Blogbeschreibung

Blogbeschreibung

Impressum:

Alle Grafiken, Bilder, Zeichnungen und Texte, etc. unterliegen dem Urheberrecht der Autorin (Mel Konegger).
Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Bilder, Zeichnungen und Texte in anderen elektronischen
oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung von Mel Konegger untersagt!

Donnerstag, 20. November 2014

Beeren pflücken ...

Jetzt werden sie richtig reif ... die vielen vielen kleinen Früchtchen auf den Bäumen in unserem Campus Park am VBC. Auch die Amseln laben sich schon an den Beeren.

Ich dachte ja immer, es wären Mispeln. Hier hab ich schonmal davon berichtet. Sie schmecken zuckersüß, innen sind sie weich und ihre Konsistenz sowie Geschmack erinnert an "Apfelmus".

Mispeln sind aber um einiges größer und hängen nicht in solch einer Masse auf dem Baum. Nach einer weiteren Recherche bin ich auf die Elsbeere gestoßen, die unseren Beeren hier sehr nahe kommt. Die Blätter der Bäume sehen allerdings nicht ganz so aus ... aber ich denke mit der Gattung "Sorbus" liege ich gar nicht so falsch. ;)))

Da die reifen Beeren auf den Boden fallen, sammeln Thaya und Io diese gerne auf. Io ist mittlerweile schon so geschickt, sich diese einfach direkt vom Baum zu pflücken.

IMAG0692
Die dunkle Frucht vorne ist reif ... die anderen reifen in den nächsten Tagen und Wochen.

IMAG0691
Thaya's Vorliebe gilt aber den Beeren vom Vorjahr, die wie getrocknete Rosinen noch am Baum hängen (das komische schwarze Etwas da auf dem Bild in der Mitte). Im Gras liegen diese "Rosinen" teilweise auch und Thaya ist Meisterin darin, nur die Beeren von den Stielen zu  nagen. ;)))

Seht selbst ...


LG Mel

PS: wer mehr über diese Bäume weiß bzw. falls ich falsch liege, der möge mich bitte kontaktieren. 100% sicher bin ich mir immer noch nicht aber eines ist klar ... sie sind nicht giftig ... ganz im Gegenteil! :)))

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für deinen Pfotenabdruck