Felsenhopping ...

Io ist seit gestern läufig. Auch unsere Freundin Joline tut es Io gleich. Somit haben wir heute einen Girls only Walk unternommen und sind aufgrund der angesagten Hitze in Wien lieber ins Wald4tel an den Kamp gefahren.

Auch der Kamp führt gerade etwas mehr Wasser als sonst. Daher gibt es wenige Sandinseln und auch das Überqueren des Flusses ist an den meisten Stellen nicht möglich. Aber die Landschaft mit den vielen Grantifelsen ist wie immer atemberaubend schön und man kann ja "Felsenhopping" betreiben - also von Felsen zu Felsen springen oder klettern. Dabei spaziert man uferseits durchs kühle Nass und genießt das Plätschern des Wassers und die Ruhe.

Der Hunderwasserwanderweg ist einer unserer Lieblingsausflugsziele. Einen Tagesausflug von Wien aus muss man schon einplanen ... dafür kann man hier wirklich Stunden verbringen und am liebsten würde ich dort gleich übernachten. 😉

Danke Elisabeth und Markus fürs Mitkommen.

P6100966
Io: "Mika, lass uns von einem Felsen zum Nächsten springen! Was meinst du?"

P6100942
Bevor wir uns niederlassen, wollen wir ein bisschen wandern. Außerdem sind die Plätze am Anfang der Wanderung sowieso schon von anderen mehr oder weniger besetzt. Io lässt sich nicht abhalten, trotzdem schnell baden zu gehen.

P6100957
Hier ist die Strömung ein bisschen heftig

P6100958
Nein, wir bleiben brav am Ufer ...

P6100950
... und können immer wieder einen schönen Blick auf den Kamp werfen

P6100951
Moosbewachsene Felsen laden zum Verweilen ein

P6100959
Thaya ... wie bestellt und nicht abgeholt

P6100960
Der Kamp bahnt sich seinen Weg

P6100961
Mika findet die Felsen auch toll

P6100967
Allmählich werden die Felsen kleiner und weniger

P6100973
Wir begeben uns in den Wald ...

P6100972
... umgeben vom hohen Gras und Schachtelhalmen

P6100939
Mal ist der Weg entlang des Kamps breit ...

P6100976
... mal schmäler ...

P6100979
... mal müssen wir über umgestürzte Bäume springen ...

P6100981
Auch Mika wählt den Weg oben drüber ...

P6100984
Joline eher unten durch ...

P6100986
Thaya wieder oben drüber

P6101003
Wir erreichen ein Plätzchen, das uns gefällt und verweilen

P6100993
Sonne, Schatten, Wasser ... bisschen rumlaufen ... was will das Hundeherz mehr

P6101031
Joline etwas unschlüssig, ob sie ins Wasser gehen soll

P6101006
Einfach schön ... die braune Färbung des Kamps kommt vom Eisen ...

P6101001
Das Wasser ist dennoch klar

P6101051
Andere "Felsenhopper"

P6101037
Anstellen um Leckerlis

P6101042
Dann finden die Hunde gezielt eine Stelle, graben rum und fressen die Erde. Sind wohl leckere Mineralien darin zu finden.

P6101050
Auch Io bedient sich

P6101071
Wir wandern langsam wieder zurück

P6101058
"Hoppen" noch ein bisschen auf und über die Felsen

P6101067
Wer möchte, könnte auch ein bisschen balancieren

P6101068
Auch Kräuter findet man auf den und zwischen den Felsen

Der Besuch am Kamp war diesen Sommer sicher nicht das einzige Mal. Wir kommen wieder. Sehr bald, da bin ich mir sicher.

LG Mel

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Pechvogel ...

5 kleine Eisbären ...

Von der Ruine Tabor, einem schwangeren Whippet und Schneckeninvasionen ...