. unterliegen dem Urheberrecht der Autorin (Mel Konegger).
Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Bilder, Zeichnungen und Texte in anderen elektronischen
oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung von Mel Konegger untersagt!

Mittwoch, 6. April 2016

Von sichtbaren und unsichtbaren Wildtieren ...

Jeder kennt sie, nicht jeder nimmt sie wahr ... die Wildtiere in unseren Städten. Tiere, die wir täglich sehen und täglich auch begegnen: Tauben, Turmfalken, diverse Sing- und Wasservögel sowie Eichhörnchen in Parks, die kennt doch fast jeder ... zumindest, wenn man nur ein bisschen die Augen offen hält.

Andere Tiere, die, die zumeist Nachts unterwegs sind, denen begegnet man äußerst selten bzw. hier darf man nicht ständig am "Handy rumwischen" und seine Umgebung ganz "ausblenden". ;)))

Bei mir gibt es zB eine Eule (welche weiß ich leider nicht genau), Fledermäuse (sie fliegen momentan auch schon), Fuchs, Ratten, Mäuse (o.k. diese Nager sind nicht gern gesehen, aber dennoch sind sie da) und auch Marder. Letzteren sieht man wirklich kaum persönlich. Unlängst konnte ich aber Folgendes IN meinem Auto entdecken:

IMG_20160404_173417
Beim Wassernachfüllen hab ichs entdeckt. Fällt euch was auf?

IMG_20160404_173411
Hier sieht man es besser ... die "Dämmung demoliert"!
Aber es ist mir lieber, er findet das interessant als die Kabel, denn Kabelschaden konnte ich keinen feststellen.

Heute Nacht hatte ich interessehalber mal wieder die Wildkamera aktiviert und unter das Auto gestellt. Fehlanzeige.

IMG_20160406_065226
Heute früh zogen dann Thaya und Io in eine Grünfläche nahe der Baustelle von nebenan. Und da lag er ... der oder ein Marder. Ob es mein Übeltäter war, kann ich natürlich nicht sagen. Wie er ums Leben gekommen ist, auch nicht. Vlt. wurde er aus einem Auto "geschleudert", weil er sich im Motorraum befand? So genau wollte ich ihn mir mit den Hunden an der Leine auch nicht anschauen, nicht dass ich mir Flöhe einhandle, oder so.
Wenn er mein Übeltäter war, dann findet sich sicher für das nun frei gewordene Revier ein Neuer. Und hoffentlich, "frisst" der vorerst mal auch nur die Dämmung und nicht die Kabel, denn ich bekomme erst in 1 Woche einen Marderschutz eingebaut! ;)))

Also, RIP Marder ... bist ja ein schönes und interessantes Tierchen.

Wie ihr seht, bei uns ist immer was los. Und die Wildkamera werde ich nun wieder öfter aufstellen, in der Hoffnung, mal ein paar der "heimlichen Stadtbewohner" vor die Linse zu bekommen.

fuchs3
Hier nochmal ein Foto vom Februar 2015, als wir in Herrgotts Frühe unserem Fuchs über den Weg liefen. ;)))

LG Mel

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für deinen Pfotenabdruck