Blogbeschreibung

Blogbeschreibung

Impressum:

Alle Grafiken, Bilder, Zeichnungen und Texte, etc. unterliegen dem Urheberrecht der Autorin (Mel Konegger).
Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Bilder, Zeichnungen und Texte in anderen elektronischen
oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung von Mel Konegger untersagt!

Freitag, 20. Februar 2015

Von steilen Hängen, dem Öden Schloss und dem Stift Altenburg ...

Heute haben wir wieder eine etwa 2,5-stündige Wanderung entlang des Kamps im Waldviertel gemacht. Startpunkt war diesmal das Stift Altenburg.
Steil war der Abstieg entlang der Stiftsmauer hinunter zum Kamp. Und geruchstechnisch war es dort so interessant, dass es teils schwierig war mit 2 ziehenden Hunden an der Leine über Stock und Stein, Moos und Laub zu klettern. ;)))

Aber heil unten angekommen, wanderten wir entlang des Kamps zum Öden Schloss (dort ist es übrigens keinesfalls "öd")!!! Im Gegenteil ... dort wartet eine wunderbare Aussicht hinunter ins Tal. Wir waren eh schon mal dort und es ist einfach immer wieder schön!

Io und ihr Bruder Sunny haben sich heute wieder richtig ausgepowert - v.a. nach der Wanderung im Garten. Also, so viel Sand und Erde hab ich schon lang nicht mehr den Abfluss hinunter gespült (musste Io sowie Thaya heute deswegen mal richtig abduschen). *gggg*

Danke Doris und Michael für die schöne Wanderung und den tollen Nachmittag.

DSCN2153
Weg zum Stift Altenburg ... irgendwie schön mit den Gräsern am Rand

DSCN2158
Ein Teil des Stifts

DSCN2157
Stift Altenburg

DSCN2159
Ich weiß nicht, ich fand die Statue mit dem Falken irgendwie schön

DSCN2163
Nochmal die Gräser ;)))

DSCN2224
Bevor wir losstarteten, bot der Sportplatz sich als ideale Auspowerfläche an

DSCN2225
Fräulein Fröhlich gefolgt von Onkel Indi

DSCN2216
Sunny, Io, Thaya und Indi (irgendwie unsichtbar) ;)))

DSCN2175
Der steile Abstieg ... ständig waren die Ohren auf Empfang und die Nase teils am Boden. DA muss einfach was ganz was Interessantes sein!

DSCN2174
Es wirkt am Foto zwar nicht so steil ... aber das war es wirklich! ;)))

DSCN2183
Unten angekommen: knorrige Bäume und die alte Stiftsmauer

DSCN2184
Entlang des Kamps führen schöne Wege

DSCN2187
Das Wetter war bereits wunderbar frühlingshaft

DSCN2186
Der Kamp

DSCN2199
Thaya nachdenklich: Ja, von der Ruine des Öden Schlosses müssen wir wieder "runter" ;)))

DSCN2190

DSCN2191
Blick vom Öden Schloss hinunter in das Tal durch das der Kamp mäandert

DSCN2192
Kamptal: deshalb heißt das Waldviertel Waldviertel - so viel WALD! ;)))

LG Mel

Kommentare:

Danke für deinen Pfotenabdruck