Schneemann bauen mal anders ...

... Warum immer nur einen Schneemann oder eine Schneefrau? Warum nicht einen Whippet aus Schnee.

Diesmal aber ein bisserl besser als 2013, wie ich finde. 😉

Es hat die Tage auch ein bisschen gedauert, bis der Schnee die richtige Konsistenz dafür hatte. Also machte ich mich daran, ein "Grundgerüst" festzudrücken. Mit Buttermesser und später noch mit einer Wassersprühflasche bewaffnet, ging es dann ans "Schnitzen". Auch die Ohren hab ich extra geschnitzt und später mit Schnee "angeklebt". Ich finde, er kann sich durchaus sehen lassen - der Snow Whippet 2021.

Alle Fotos der Entstehung (der erste ist mir ja auch zusammen gebrochen) könnt ihr im Fotoalbum auf Thaya Pfitschipfeils Facebookseite sehen.

135807811_1436916076654140_2394701596504932859_o
So sieht der fertige Snow Whippet aus

135911690_1436915786654169_9147684245290390754_o
Hier hatte ich die ersten Einzelheiten aus dem Grundgerüst bereits herausgearbeitet

135514180_1436915929987488_3219309935554019883_o
Danach geht es an alle Feinheiten. Aufgrund der Statik mussten die Beine dementsprechend angepasst werden. 

135485571_1436915949987486_6393285501203347006_o
Kaffeebohnen als Augen und natürlich eine kleine Karottennase runden das Bild ab.

136098725_1436916049987476_6529251093152911138_o
Die Figur stimmt

136035595_1436915569987524_3880650553455866723_o
Hier thront der Snow Whippet am Schneehaufen. Übrigens, es liegen gerade 1,20 m Schnee in Oberkärnten.

135741539_1436915679987513_646789818962807868_o
Unsere Mädels haben ihn gar nicht bemerkt! 😂

LG Mel

Kommentare

Kommentar posten

Danke für deinen Pfotenabdruck

Beliebte Posts aus diesem Blog

Die große weite Welt wartet ...

Ein Windhund-Riesenbaby unter den Wiener Whippet Walkern ...

Spooky: Rabenstein im Nebel ...