Blogbeschreibung

Blogbeschreibung

Impressum:

Alle Grafiken, Bilder, Zeichnungen und Texte, etc. unterliegen dem Urheberrecht der Autorin (Mel Konegger).
Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Bilder, Zeichnungen und Texte in anderen elektronischen
oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung von Mel Konegger untersagt!

Donnerstag, 1. Mai 2014

Sitzsackträume und Vokabeln ...

Ok, ich gebe zu ... ICH liege bzw. sitze äußerst selten im Sitzsack ... liegt vlt. daran, dass dieser doch oft besetzt ist. ;)))

IMG_5481
Thaya: "Ist was?"

IMG_5480
Soooo schön gemütlich!

IMG_5479
Attackeeeeeeee!

IMG_5478
Io liebt den Sitzsack übrigens auch. Sie verwendet ihn seltener zum Liegen ... eher verwendet sie ihn als "Trampolin" und springt vom Sofa auf den Sack und dann weiter. Ein göttliches Schauspiel ... jeden Tag! :))))

IMG_5475
Endlich wieder Ruhe und weiterpennen!

Weiters hat Io nun auch einige "Vokabeln" gelernt, die auch Thaya kann, zb:

  • Lift: wir warten in einem Gebäude brav vor der Lifttür und gehen dann hinein und bleiben dort brav stehen
  • Auto: wir gehen zu unserem Auto, weil wir wegfahren. Thaya kann das ja perfekt. Sie weiß immer wo das Auto parkt und geht zielgerecht dorthin
  • Halt: stehenbleiben auf Kommando zb. vor einer Gehsteigkante
  • Steh: ein "schön stehen" für die künftigen Ausstellungen. Hier üben wir noch. Io ist ja noch etwas ungeduldig und schafft es natürlich nicht, minutenlang wie eine Statue (Thaya ist zb so) so zu stehen, wie man sie "ausgerichtet" hat ;)))
  • Sitz: funktioniert auch schon ganz gut
  • Platz: sich auf einen Liegeplatz begeben und dort (noch kurz) liegen bleiben. Das ist praktisch fürs Büro oder auch in Restaurants. Thaya ist dabei so gut, dass ich sie nicht mal anbinden muss, wenn ich zB auf die Toilette gehe
  • Langsam: etwas die Geschwindigkeit droseln
  • Io: selbstverständlich hört sie für ihr Alter entsprechend schon gut auf ihren Namen
  • Zu mir: auch das zu mir kommen, funktioniert schon ganz gut, außer sie hat in ihrem Welpenköpfchen was anderes zu tun ;)))
Man darf nicht erwarten, dass sofort 100 % erreicht werden. Auch Thaya ist nie 100 %, da ein Whippet auch immer seine Eigenständigkeit behält und das sollte er auch, wie ich finde. Aber es ist schon gut, wenn man sich fast 100 % auf seinen Hund "verlassen" kann. ;)))

LG Mel

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für deinen Pfotenabdruck