Auf der Suche nach dem Maulwurf ...

... begibt sich Io immer, wenn sie Maulwurfshügel entdeckt. Gerne gräbt sie wild drauf los. Ich lasse ihr den Spaß, selten darf sie sich mal so ausleben und für ihre operierten Hinterbeine ist das das beste Belastungstraining. Maulwurf erwischen tut sie sowieso nicht und der Maulwurf verzeiht uns sicher auch die paar plattgemachten Hügel, kann er doch in den ungemähten Wiesen noch viele viele Hügel auftürmen, die wir gar nicht finden.

P5180854
Io legt sich richtig ins Zeug ... sie hat Spaß am Graben. Jagderfolg hat sie nie

P5180858
"Wo ist er bloß, der Maulwurf oder die Maus?"

P5180850
Mika hilft nur kurz

P5180820
Heute unterwegs zu Viert ... mit Shiva, unserem 13-jährigen Papillon Freund

P5180825
Thaya, Io, Mika & Shiva

P5180844
Zu dieser Jahreszeit sind hohe Wiesen normalerweise tabu ... aber hier wissen wir, hier passiert nix.

P5180843
Schüffeln, stöber und später Frisbee spielen. Was will man mehr.


P5180836
Schnüffeln in den Wiesen und der Mohn und auch die Kornblumen blühen schon. Endlich ist es wieder wärmer, die Eismänner waren heuer richtig arg.

P5180837
3 von 4

P5180862
Der gemächlich dahinfließende Marchfeldkanal am Rande von Wien

P5180860
Jetzt findet man sie auch in Massen ... die Raupen der Gespinnstmotten

P5180859
Später am freien Feld ist wieder absolute Leine angesagt. Hier wissen wir, hier gibt es Rehe und so manch anderes Niederwild.

Mel

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Ein Windhund-Riesenbaby unter den Wiener Whippet Walkern ...

Von Maria Ellend bis Haslau ...

Bonnie's erster Ausflug in den Wald ...