Vom Teufelsloch und vielen Käfern ...

 Mit insgesamt 10 Whippets bestritten wir heute die Wanderung, die unlängst im Standard veröffentlich wurde. 
Knapp 3 Std geht es gemütlich über wunderschöne naturbelassene Wiesen und durch die Wälder des Leithagebirges. Wer möchte, kann einen Abstecher zur Buchkogelwarte oder der Dreifaltigkeitskapelle machen. Wir waren nur beim Teufelsloch. 

Das Teufelsloch ist eine Aushöhlung, die durch den gezielten Abbau von porösem Leithakalk (Reibsand) entstanden ist. Während der Russenbesetzung im 2. Weltkrieg versteckten sich hier über 14 Tage hindurch ein Teil der Ortsbevölkerung (Frauen u. Kinder). Eine Gedenktafel erinnert daran.

Viele Käfer haben wir heute auch entdeckt. V.a. Hirschkäfer und Rosenkäfer tummelten sich im Wald und auf den Wildblumen.

Auf jeden Fall handelt es sich um eine schöne, nicht schwierige Wanderung, die wir sicher öfter machen werden.

Danke an Petra, Desiree, Claudia, Markus, Willi und Markus füs Begleiten. Und v.a. an Willi als Guide. Heute konnte ich mich mal zurücklehnen, diesbezüglich. 😊

DSCF4511
Die Regenfälle der letzten Tage und Wochen ließen die trockenen Wiesen wieder ergrünen und erblühen

DSCF4513
Io im Meer der blaublühenden Wegwarte (Cichorium intybus

DSCF4514
Fritz

P8080352
Welch schöne Wildblumenwiese

P8080351
Schade, dass sich die Wegwarte in der Blumenvase genauso wenig hält wie Mohnblumen. Also erfreut man sich einfach ihres Anblicks hier in der Wildnis.

P8080358
Durch den Wald dann einen Abstecher zum Teufelsloch

P8080367
So sieht es dort aus

P8080361
Tief in den Kalkstein gegraben

P8080373
Weiter gehts durch den Wald bis wir eine große Waldlichtung erreichen. Der Weg führt weiter entlang einer riesigen Wiese.

DSCF4521
Die hübsche Queenie

P8080370
Vorsicht! Er kann zwicken! 😁 Aber die Hunde sind immer äußerst vorsichtig.

DSCF4516
Schönes und stattliches Exemplar eines Hirschkäfers (Lucanus cervus). Die Tiere sind völlig harmlos und man kann sie schön auf die Hand nehmen.

P8080401
Fütterung der 10-köpfigen Meute 😇

P8080378
Eine subadulte Feldgrille (Gryllus campestris) hab ich auch gefunden. Zu erkennen an den noch nicht vorhandenen Flügeln.

P8080402
Zum Abschluss noch einer der malerischen Weinkeller in Purbach, als wir auf der Suche nach einem Gasthof waren.

LG Mel

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Whippet Welpen im Wald4tel ...

Entlang der Pulkau im Pulkautal ...

Von Zieseln, Bisons und einem Weinbrunnen ...