Blogbeschreibung

Blogbeschreibung

Impressum:

Alle Grafiken, Bilder, Zeichnungen und Texte, etc. unterliegen dem Urheberrecht der Autorin (Mel Konegger).
Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Bilder, Zeichnungen und Texte in anderen elektronischen
oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung von Mel Konegger untersagt!

Mittwoch, 16. September 2015

Von einer einsamen Malve, Schwammerln und Felsen ...

Der Hundertwasserwanderweg am Kamp ist immer wieder eine Reise wert. Heute waren wir zum letzten Mal in diesem Jahr dort. Wir nutzten das noch warme Wetter für eine Wanderung ... eine lange Wanderung, denn man ist schon mindestens 4 Std. unterwegs.

Danke Edith, Elisabeth, Julia und Michaela für den schönen Ausflug. Wir hatten heute bei unserem Wiener Whippet Walk insgesamt 11 Whippets und 1 Galgo im Schlepptau sowie die kleine Gloria im Kinderwagen.

Ich denke, morgen werden mir nicht nur die Füße sondern auch die Arme weh tun - vom mehrmaligen Hochheben des Kinderwagens. Wenigstens wissen wir jetzt wie "kinderwagentauglich" die Strecke ist! ;)))

Aja, die Ausbeute von Schwammerln war auch nicht so schlecht. Zumindest hat Edith heute ein Abendessen! ;)))

Wir freuen uns schon aufs nächste Jahr und v.a. auf den Sommer, wenn wir wieder dorthin zum Baden fahren. Bis dahin ... hier die letzten Bilder dieses Jahres von dieser malerischen, mit Felsen durchzogenen Flusslandschaft.

DSCN3803
Anfangs ist das Kamptal noch nicht so eng ...

DSCN3807
... typisch sind aber die vielen runden Felsen in und um den Fluss.

DSCN3809
Katie, Thaya, Io und Cory (zu schnell für die Kamera)

DSCN3819
Bei dieser Felsenlandschaft mutieren die Whippets zu echten Gämsen ;)))

DSCN3828
Thaya findet immer wieder ihren "Kräuter-Salat", der wahnsinnig gut zu schmecken scheint.

DSCN3831
Was auch immer das für eine Pflanze ist, Io's Mutter Izzy (Mitte) hätte wohl lieber "Fleisch" am Teller ;)))

DSCN3830
Steinernen Männchen begegnet man nicht nur auf der Alm ;))

DSCN3838
Ein "Glückspilz" ... u.a. haben wir auch einen Parasol, ein paar Eierschwammerln und Steinpilze gefunden

DSCN3842
Die Felsen werden immer größer ;)))

DSCN3852
Io genießt die Ruhe im Wald

DSCN3855
"Schwammerl" aus "Schwammerlperspektive"

DSCN3856
Ein Teil der 12

DSCN3867
Einfach schön

DSCN3870
Die Hahnsäge, in der ...

DSCN3869
... Friedensreich Hundertwasser u.a. lebte und arbeitete.

DSCN3883
Mit Moos bewachsene Felsen ... nichts als Felsen ... und Thaya und Io natürlich! ;)))

DSCN3886
Im Gegenlicht leicht zu sehen ... die dünne Haut am Hinterbein von Io

DSCN3887
Auch die Blutgefäße kann man erkennen

DSCN3894
Der Wald, ein einziger schöner Tummelplatz, an dem man sich richtig austoben kann

DSCN3897
Noch ein letztes Posing, bevor die Sonne untergeht

DSCN3905
Und hier entdeckten wir sie ... links ... die einsame Malve

DSCN3906
Malve ... jedem vlt. als Käsepappeltee bekannt

DSCN3910
Und, eindeutig Altweibersommer ... so viele Spinnennetze

DSCN3911
Natur pur

DSCN3912
Auf Wiedersehen Kamp ... bis nächstes Jahr!

LG Mel

Kommentare:

  1. Alle Achtung! Mit zwölf Windhunden offensichtlich ohne besondere Vorkommnisse durch den Wald spazieren zu können spricht ja eindeutig für die Besitzer!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. Wir passen immer sehr auf. Besonders jagdtriebige Exemplare bleiben stets an der Leine. Andere kann man ableinen. Wir gehen aber schon auch oft brav angeleint u dann lassen wir die Hunde mal wieder kontrolliert laufen. So hat jeder was davon.
      LG mel

      Löschen

Danke für deinen Pfotenabdruck