Ein Whippet steht im Walde - Reloaded ...

Ihr kennt ja noch mein "Ein Whippet steht im Walde"-Gedicht vom April 2012?

Nun, hier ist
   
"Ein Whippet steht im Walde - Reloaded"
(von Mel Konegger, © 2o13)

Ein Whippet steht im Walde ganz verschreckt,
weil ein Reh aus n'em Busch den Kopf raus reckt,
ganz verdutzt und Whippi dann zum Sprung ansetzt,
das Reh - oh Schreck - schnell in uns're Richung wetzt!

Ein Whippet steht im Walde und hat ein Problem,
Das Reh - oh Schreck - ein Rehbock, der bleibt nicht stehn.
Wird das Reh nun den Whippet jagen?
Das muss man sich jetzt wirklich fragen!

Ein Whippet steht im Walde und hat ganz flink,
den springenden Rehbock genau im Blick,
doch dann das Reh seinen Irrtum entdeckt 
und doch ganz schnell einen Ausweg checkt!

Ein Whippet stand im Walde aber nun ist er weg,
dem Rehbock hinterher, was für ein Dreck!
Frauli wartet nun ganz allein,
bis Whippi kommt zurück ganz brav und fein.

rehbock+thaya

Zum Glück ist mir erst einmal eine Rehbockbegegnung passiert ... Thaya lies sich damals abrufen. Aber der Jagdtrieb ist bei meiner Maus echt nicht zu unterschätzen und ich weiß, es "würde" so ablaufen! ;)) ... aber ... ich passe da sehr gut auf!

LG Mel

Kommentare

  1. liebe Thaya,

    das ist ja eine Ueberraschung: du bist auch eine Dichterin? ich habe naemlich auch ein Gedicht über Wildschweine komponiert!!!

    ciao
    Cosimo

    AntwortenLöschen

Kommentar posten

Danke für deinen Pfotenabdruck

Beliebte Posts aus diesem Blog

Ein Windhund-Riesenbaby unter den Wiener Whippet Walkern ...

Von Maria Ellend bis Haslau ...

Bonnie's erster Ausflug in den Wald ...