Vom Stadtwanderweg 8 und Wildbienen ...

Derzeit entfernen wir uns nicht weit über die Wiener Stadtgrenze hinaus. Samstags erkundeten wir die Weinberge in Guntramsdorf und fanden eine Wiese voller Schlüsselblumen vor. Außerdem feiern die Wildbienen derzeit ihre "wilden Hochzeiten".

Sonntags wollten wir mal ausgiebiger Spazieren gehen. Also ... los in den 14. Bezirk ... über den Wiener Stadtwanderweg 8 die etwa 11 km vom Ausgangspunkt mit dem lustigen Namen "Knödelhüttenstraße" über die Sophienalpe bis zum Ausgangspunkt retour.

Der Wiener Wald bot herrliche Buchen- und Eichenwälder, weitläufige Wiesen mit schönem Panorama und noch immer viel Bärlauch. Viele Wiener zieht es auch in den Wiener Wald. Es war recht viel los, aber da das Gebiet recht weitläufig ist, kann man sich natürlich gut aus dem Weg gehen.

Ich bin froh, dass man hier in Wien nicht mal aus dem Stadtgebiet hinaus muss. Ich glaube, nächstes Wochenende schauen wir uns den noch etwas längeren Stadtwanderweg 6 mal genauer an.

WhatsApp Image 2020-04-05 at 17.30.57 (10)
Immer den Wegweisern nach ...

WhatsApp Image 2020-04-05 at 17.30.57 (8)
Abenteuerspielplatz Wald

WhatsApp Image 2020-04-05 at 17.30.57 (9)
Ein etwas steilerer Aufstieg hat uns allen ein bisschen aus der Puste gebracht

WhatsApp Image 2020-04-05 at 17.30.57 (7)
Am Plateau angekommen ... hier tummeln sich viele Menschen ...

WhatsApp Image 2020-04-05 at 17.30.57 (6)
... aber wie man sieht, jeder geht sich aus dem Weg.

WhatsApp Image 2020-04-05 at 17.30.57 (11)
Die Buchen und Eichen im Wiener Wald haben noch keine Blätter

WhatsApp Image 2020-04-05 at 17.30.57 (3)
Langsam geht es wieder abwärts und wir kommen auch an einer Hundefreilaufzone vorbei.

WhatsApp Image 2020-04-05 at 17.30.57 (4)
Zeit zu Toben

WhatsApp Image 2020-04-05 at 17.30.57 (2)
Und natürlich haben wir Mika's geliebten Frisbee auch mit

WhatsApp Image 2020-04-05 at 17.30.57 (13)
Mika: "Was? Freilauf schon wieder vorbei?" 😉

WhatsApp Image 2020-04-05 at 17.30.57 (5)
Naja, im Waldgebiet müssen Io und Mika an die Leine. An so manchem Bächlein im Wiener Wald können die Hunde ihren Durst stillen.

WhatsApp Image 2020-04-05 at 17.30.57 (12)
Oder Füße kühlen. Thaya leidet derzeit unter starker "Leinendepression". Sie konnte 90% des Spaziergangs ohne Leine gehen. Sie macht jetzt mit ihrem Alter von über 9 Jahren überhaupt keine Anstalten in den Wald abzuhauen.

WhatsApp Image 2020-04-05 at 17.30.57 (1)
Eichkatzerlalarm!

WhatsApp Image 2020-04-05 at 17.30.57
Gleich sind wir wieder beim Auto und die Hunde können von Eichkatzerln träumen.

P4051868
In Guntramsdorf waren wir im Naturpark Eichkogel unterwegs. Überall blühen die Bäume.

P4051866
Blick auf den Wiener Vorort Guntramsdorf

P4051865
Dann ein Summen. Schaut man auf den Boden ... überall kleine Löcher vor denen sich ein Bienenknäul tummelt.

P4051863
Bärtige Sandbiene (Andrena barbilabris) bei der Paarung

P4051858
Ui ... ein Meer von Echten Schlüsselblumen

P4051857
Die Echte Schlüsselblume - eine Primelart

P4051855
Traubenhyazinthe

P4051853
Thaya: "Müssen wir schön zurück?"

P4051849
Und eine wunderschöne Küchenschelle haben wir auch entdeckt.

LG Mel

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Ein Windhund-Riesenbaby unter den Wiener Whippet Walkern ...

Von Maria Ellend bis Haslau ...

Bonnie's erster Ausflug in den Wald ...