Wenn es ums Mausen geht ...

... dann "haut sich Thaya richtig ins Zeug" ... ähm ... Dreck ... ähm ... Sand!

Während Io immer mit voller Elan mit dem Maul ganze Grasbüschel ausreist, hat mein Fräulein Hübsch eine ganz andere Strategie: wie eine Katze rumschleichen, hören, riechen, dann erst graben. Manchmal reicht es aber einfach nur zu hören und dann loszuspringen und schon ist die Maus gefangen. ;)))

Heute blieben wir allerdings erfolglos. Aber es ist immer wieder interessant zuzuschauen, welche unterschiedlichen Herangehensweisen sie haben, im Punkto Mäusefang. :)))

Glücklicherweise lies sich Thaya nach ihrer Aktion leicht "abstauben"! ;)))

IMG_20160902_171740
Mal ein ganz anderes Muster im Fell ...

IMG_20160902_171800
...  Thaya voller Sand und Erde

IMG_20160902_171756
... fragt mich nicht, WIE genau sie das geschafft hat. Normalerweise ist sie immer sehr sehr sauber! ;)))

IMG_20160902_171748
Löcher graben macht müde ...

IMG_20160902_171752
Wenns kane Mäuse gibt, donn gemma wida ham! ;))))

LG Mel

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Auf der Suche nach der Klamm ...

Auf den Spuren der Römer ...

Schatten und Spätsommerfreude ...