Blogbeschreibung

Blogbeschreibung

Impressum:

Alle Grafiken, Bilder, Zeichnungen und Texte, etc. unterliegen dem Urheberrecht der Autorin (Mel Konegger).
Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Bilder, Zeichnungen und Texte in anderen elektronischen
oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung von Mel Konegger untersagt!

Sonntag, 26. April 2015

Vom Mondkragen und Nähten ...

Io hat die Nacht gut überstanden. Über Nacht lies ich die Halskrause doch lieber ab, da sie sich ja doch gerne in ihre Kuschelhöhle verkriecht. Sie hat auch kaum zu schlecken versucht. Immer wenn ich aufwachte und sie "schlecken" hörte, machte sie es an den Vorderpfoten. Vermutlich um sich zu kühlen, denn teilweise hechelte sie auch und ich musste ein wenig die Decke wieder wegnehmen.

Dank Elisabeth, haben wir jetzt auch eine "Mondkragen". Dieser ist aufblasbar und weicher. Damit lässt es sich leichter schlafen. Außerdem hat er ein Halsband integriert. Somit muss man den Kragen für den Gassigang nicht abnehmen sondern kann ganz einfach die Leine dran festmachen.

Io ist immer noch groggy. Eine Schmerztablette (wie verschrieben) musste ich ihr doch verabreichen, da sie sich aufgrund der Schmerzen anfangs nicht mal hinhocken konnte (zum Pinkeln). Jetzt geht es. Sie schläft viel. Sie weiß, dass sie sich schonen muss ... obwohl die Milchschale am Tisch leer war, als ich vom Kragen abholen heim kam. War vlt. 15 Min weg. *ggg*

Ob das Thaya oder doch Io war, kann ich nicht sagen.

IMAG1406
Die Naht an Io's linken Oberschenkel innen. Teilweise ist sie auch am anderen Bein sowie Schwanz noch blutverkrustet.

IMAG1398
Io gestern Abend. Mit dem riesigen Plastikkragen lässt es sich zwar schlafen aber es schaut schon sehr unbequem aus

IMAG1400
Als sie dann gestern Abend doch aufs Sofa kam, hab ich den Kragen wieder runter gegeben. Auch Thaya "tröstet" die Kleine

IMAG1402
Heute Vormittag in der Kuscheltasche

IMAG1403
Nun mit Mondkragen. Wenigstens hat sie mit dem Ding etwas mehr Bewegungsfreiheit. Ja, kann sogar ein Pansenstangerl fressen. ;)))

IMAG1404
Und die "weiche Stütze" ist angenehmer. Wie man sieht: verschrenkte Vorderpfoten ... Io ist also "entspannt". ;)))

IMAG1405
Und sie sitzt sogar draußen. Diese Sitzposition macht sie gerade öfter. So scheint das Bein besser entlastet zu werden oder vlt. spannt so die Naht nicht so, ich weiß es nicht.

LG Mel

Kommentare:

  1. Och je, die arme, süße Maus. So tapfer. Zum Glück habt ihr einen etwas bequemeren Kragen gefunden. Wir wünschen Io weiterhin gute Besserung und hoffen, dass alles gut heilt und sie schnell schmerzfrei ist!

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Weiterhin gute Besserung.....

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  3. Wir drücken ganz fest alle Pfötchen und Daumen das die Wunde schnell verheilt und wünschen weiterhin gute Besserung. Mit dem Mondkragen ist es für Io vielleicht doch etwas erträglicher.
    Liebe Grüße von Emma, Lotte und Frauchen

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank für eure Genesungswünsche. Io wird von Tag zu Tag fitter ... bald ist sie wieder die Alte. :)
    LG mel

    AntwortenLöschen
  5. Auch wir wünschen weiterhin gut Besserung - sind aber auch sicher, Du und Thaya ihr kümmert euch sicher sehr gut um die kleine Maus und sorgt dafür, dass sie schnell wieder gesund wird.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
  6. Ach, wir wünschen auch gute Besserung!
    Liebe Grüsse Pavla und Co!

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Pfotenabdruck