Blogbeschreibung

Blogbeschreibung

Impressum:

Alle Grafiken, Bilder, Zeichnungen und Texte, etc. unterliegen dem Urheberrecht der Autorin (Mel Konegger).
Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Bilder, Zeichnungen und Texte in anderen elektronischen
oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung von Mel Konegger untersagt!

Montag, 31. Oktober 2016

Habt ihr Angst? ...

Also, ich nicht! Also, lasst euch heute nicht zu sehr "gruseln"! ;)))

SPECIAL-AUDIENCES-WHPP-THOUGT

Also, neulich bei Knöpfchen zu Besuch ... da ertrug sich das ...
11
22
33
44
66

Happy Halloween

LG Mel

Sonntag, 30. Oktober 2016

Goldener Herbst mit Kürbisfest und Whippets ...

Herbst ist die Zeit der Ernte und das feiert man ja dementsprechend. In vielen "Kellergassen" der unterschiedlichsten Ortschaften in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland gibt es nun Kellergassenfeste oder eben Kürbisfeste.

Aus einem Kürbis ein Gesicht schnitzen und darin eine kleine Kerze hineinstellen ... das habe selbst ich schon als Kind gemacht ohne dass ich jemals etwas von Halloween gehört hatte. ;)))
Außerdem ist so ein Kürbis ja auch eine schöne Deko und essen kann man diesen sowieso - in den verschiedensten Varianten. Vom Kürbiskernöl will ich gar nicht erst sprechen! Wer das nicht kennt, sollte es tunlichst mal kosten (über Salat oder gar Vanille-Eis!)! *yummy*

Auf jeden Fall waren wir am Samstag in Zellerndorf im Weinviertel unterwegs und haben dem diesjährigen Kürbisfest in der Kellergasse beigewohnt. Leckere Schmankerln gab es da, um nur einige zu nennen: Kürbiskäsespätzle, Plalatschinken mit Kürbis-Marillenmarmelade, Spanferkel, Prager Schinken, Weine, Schnäpse, Honig, gebratene Mandeln und Kürbiscremesuppe im Brotteig!

Nebenbei konnte Kunsthandwerk, Nähwaren und allerhand Krimskrams auch erworben werden. Für die Hunde gab es da auch viel zu sehen und als allmählich mehr Leute wurden, bin ich sowieso wieder heim gefahren. Man muss die Hunde nicht so lange so einem Stress aussetzen.
Unsere 6 Whippets Thaya, Io, Sandy, Sophie, Indi und Sunny konnten sich ebenfalls an diversen Köstlichkeiten laben. ;)))

Sonntag Vormittag stand wieder ein schöner Spaziergang durch den Pecherwald am Programm. Besonders wenn es windig ist, bieten sich solche Waldspaziergänge förmlich an. Thaya, Io, Shiva und Kira haben es richtig genossen.
Danach sind wir noch unsere liebe Petra besuchen gefahren. Hier haben Io und Knöpfchen am Sofa ein Wettrennen veranstaltet.

Danke an Doris, Michael, Edith, Manuela und Roy für den schönen Samstag Nachmittag.
Danke an Blanche, Petra und Markus für den schönen Sonntag!

Ein gelungenes Wochenende, was will man mehr ... ich koch mir jetzt ... na? Ratet mal! ... eine Kürbiscremesuppe ... ;)))

PA303605
Zuerst einmal, der Herbst auf meiner Terrasse mit meiner geliebten Kupferfelsenbirne und ..

PA303603
... dem goldenen Laub der Khaki mit meinen diesjährigen 6 Khakis ;)))

PA303624
Weinberge soweit das Auge reicht in Zellerndorf

Mittwoch, 26. Oktober 2016

Strandaussichten ...

Auch Ende Oktober zeigt sich der Klosterneuburger Strand von seiner schönen Seite. Am heutigen Nationalfeiertags-Whippet-Walk hatten wir 12 Hunde, davon 10 Whippets! Danke, dass ihr wieder so zahlreich gekommen seid. :)))

Die Whippets hatten ihren Spaß bei milden 12 °C. Das Wasser schien für Tamir auch noch angenehm zu sein, um zu sogar ein "Bad zu nehmen".

PA273917
Wir starten mit 12 Hunden im Schlepptau ...

PA273929
... und haben den großen Strand für uns allein. Jilou und Annie sind gleich voll in Action!

PA273935
Das erste gemeinsame Wettrennen am einsamen Strand ;)))

Montag, 24. Oktober 2016

Seenspiegelungen und Maronibäume ...

Heute machten wir eine Rundwanderung zum Zwergsee am Kalvarienberg in Obermillstatt. Der Weg führt durch den Wald auf eine Anhöhe, von der man den Millstätter See sieht. Dann geht es weiter zum künstlich angelegten Zwergsee und dem nahegelegenen Klieberteich, bis man wieder am Parkplatz des Friedhofes (wo wir gestartet sind) endet.

Der Waldweg ist u.a. gesäumt von Maronibäumen (Edelkastanie), was diese Wanderung eben auch so besonders macht. Normalerweise wächst diese Kastanie bei uns ja nicht ... sie wurde mal künstlich angepflanzt. Mittlerweile hat sie sich mehr und mehr wild ausgesäht. Die Maroni sind daher oft kleiner als die, die man zu kaufen bekommt. Wir haben heute nur eine ganz winzige gefunden. Sonst gab es nur noch leere Hüllen ... also entweder waren die Eichhörnchen schneller oder die Einheimischen, die eben wissen, wann sie genau reif sind. ;)))

Auf jeden Fall war es heute ein wunderschöner Herbsttag mit milden Temperaturen. Die Spiegelungen im Wasser taten ihr übrigens, um diesen Tag perfekt werden zu lassen. Einen Abschlussabstecher direkt hinunter zum Millstätter See konnten wir uns auch nicht entgehen lassen. Hier, im anliegenden Park (die einzige Möglichkeit um nur irgendwie mal ans Wasser zu kommen), trafen wir auch noch einen jungen Norfolk Terrier.

Morgen geht es zurück nach Wien.
Hier ein paar schöne Fotos:

PA253817
Typisches, altes Bauernhaus

PA253818
Kärntner Fahne im Wind ;)))

PA253829
Waldspaziergang - nur an der Leine

Sonntag, 23. Oktober 2016

Von bösen Fratzen, herrlichen Herbstspaziergängen und rollenden Steinen ...

In Kärnten scheint eigentlich immer die Sonne und diese gute Laune kann einem somit niemand nehmen ... auch nicht die bösen Fratzen der Perchten (Krampus), die man schon an so manchen Ecken entdeckt! :))) Wir verbringen derzeit unser verlängertes Wochenende wieder im Süden Österreichs - in Kärnten.

PA223668
Schaut aus wir ein Orc aus "Herr der Ringe" ;)))

PA223667
Diese fürchterlichen Gestalten haben bald wieder Hochsaison ...

PA223671
... wenn sie mit riesigen Kuhglocken und Ruten bewaffnet durch die Dörfer stürmen und die "schlimmen Kinder" verhauen! ;))) Thaya und Io finden das Fell einfach nur "unwiderstehlich".

Sonntag, 16. Oktober 2016

Sonntag Nachmittag in Wien ...

... bei strahlendem Sonnenschein und einem wunderschönen 20°C warmen Herbst:

PA173634
Marienkäfer auf Ahorn

PA173612
Io am Mäuse suchen ...

PA173607
Thaya am Sonnen ...

Mittwoch, 12. Oktober 2016

Einladung zum Windhundweihnachtsmarkt 2016 ...

Wir laden herzlichst ein zum
Xmas-Market2014

6. Windhundweihnachtsmarkt
am Samstag, 12. November 2016
10.00 bis 17.00 Uhr
in 2362 Biedermannsdorf, Martin Wlaschitz Platz 1
Hundeplatz des Austrian Dogtraining Centers
(gleich neben der Feuerwehr)

Hier die Anfahrtsbeschreibung

Da wir nur alle 2 Jahre einen Stand betreiben, sind wir heuer zwar vor Ort aber nur zum Einkaufen, Schmöckern und Freunde treffen!

Ihr findet am Markt Halsbänder, Leinen, Hundemäntel, Hundebetten, Schmuck für Hund und Herrl/Frauerl, Dekoartikel, gesunde Leckerlis für Mensch und Hund, Selbstgebasteltes, Praktischens für den Alltag, Sachen für den guten Zweck, und, und, und ...

UND ... der Markt ist nicht nur für Windhunde, auch andere Rassen sind herzlichst Willkommen!

Eine kleine Ausstellerliste darf ich allerdings hier schon veröffentlichen:

ars-canis.de
Bienenlädchen.at
Bon-ita.com
Doggyshop.at
Galgo-in-not.at
Hundegwand.at
Montys Pfotenshop
Paprikadogwear
Sleepandhound.etsy.com
Sofahund.at
Sorglos-dogs.blogspot.co.at
Susawindkind
My-whippetstal.de
Sofa DogWear
Ninas Windhundliebe
uvm.

Hier auch noch der Link zu ein paar Bildern
Änderungen vorhalten! Angaben ohne Gewähr!

Wir freuen uns auf euren Besuch!

LG Mel

Samstag, 8. Oktober 2016

Eulenbäume im Pecherwald ...

Irgendwie ist es total schön im Herbst durch den Wald zu wandern. Der Pecherwald bietet so viele Wege und Pfade ... man könnte jeden Tag einen anderen Weg erkunden.

So wie heute ... fast 2 Stunden zusammen mit Kira und Shiva durch den Wald gewandert. Die Bäume bestaunt, die der Pechgewinnung dienen (siehe unser Bericht vom letzten Mal) - v.a. gibt es hier interessante Schnittweisen, die an "Eulen" erinnern. Oder was meint ihr?

Einen Parasol hab ich auch gefunden ... den gibts als Abendessen.

Danke am Blanch für den gemeinsamen Ausflug.

PA093523
Im Pecherwald ...

PA093524
Pechgewinnung am Baum ... "Pech für den Baum?" ... ich frage mich, wie lange so eine Kiefer das aushält ...

Samstag, 1. Oktober 2016

Vom Pech und Herbstzeitlosen ...

Entlang der Thermenregion im südöstlichen und südlichen Niederösterreich (also gleich südlich von Wien gelegen) befindet sich das nördlichste und größte geschlossene Schwarzföhrenvorkommen in Europa.

(...) Die Harzgewinnung in diesen Föhrenwäldern hatte eine lange Tradition, die mindestens bis ins 17. Jahrhundert zurückgeht. Allein nach dem 2. Weltkrieg war die Pecherei Ernährungsgrundlage für rund 1.500 Familien in dieser Region. Das aus dem Rohharz hergestellte Kolophonium und Terpentinöl wurde in der Lack- und Farbenindustrie ebenso verwendet wie in der Schuhcreme- und Kabelindustrie sowie zur Seifenherstellung. (...)
Quelle: Pecherpfad Matzendorf-Hölles 

Wir waren heute in genau diesen alten und lichten Föhrenwäldern unterwegs. An einigen Bäumen sind noch die Spuren der Harzgewinnung zu sehen. Wenn man möchte, gibt es natürlich auch einen Schaulehrpfad.
Diesen haben wir heute allerdings ausgelassen und sind einfach den vielen Waldwegen gefolgt, immer wieder mal rechts, mal links abgebogen, bis wir nach gut 1,5 Std. wieder bei unserem Auto angelangt sind.

Thaya hatte, ohne das ich es bemerkt habe, auch eine super Parfümstelle gefunden - auf deutsch: Sie hat sich derartig in Kacke gewälzt, dass sie dann nach dem Spaziergang in die Badewanne musste! ;)))

Eine Waldwanderung geht mit meinen beiden Mädels nur an der Leine. Das Risiko, dass sie eine Wildfährte aufschnappen, ist mir einfach zu hoch. Trotzdem, die Hunde hatten viel zu schnüffeln.

Auf jeden Fall Danke an Blanche für deine Begleitung. Es war eine schöne Wanderung, die gerne wiederholt werden kann.

Am Nachmittag bin ich dann noch auf unsere Lieblingsgstettn am naheliegenden TU Gelände gegangen. Derzeit ist "Mäusesaison" ... Thaya und Io können sich stundenlang mit dem Graben nach Mäusen beschäftigen. ;)))

PA023411
Die typischen und lichten Föhrenwälder im Süden von Wien

PA023419
Thaya, Kira & Io