Blogbeschreibung

Blogbeschreibung

Impressum:

Alle Grafiken, Bilder, Zeichnungen und Texte, etc. unterliegen dem Urheberrecht der Autorin (Mel Konegger).
Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Bilder, Zeichnungen und Texte in anderen elektronischen
oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung von Mel Konegger untersagt!

Montag, 28. Dezember 2015

Das weibliche Geschlecht ist hart zu knacken ...

... zumindest hat es immer diesen Eindruck. Gekonnt ignorieren Thaya und Io das "Herumgetänzle" von so manchem Verehrer. Erst wenn diese Klammern, gibt es seitens von Thaya eine Ohrfeige.
Io schafft es noch nicht, sich gegen so Aufdringlichkeiten zu wehren und muss bei Thaya noch ein wenig in die Lehre gehen ... ;)))

Zur besseren Lesbarkeit: aufs erste Foto klicken und dann mit dem Pfeil nach rechts weiterklicken

1-1

2

3

4

LG Mel

Kommentare:

  1. Also als Mann muss ich jetzt aber mal meinen Geschlechtsgenossen in Schutz nehmen. Was wollt ihr Frauen eigentlich? Sucht man vornehme Annäherung, heißt es, wir wären Wüstlinge, beachten wir euch nicht, seid ihr beleidigt, weil euch die Aufmerksamkeit fehlt. Ich finde ranschmeißen an die Weiber eine durchaus empfehlenswerte Vorgehensweise. Was Jahrtausende richtig war, kann heute nicht falsch sein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir Frauen "testen" euch Männer gerne aus! ;)
      Wenn wir euch ignorieren u ihr euch davon nicht abhalten lässt, uns zu umgarnen, dann finden wir (Hündinnen) das sehr toll! Denn dann seid ihr gute Flirter! ;) Und dann, wenn die richtige Zeit ist, würden wir euch auch "ran lassen" ;))))
      LG Thaya Pfitschipfeil :))))

      Löschen
    2. Ach soooooo ... Dann heißt das gar nicht nein, wenn ihr nein sagt? Das muss ich mir merken.

      Löschen

Danke für deinen Pfotenabdruck