Ein Windhund-Riesenbaby unter den Wiener Whippet Walkern ...

 Endlich wieder ein Whippet Walk. Der Erste nach ... wie vielen Lockdowns?  Vier Lockdowns ... nein ... wohl eher ein Lockdown und dann gefühlte 100 Slowdowns ... egal.

Der Frühling steht vor der Tür. Im Freien mit genügend Abstand haben wir uns heute in der Lobau verabredet. Man merkt, uns fehlen allen mittlerweile die Zusammenkünfte sehr. Auch für die Hunde sind solche gemeinsamen Walks (auch wenn sie nur an der Leine sind) immer eine gute Sozialisierungsübung, denn Hundeschulen haben immer noch geschlossen. Für junge Hunde fehlt als oft ein Training bzw. Übung.  Neu mit von der Partie war heute auch eine junge Irish Wolfhound Hündin namens Havanna - ein Riesenbaby sozusagen. Urlieb und vlt auch noch etwas ungestüm. Aber mit Bravour hat sie ihren heuten Walk mittendrin zwischen Whippets und Salukis super gemeistert.

8 Whippets, 3 Salukis, 1 Irish Wolfhound und 1 Mischling waren wir heute. 

So eine Gruppe an Windhunden fällt auch immer auf. Oft fragen uns Leute, ob wir ein Windhundverein sind. 😊 Die Begegnungen sind immer positiv, da sich unsere Hunde auch gerne streicheln lassen und wir Rede und Antwort stehen.

Bei Walks durch die Lobau wähle ich auch immer Pfade abseits der Hauptwege. Hier müssen wir zwar im Gänsemarsch spazieren aber Begegnungen mit Radfahrern halten sich in Grenzen. Auch müssen wir immer wieder über umgestürzte Baumstämme "klettern", was Mensch wie Hund richtig Spaß macht.

Es hat mich wieder sehr gefreut, euch wieder zu sehen und auch wieder neue Gesichter kennen zu lernen, obwohl wir aufgrund des Abstandhaltens nicht allzu viel tratschen konnten.

Danke! Ich freue mich auf weitere zukünftige Walks mit euch ... v.a. jetzt, wenn es wieder wärmer wird.

P2280259
Wir nennen uns zwar "Wiener Whippet Walks & Talks" aber alle anderen (Wind)Hunderassen, sind ebenfalls willkommen

P2280320 (2)
Ein Teil unserer heutigen Truppe

P2280258
Wir wandern durch die Lobau ... und biegen bald ab in den Pfad abseits der Hauptwege

P2280241
Am Parkplatz muss man zumindest die Hunde mal begrüßen ... wir Menschen müssen derzeit auf nahe Begrüßungen natürlich verzichten

P2280245
Wie alle Windhunde sind auch die größten Vertreter richtige Schmuser

P2280247
Und was ein Windhund ist, wird erkannt und sofort akzeptiert ... so manch andere Rasse wird anfangs ja gern verbellt 😁

P2280291
Abseits der breiten Hauptwege sind die Trampelpfade durch den Auwald gespickt mit Hindernissen. Hund und Herrl/Frauerl haben daher auch einiges zu tun 😉
Neben gesittet in deiner Gruppe gehen, muss man auch aufpassen, dass sich zB die Flexileine nicht verheddert, wenn der Hund mal zwischen den Büschen abbiegen möchte oder man übt die Kommandos "Steh" oder "Bleib" bevor man langsam über die umgefallenen Bäume klettert.

P2280268
Baumstümpfe eignen sich auch dafür, um den Hund mal auf Kommando hochspringen zu lassen

P2280310
Gehen wir "über den Baum" oder lieber "drumherum"? 😋

P2280311
Der nächste Baumstamm läd zu einem Photoshooting ein

P2280349
Später ein Abstecher zu einem der vielen Auwaldteiche ... Füße kühlen und trinken ist angesagt.

P2280327
Scharlachrote Kelchbecherling (Sarcoscypha coccinea) findet man aktuell auch recht häufig. Bin keine Pilzexpertin, würde aber sagen, sowas Knallrotes kann nicht bekömmlich sein. 😉

P2280334
Auch neu mit von der Partie war Issy ... sie haben wir ja als Welpe schon mal besucht gehabt (könnt ihr euch noch erinnern - hier) und heute endlich wieder gesehen! 💕 Ich liebe ihr blaues Auge!
 
P2280338Bruder Fritzi

P2280352
Die Lobau im Frühling

LG Mel

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Neue Blickwinkel ...

Bonnie's erster Ausflug in den Wald ...