Clever Dog Lab ...

Ich finde das eine interesssante Institution und daher werden Thaya und ich bzw. eigentlich Thaya an folgender Studie teilnehmen:

Ein Akteur lässt ein Objekt in einer Box, in der Anwesenheit des Hundes. Er verlässt den Raum. Ein zweiter Akteur betritt den Raum und legt das Objekt in eine andere Box. Nachdem er das Zimmer verlassen hat kommt der erste Akteur zurück und sucht in der ersten (Kontrolle/Kondition 1) oder zweiten Box (Kondition 2) nach dem Objekt. Letzteres Verhalten sollte die Erwartungen des Hundes brechen (genannt „Violation of Expectations“) sofern er unseren Wissensstand erkennen und damit unsere logischen Handlungen vorhersehen könnte.
 

Wir messen die Zeit die der Hund den zweiten Akteur anschaut, während dieser seine Entscheidung trifft. Wenn die Hunde in der Kondition 2 aufmerksamer sind können wir daraus schließen, dass sie nicht verstehen, wie der Mensch wissen konnte wo das Objekt versteckt war.

Das "Experiment" dauert nur 30 min.
Ich werde dann natürlich berichten, wie es war.

Wer sich mehr dazu informieren möchte, hier die Website: http://www.cleverdoglab.at/

LG Mel

Kommentare

Kommentar posten

Danke für deinen Pfotenabdruck

Beliebte Posts aus diesem Blog

Ein Windhund-Riesenbaby unter den Wiener Whippet Walkern ...

Bonnie's erster Ausflug in den Wald ...

Von Maria Ellend bis Haslau ...