Von Gottesanbetern und Herbstzeitlosen ...

Es ist definitiv schon Herbst. Die Tage werden kürzer und kühler, die ersten Kastanien kann man schon in Wien am Boden finden, die Herbstzeitlosen blühen und ... ja ... auch ein Zeichen des Herbstes ... man findet an einigen Stellen die Europäische Gottesanbeterin (Mantis religiosa).

Bei unserem heutigen Spaziergang haben wir innerhalb einer halben Stunde 10 adulte Weibchen finden können. Eines davon war sogar braun!
Die Augen der Kinder strahlten, als sie die Tiere von Nahem betrachten und sogar auf die Hand nehmen durften. Es ist immer wieder schön, Kindern Natur näher bringen zu können.

Nachdem die Europäische Gottesanbeterin unter Naturschutz steht, wurde sie selbstverständlich wieder an Ort und Stelle frei gelassen.

WhatsApp Image 2019-09-21 at 14.26.54
2 adulte Mantis religiosa in den typisch auftretenden Farben grün und braun

P9210675
Unterwegs mit Kindern und Hunden
Io: "Los Kinder, fangt mich doch!"

P9210677
Auf gehts ... 5 Whippets & 4 Kinder laufen um die Wette

P9210681
Es dauert nicht lange und man findet die erste Gottesanbeterin im Gras

WhatsApp Image 2019-09-21 at 14.26.42
Dann noch 2 weitere ... nach einer halben Std. waren 10 Stück ... alles adulte Weibchen.

P9210683
Nach näherer Betrachtung dürfen sie dann wieder in die Freiheit

P9210690
Elvin und seine Io

P9150635
Vor einer Woche starteten wir auch in die herbstliche Wiener Whippet Walk Saison. In Seebenstein bei der Wanderung hinauf zum Türkensturz gab es schon sehr viele blühende Herbstzeitlosen auf den Wiesen.

P9150639
Die Wiener Whippet Walker diesmal mit 14 Windis (10 Whippets, 2 Galgos, 1 Saluki und 1 Ital. Windspiel)

P9150644
Unser Etappenziel vom letzten Sonntag: der Türkensturz in Seebenstein

P9150645
Herrliche Aussicht bis zur Rax mit Schneeberg

P9150646
Der Schneeberg herangeszoomt

LG Mel

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Ein Windhund-Riesenbaby unter den Wiener Whippet Walkern ...

Bonnie's erster Ausflug in den Wald ...

Von Maria Ellend bis Haslau ...