Wenn Stoffreste neue Aufgaben bekommen ...

Das Selbernähen von Mund-Nasen-Masken liegt ja momentan voll im Trend. Ich bin auch eher für "Mehrwegmasken". Ich wasche diese gleich nach dem Gebrauch gut durch und lasse sie in der Sonne trocknen.

Jetzt hat eine gute Freundin von mir noch alte Stoffreste gefunden und mir diese Masken als Überraschung geschickt.

Finde ich cool. Jetzt geh ich mit Thaya im Partnerlook, denn ich hab ja auch noch ein Halsband in diesem Design!

Ein herzliches Dankeschön an Eva!!!! Liebe Grüße aus Wien nach Aachen. Bleibts gesund!

Diese beiden Masken sind übrigens eine "Limited Edition". Es gibt nur die 2 und sie sind NICHT käuflich erwerblich.

ABER: Wenn ihr selber näht, könnt ihr hier gerne den Stoff bestellen und damit machen, was ihr wollt. Würde mich aber sehr über ein paar Fotos eurer Kreationen freuen. Ihr könnt mir gerne eine Email schicken.

93968606_532611024342810_4864096543424118784_n
Ich finde sie urcool

94475068_226200148660090_8198197638613434368_n
"Maulkorb" für Herrli und Frauli

10842204015_7698db2a8b_o
Das Halsband im selben Design

10842531133_be02ca7a40_o
😋

LG Mel

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Von Maria Ellend bis Haslau ...

Ein Windhund-Riesenbaby unter den Wiener Whippet Walkern ...

Am Thenauriegel ...