Der "gespickte" Fuchs ...

Neben der "Häschenrassel im Karottenauto" vom schwedischen Möbelhaus ist der "Plüschfuchs" eines von Thaya's absoluten Lieblingsspielzeugen. Von diesem Fuchs hat sie sogar zwei Stück: einen im Büro und einen daheim.
Beide haben schon ihre Augen eingebüßt und jetzt sind auch beide ihre "Innereien" los geworden.
Und gerade deswegen hatte ich eine Idee ... man "spicke" den nun "leeren" Fuchs mit ein paar Leckerlis wie getrockneter Lunge, Pansenstückchen oder auch Kanninchenohren, usw.
Einfach durch die eine Öffnung in "Hände, Füße, Schwanz und Kopf" stecken und schon ist das neue Spielzeug fertig und kann "neu ausgenommen" werden.

Thaya taugt das total und das ist für sie eine super Beschäftigung wenn es draußen regnet oder auch zu heiß ist. ;-)

Sie macht dabei ihren Fuchs nicht kaputt, sondern geht immer über die einzige Öffnung mit der Schnauze rein und "gräbt" sich vorwärts.
Wenn die Sachen gut "stecken", dann hat sie laaaange zu tun. Und manchmal hebt sie sich den "Rest" für später auf und versteckt den Fuchs unter einer ihrer Decken irgendwo im Haus. *ggg*

P8200278
*MMMhhhhh* "Warum riecht mein Fuchs bloß so gut?"

P8200279
"Oh, da sind ja meine Lieblingsleckerlis drin!"

P8200282
"Na warte, die hol' ich mir jetzt aber ..."

P8200285
"Warum ist das bloß so schwierig an alle die guten Sachen zu kommen? Na vielleicht sollte ich den Fuchs lieber mit den Vorderpfoten festhalten!"

P8200286
"Ui ... da ist ja noch mehr drin!"

P8200287
*mmmmhhhhh*

P8200288
"Vielleicht hilft kratzen ... dann fällt eventuell was raus?!"

P8200289
"Ich habs, ich habs!"

P8200292
"Ohhh, schon leer" (nach einer halben Std.) *ggg*

LG Mel

Kommentare

  1. Süß!
    Meine beiden Damen versuchen leider meistens so von der Seite an Innereien heranzukommen - Ohne Rücksicht auf die Hülle...
    Aber vielleicht ist das auch der Futterneid. Alles was nicht erwischt wird, könnte (tut sie auch sicher) schließlich das Schwesterlein mopsen! *g*

    LG, Klarissa

    AntwortenLöschen
  2. oh, dein fuchsi ist ja echt großartig! deine mama hat da eine tolle idee gehabt! das werd ich gleich meinem frauli weitererzählen. die soll das auch mal mit meinen ausgehöhlten stofffreunden ausprobieren. das klingt nämlich superspannend! :)

    dann viel spaß bei der nächsten operation!

    dackelbussi

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Idee für blöde Regentage!
    LG, Enya

    AntwortenLöschen

Kommentar posten

Danke für deinen Pfotenabdruck

Beliebte Posts aus diesem Blog

Von Maria Ellend bis Haslau ...

Ein Windhund-Riesenbaby unter den Wiener Whippet Walkern ...

Am Thenauriegel ...