Blogbeschreibung

Blogbeschreibung

Impressum:

Alle Grafiken, Bilder, Zeichnungen und Texte, etc. unterliegen dem Urheberrecht der Autorin (Mel Konegger).
Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Bilder, Zeichnungen und Texte in anderen elektronischen
oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung von Mel Konegger untersagt!

Donnerstag, 30. Juli 2015

Punkt vor Strich ...

Einerseits eine bekannte Rechenregel, andererseits gab es Io schon vor diesem "Tattoo" hier! ;)))

20150730_200236
Punkt vor Strich ...

20150728_154836
Kajal-Strich vor Strich! :))))

LG Mel

Montag, 27. Juli 2015

Am Versuchsgelände ...

... der Technischen Universität Wien unterwegs.

DSCN2985
Was auch immer dieses verrostete Stahlding ist, welches wie eine Straße auf Stützen quer durch eine Wiese führt. Wir werden es wohl nie erfahren! ;))) Ein schönes Fotomotiv, während hinten ein Sommergewitter aufzieht, ist es allemal. ;)))

Sonntag, 26. Juli 2015

In Begleitung von Prachtlibellen ...

... ist man derzeit, wenn man nahe Gewässern spazieren geht. So auch entlang der Schwechat. Ständig schwirren diese grazilen, blauen Geschöpfe um einen rum. ;)))

DSCN2964
Ganz viele sitzen hier: Gebänderte Prachtlibellen

DSCN2981
Wenig Wasser führt sie derzeit: Die Schwechat

Donnerstag, 23. Juli 2015

Für jeden einen Schatz ...

Auf den Spuren von Mendel, Perutz, Koch und Co. waren wir heute mit den Kids, die im Zuge des Summer Science Camps im Vienna Open Lab eine Geocaching-Tour in und um den Vienna Biocenter Campus machten.

Bevor die Kinder den "Schatz" am Ende der Tour heben können, haben sie einige Aufgaben zu lösen.

Thaya und Io begleiteten die Kinder ein wenig und Io hatte "ihren Schatz" schon mit und gab ihn auch nicht mehr her! ;)))

Ratet mal, um welchen Schatz es sich handelt? Klar ... unser FUCHSI!!!! :))))

DSCN1274
Auf den Weg zu den Kids! Mit Fuchsi natürlich!

geocaching
Nicht so einfach, die einzelnen Stationen zu finden und auch mit dem Handy anzupeilen.  ;)))

Mittwoch, 22. Juli 2015

Von Sand- und Felsenpanier, Felsenyoga, Leckerlitauchen und Libellen ...

Der Kamp ist einfach wunderschön und an vielen Stellen sehr naturbelassen (Ausnahme wohl der Stausee, welcher aber auch seine Reize hat)!

Heute hieß es bei dieser sommerlichen Hitze hinaus aus Wien, hinein in den Kamp im Waldviertel - und zwar auf der Strecke des Hunderwasserwanderweges.
Wurden in Wien 39°C vorausgesagt, so hatte es im Waldviertel etwa 33°C. Der Kamp sicherlich etwa 23 oder gar 25°C. Er führt gerade zwar wenig Wasser, aber zum Plantschen reicht es vollkommen. Zwischen den Wasserfällen, die sich ihren Weg durch die seit Jahrtausenden rundgeschliffenen Felsen bahnen, gibt es immer wieder Stellen, die tief genug sind, um im Wasser zu liegen und die Natur zu genießen.

Unsere Whippets hatten auch ihren Spaß. Lieferten sich ein paar Wettrennen über die Felsen und durchs Wasser, lagen am Strand und genossen die Sonne oder panierten ihr nasses Fell im Sand oder "am Felsen im Moos"!

Danke Edith, Elisabeth, Doris und Michael für den schönen Ausflug ins wie immer wunderschöne Waldviertel.

DSCN2927
Libellen und auch viele Wasserläufer tummeln sich hier. Aber auch Wespen (es wird heuer sicher ein unerträgliches Wespenjahr) und ein paar Bremsen. ;)))

DSCN2904
Hier sieht man die Wasserstandsmarkierungen an dem großen Felsen sehr gut. Wenn der Kamp Hochwasser führt, sind die Felsen bis zum Moosbewuchs überschwemmt.

DSCN2883
Unsere Badetruppe von heute mit 9 Whippets und 5 Menschen

Montag, 20. Juli 2015

Von wildem Salbei, dem Grasberg und AM Kanal ...

Heute haben wir uns mal auf eine Erkundung gemacht. Da ja bald unsere G'stettn verbaut wird, suchen wir eben nach Alternativen.
Schon öfter haben mir andere Hundebesitzer erzählt, dass die Strecke "Am Kanal" ganz schön sein soll. Also begaben wir uns heute genau dort auf Erkundungstour. Und diese Tour hat es sogar historisch in sich! :))))

IMG_9617
Noch wilde G'stettn, bald verbaut

IMG_9618
Ein Rad- sowie Fußweg führt "Am Kanal" entlang. Obwohl dessen Bezeichnung vermuten lässt, hier neben einem Flusslauf entlang zu spazieren, konnten wir kein Wasser finden. Nur die S-Bahnlinie 7 Richtung Flughafen-Schwechat führt hier in einer eigenen, teils unterirdischen Trasse nebenan entlang.

Wasser hätten wir hier wohl nur vor ca. 200 Jahren angetroffen. Nach unseren Recherchen stammt der Name von einem ursprünglichen Schiffskanal, der zugeschüttet wurde:

Quelle: Wiener Straßenlexikon
3., 11. Bezirk - seit 1925 (früher "Am Wiener Neustädter Kanal"), nach dem Schiffskanal Wien - Wiener Neustadt, erbaut 1797 bis 1803, aufgelassen 1879, in Wien 1928 bis 1935 zugeschüttet.

Sonntag, 19. Juli 2015

Von der Wachau über Mohn zum Coursing in Ottenschlag ...

Heute war ich mit Thaya am Coursing in Ottenschlag. Io blieb aufgrund ihrer Läufigkeit daheim. Vielen Dank an meine Freundin Christina fürs Aufpassen! :)))

Ottenschlag - Haiden/Kirchschlag - liegt ja im Waldviertel. Hier ist es generell etwas kühler als zB in Wien. Trotzdem hatten wir auch hier sicher die 30°C Marke erreicht, wenn nicht sogar überschritten. Aufgrund der angesagten Temperaturen wurde der Beginn auch auf 8 Uhr vorverlegt, was eine super Entscheidung war. So hieß es natürlich früh genug aufstehen, damit Anreise sowie Tierarztkontrolle zeitgerecht erfolgen konnte. Die Läufe gingen zügig voran, sodass wir bereits gegen 9 Uhr ... oder war halb 10 Uhr? ... mit unserem 1. Durchgang fertig waren. Unser 2. Durchgang war bereits vor 12 Uhr "im Kasten"! Toll!

So konnten wir die Mittagszeit und den Nachmittag gemütlich ausklingen lassen. Für die Verpflegung war auch gesorgt. Unsere Location war diesmal ein Bauernhof bzw. der Ferienhof Krautwurst, welcher die 2-Beiner mit Wienerschnitzel, Schweinsbraten und Co. verköstigte.

Auch für genug Wasser für die Hunde war gesorgt. Eine schöne große Wanne bot genügend Frischwasser aus dem Schlauch. Dieser konnte auch zum Abduschen verwendet werden.

Ein herzliches Dankeschön wieder einmal an das Team des FCW Coursing. Es war ein toller Tag ... Auf Bald!!! :)))
Und vielen vielen Dank an Shirin. Ihr durfte ich meine Kamera in die Hand drücken! DANKE fürs Fotografieren!!!!

Alles in Allem ein gelungener Tag inkl. Sonnenbrand! :)))

IMG_9611
Der Weg nach Ottenschlag im Waldviertel führt übrigens durch eine der schönsten Gegenden Österreichs - die Wachau

Samstag, 18. Juli 2015

Nur wir und ein paar Gelsen ...

Mal ehrlich, wie oft sieht man in seinem Leben einen Sonnenaufgang? Sonnenuntergänge kann man ja im Sommer fast täglich beobachten. Ich hab den Sonneaufgang lieber, auch wenn man dafür früh aufstehen muss. Sehr früh sogar (v.a. im Sommer)! ;)))

Obwohl ja Whippets zu den Langschläfern gehören und mir v.a. Thaya kaum Beachtung zollt, wenn ich sie unter der Woche versuche, zum Aufstehen zu bewegen. Heute zeigte sich ein anderes Bild. Kaum nahm ich die Halsbänder in die Hand, standen beide vor mir schnur-strax bereit! :)))

So getan heute ... 4.30 Uhr fuhren wir los. Richtung Donau. Angenehme 24°C Außentemperatur.

Begegnet sind wir nur einem Camper (der schlief noch in seinem Zelt) mit großem Hund, vermutlich ein Landseer. Ein weiterer alter Herr hatte bereits seine Badesachen zurecht gelegt ... um 5.00 Uhr früh!!!! ;))))

Sonst leisteten uns nur ein paar Gelsen Gesellschaft, die sich, so müde wie sie schienen, leicht erschlagen liesen. ;)))) Aja, und 2 Biber haben wir auch gesehen. Die schwammen sogar in der Donau, statt in einem der Au-Arme.

Hier also ein paar schöne Bilder unseres Sun Rise Whippet Walk in Klosterneuburg an der Donau:

IMG_9432
Anbruch der Dämmerung: Blick vom Strand Richtung Wien auf den Millenium Tower

IMG_9435
Ein Biber schwimmt in der Donau

IMG_9439
Nein, kein Schwan oder gar Nessie, das Wassermonster! ;))) Es ist eine Boje und allmählich kommt die Sonne und taucht alles in violettes Licht.

Dienstag, 14. Juli 2015

Sitzsack-Kuscheln ...

Nachdem Io immer ruhiger wird, wachsen die zwei mehr und mehr zusammen. :))))

IMG-20150714-WA0000
Auf meiner Terrasse bietet der Sitzsack die beste Möglichkeit, richtig hoch und nah bei Frauli zu liegen ...

Montag, 13. Juli 2015

Gossip ...

Neulich auf der Ausstellung: Io und ihre Schwester vertreiben sich die Wartezeit mit Klatsch! ;)))

Danke Monika, dass ich die Bilder verwenden durfte.

Zur besseren Lesbarkeit: aufs erste Foto klicken und dann mit dem Pfeil nach rechts weiterklicken

cory u io 1

cory u io 2

cory u io 3

LG Mel

IHA Oberwart ...

Letztes Wochenende waren wir auch auf der IHA Oberwart vertreten. Io trat wieder in der Zwischenklasse an.

io oberwart2015
(c) Markus Pichler
Io (Colwyn Love At First Sight) mit nun 18 Monaten in der Zwischenklasse
Und obwohl es so aussieht, als stünde Io hier auf Platz 1 und hätte all die schönen Schleifen im Hintergrund gewonnen ... ;))) ... nein, wir bekamen ein V4 und sind sehr stolz!

Io's Schwester Cory erhielt das V2, Res. CAC.

Es war wieder eine schöne Ausstellung. Frau Agneta Kappers aus Schweden richtete zügig und war äußerst freundlich. Selten sieht man RichterInnen, die so mit den Whippets "schmusen" und sich beim Fotografieren abschlecken lassen. Das macht Frau Kappers sehr sympathisch. Wir haben uns in ihren Händen sehr wohl gefühlt. DANKE.

Danke an Markus Pichler (Whippets of Classy Styrian) für die Bilder.

Allen Platzierten gratulieren wir natürlich nochmals nachträglich recht herzlich!

tattoo
(c) Markus Pichler
Ein schönes Whippet-Tattoo am Fuß von Frau Kappers :))))

Io's Bericht gibt es hier zu lesen.

LG Mel

In der Früh ...

... findet man Thaya oft  hier: auf der Terrasse. Gerne schläft sie die ganze Nacht im Freien, denn ... obwohl sie ja "Hitze" ganz gern hat und sich wie hier, einfach mitten auf den Asphalt legt, so gern hat sie auch eine "angenehmere" Temperatur, vor allem beim Schlafen.

IMG_9431
"Wer stört?"

IMG_9430
Frauli stört früh morgens um ca. 6.00 Uhr beim Schlafen! ;))))

Der Sommer ist die Zeit, in der Thaya mal nicht unter einer Bettdecke liegen möchte. ;)))

LG Mel

Sonntag, 12. Juli 2015

Von Mr. Miraculix und dem Schloss Greilenstein ...

Heute waren wir im schönen Waldviertel, den kleinen Mr. Miraculix besuchen. Selten hielt der Kleine mal still und hat es ganz schön faustdick hinter den Ohren. Als "Einzelkind" ist er immer damit beschäftigt, die Großen ein kleinwenig zu ärgern.

Ein süßer kleiner 7 Wochen alter Fratz! :)))

IMG_9336
Kennenlernen und Neugier. Miraculix hätte Thaya gerne das Halsband ausgezogen

IMG_9342
Pinky, Thaya's Schwester

Dienstag, 7. Juli 2015

Ausflugsziele ...

Demnächst steht ein Ausflug ins Thayatal an. ;))) Wird sicher schön. Es erwartet euch dann Thaya in Thaya an der Thaya!!! *ggg*

IMAG1757

Und wer weiß, wenn wir mal ganz viel Kohle haben, dann schauen wir uns auch den Jupitermond Io mal an! Io auf Io sozusagen! *ggg*

Würde mich mal interessieren, ob es noch andere 4-Beiner gibt, die nach einem Fluß etc. benannt wurden. Freue mich auf Kommentare! :))))

LG Mel

Sonntag, 5. Juli 2015

Am kühlen Fliesenboden ...

... lässt sichs aushalten! Auch zu Viert! :)))) Während Frauli bei dieser Hitze arbeiten musste, lassen es sich die Hunde gut gehen.

Vielen vielen Dank Julia fürs Aufpassen und danke für die lieben Bilder.

IMG-20150705-WA0001
Rumlümmeln ... man achte auf Thaya's frechen Blick ;)))

IMG-20150705-WA0002
Und ... sie kann ja doch keck lächeln ... *ähm* ... "hecheln"! ;)))
(v.l.) Dandy, Thaya, Io und Chester

IMG-20150705-WA0000
Io und ihr bester Freund Chester

LG Mel

Samstag, 4. Juli 2015

Von Stachelbeeren, Feldwespen und Fuchsi am Pool ...

IMG_9281
Fuchsi genießt am Pool die Sonne. Und "Sonnenbrille" braucht es auch keine ... es hat eh keine Augen (mehr)! *ggg*

Heute waren wir bei Doris und Michael eingeladen! Vielen vielen Dank!!!

Bei sommerlicher Hitze konnten sich die Hunde im Gartenteich abkühlen oder das Haus aufsuchen, während die Zweibeiner immer zwischen Pool und Liegestühlen wechselten. So ein Swimmingpool ist schon fein ... da kommt richtiges Urlaubsfeeling auf.

IMG_9279
Io in Bade-Latschen ;)))

Mittwoch, 1. Juli 2015

Hitzeresistenz ...

Thaya ist wahrlich hitzeresistent. Klar bewegt sie sich "langsamer", wenn das Thermometer 30°+ anzeigt ... wobei, Thaya bewegt sich so und so immer langsam (außer etwas Jagdbares erregt ihre Aufmerksamkeit).

Auf jeden Fall zeigte sie mir heute wieder einmal, wie sehr sie DIE "Sonnenanbeterin" schlechthin ist. Während ich mit Io gegenüber in der Grünfläche im Schatten kurz spielte (Io will immer 2-3x Balli werfen), legte sich Thaya einfach mitten auf den Gehsteig in der Nähe unserer Terrasse.

Wenn sie also schon nicht auf der Terrasse in der Sonne liegen kann, dann eben am Asphalt, da ist es auch noch "wärmer"!

Tja, Thaya ist eben "sandfarben", wie eine Wüste und in einer Wüste ist es eben auch heiß! ;))) Aber ganz ehrlich, vlt liegts wirklich an ihrer Farbe! *lol*

IMG-20150701-WA0000
Da liegt ein Hund am Gehsteig ...