Messlatte hoch ...

Bei der Zuchtzulassungsüberprüfung wird u. a. der Widerrist eines Hundes mittels eines eigenen Stadiometers gemessen. Letztens, als wir zur Körung antraten ... es waren ja diesmal nur Whippets ... hatte man den Eindruck, das Metall der Messlatte sei total "kalt" oder einfach nur so richtig "unangenehm" für den "feinen Whippetrücken". Da wurde "gekniffen", "gebuckelt" und "gezittert" wie Espenlaub! *ggg*

Und noch dazu, muss man den Hund (wie bei der Ausstellung) schön hinstellen und in dieser Position sollte er möglichst lang ausharren, da 10 x gemessen wird. ;))))

Ich finde, man sollte die Messlatte für die "armen, wärmeliebenden" Whippets mit "etwas Plüsch" verkleiden, damit diese nicht soooo "zittern" müssen. *ggg*

Comic-Whippet-Messlatte1

Comic-Whippet-Messlatte2
© Mel Konegger

LG Mel

Kommentare

  1. GRINS
    jaja der messgalgen - ist für viele ja ein thema für sich... ;-)
    herzlichen glückwunsch nachträglich zur zuchtzulassung!

    schleckerbussi
    quentin

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Thaya,

    dass hätte ich Dir auch ohne Messen sagen können, dass Du ein toller Hund bist.

    Ein freundliches Wuff

    Clooney

    AntwortenLöschen
  3. Zuchtzulassung? Gratuliere liebe Thaya, ich habe es gerade gelesen!
    Liebe Grüße
    Dein Arno ( im Moment ziemlich "blind, weil der Pc infiziert ist... :( )

    AntwortenLöschen

Kommentar posten

Danke für deinen Pfotenabdruck

Beliebte Posts aus diesem Blog

Ein Windhund-Riesenbaby unter den Wiener Whippet Walkern ...

Von Maria Ellend bis Haslau ...

Bonnie's erster Ausflug in den Wald ...