Der Neuntöter im Land der Eselsdisteln ...

Die Gstettn verändert sich ständig. Das Buschwerk kommt allmählich hoch. Momentan dominieren gelbblühende Wildblumen die Szenerie und die Disteln. Vor allem sind es Eselsdisteln, die nun meterhoch in die die Höhe schießen und langsam ihre Blüten ausbilden. Und nicht nur Disteln haben Stacheln, auch die Brombeeren. Davon gibt es hier auch genug. Ein idealer Lebensraum also für einen gar nicht so häufigen Vogel: dem Neuntöter oder Rotrückenwürger. Angeblich "spießt" er gerne seine Beute auf den Stacheln eben dieser Pflanzen auf und legt sich so einen Futtervorrat an. Gesehen hab ich das allerdings noch nie.

Ich werde mich mal mit einer besseren Kamera dort auf die Lauer legen, denn der spatzengroße Vogel mit markanter, schwarzer Augenbinde ist schwer vor die Linse zu bekommen.

P6090206_LI
Da sitzt er ... auf dem Ast! Das Männchen des Neuntöters. Wie gesagt, muss mit einer besseren Kamera mal losziehen.

P6090196
Io im Reich der Distel

P6090197
Der Natternkopf steht auch voll in Blüte und bieten v.a. für die Hummeln viel viel Nektar

P6090187
Nochmal das satte Blau der Natternkopf-Blüten

P6090198
Sonst überwiegt Gelb und Hellgrün aktuell

P6090199
Hat ein bisserl was von einer blühenden Wüste mit dem Sandhaufen, blühenden Wildkräutern und im Hintergrund den Disteln

P6090185
Allmählich beginnen sich die Distelblüten zu öffnen

P6090186
Hier schon etwas weiter ... wie eine kleine Artischocke 😉 Naja, ist ja genaugenommen auch eine Distel.

P6090184
Die "Corona" einer Distelblüte 😁

P6090190
Voll entfaltet

P6090189
Wie so ein Mützenbommel schaut die Blüte aus

P6090194
Nichts als gelb .. weit und breit

P6090195^
Und die Disteln

P6090201
Wie Kakteen stehen sie da und breiten sich so richtig aus.

LG Mel

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Ein Windhund-Riesenbaby unter den Wiener Whippet Walkern ...

Von Maria Ellend bis Haslau ...

Bonnie's erster Ausflug in den Wald ...