Ein Blutbad nehmen ...

 ... kann man aktuell im Kamp. Die Regenfälle der letzten Tage schwemmen wohl mehr Schwebteile und Eisenhaltiges als sonst vom Quellgebiet flussabwärts. Die schwülen Temperaturen tun ihr Übriges, um das Wasser noch röter erscheinen zu lassen ... ja, fast Blutrot ist er, der Kamp. Ich wage mal, den Kamp als Art Schwarzwasserfluss zu bezeichnen, wie es sie in den Tropen sehr oft gibt. 

Und wenn das Thermometer in Wien die 30°-Marke überschreitet, dann muss man raus ... weit hinaus in die etwas kühleren Gegenden Österreich, zu dem u.a. das Waldviertel zählt. Obwohl, ich muss zugeben, diesmal war mir der Fluss zum Baden dann doch zu kalt. Weiter als bis zum A.... wollte ich irgendwie nicht ... vor Jahren habe ich mich noch "in die Fluten" hineingelegt. Diesmal ... eher nicht. Aber Flusswandern ist auch schön. Nebenbei beklettert man so manchen runden Felsen oder ruht am Ufer.

Trotz ein paar Zecken und auch Hirschlausfliegen, die wir ständig von den Hunden klauben mussten, war es ein wunderschöner Wandertag.

Danke an Edith, Isolde, Doris, Michael und Markus zu diesem wie immer schönen gemeinsamen Tagesausflug mit unseren insgesamt 8 Whippets.

Alle bisherigen Kampausflüge findet ihr u.a. hier.

P1010285
"Whippet-Blutbad" 😂

P1010281
Io trinkt das "blutige" Wasser 😉

P1010291
Die typischen runden Felsen säumen den ganzen Fluss

P1010288
Die Felsen sind auch beliebte Liegeflächen ... diesmal hatten wir komischerweise den ganzen Kamp für uns. Nicht selbstverständlich, denn für die Einheimischen ist der Fluss die Abkühlung schlechthin und an Wochenenden im Sommer eigentlich immer sehr gut besucht.

P1010289
So manche Bank läd zum Verweilen ein

P1010290
Es muss vor kurzem Hochwasser gegeben haben, den die "rote Pfütze" am Felsen hat keine Verbindung zum Fluss.

P1010299
All unsere "Fotografen" sind auf der Suche nach den besten Fotomotiven 😏

P1010294
Die Strömung in Flussmitte kann schon sehr stark sein, v.a. für unsere Whippets. Sie halten sich aber generell lieber in Ufernähe auf.

P1010295
Je dunkler das Rot, desto tiefer der Fluss.

P1010296
Wenn sich das Wasser allmählich zurückzieht, bilden sich Sandinseln. Wir sind also, was den Wasserstand betrifft, irgendwo zwischen Hoch- und Niedrigwasser.

P1010297
Das Wasser ist trotz Rotfärbung recht klar.

P1010298
Thaya wartet auf ihre Schmuseeinheit.

P1010300
Sauerklee (Oxalis sp) auf einer sonnigen Waldlichtung.

P1010301
Wir wandern weiter und suchen immer wieder Uferstellen zum Füße kühlen. Außerdem wollten wir nicht den ganzen Rundweg bestreiten, sondern irgendwann den Kamp durchqueren. Das ging aber dann doch wegen der etwas zu starken Strömung nicht. 

P1010302
Also wandern wir kurzerhand weiter ... weiter zu nächsten schönen Uferstelle zum Verweilen.

P1010303
Blick flussabwärts gesäumt von Fichten ... der Grund, warum das Waldviertel auch Waldviertel heißt. 😉

P1010304
Thaya kühlt nochmal die Füße

P1010321
Dann habe ich Jungfische entdeckt und mich mit meiner Unterwasserkamera auf die Lauer gelegt. Seht ihr sie?

P1010317
Das ist besser ... vermutlich junge Elritzen. 

P1010336
Allmählich werden die Felsen weniger.

P1010331
Der Schmetterling hier heißt übrigens Grünes Blatt (Geometra papilionaria) - welch einfallsreicher Name 😁

DSCF1990
Io möchte wohl der Beratung zwischen mir und Michael nicht beiwohnen *hahaha*

DSCF2042Ufererkundungen

P1010335
Hier ist der Kamp sehr langsam fließend. Auch hier ist eine Überquerung nicht möglich gewesen. Das Ufer ist sehr verwachsen und auch mit Brennnesseln übersäht.

P1010358
Männchen der Blauflügel-Prachtlibelle (Calopteryx virgo)

DSCF2023
Der Weg führt weiter in den Wald, etwas weg vom Fluss und wir finden eine Ansammlung an Fingerhüten. 

P1010344Roter Fingerhut (Digitalis purpurea)

P1010364
Auch in Weiß wächst er gemeinsam mit seinem roten Pendant an einem umgefallen Baumstumpf.

P1010360
Io posiert mit den Fingerhüten im satten Wiesengrün des Waldes.

P1010339
Die Gräser waren malerisch dort.

P1010348
Zurück am Wasser: ein letztes Bad ...

DSCF1972
... ein letzter Schluck!

DSCF2029
Falco und ...

DSCF2052
Sunny (= Io's & Mika's Bruder)

Schön war's!

LG Mel

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Durch den Handschuhgraben ...

Erneut Klammwandern ...

Vom hängenden Stein, Schmetterlingen und Gottesanbetern ...