Blogbeschreibung

Blogbeschreibung

Impressum:

Alle Grafiken, Bilder, Zeichnungen und Texte, etc. unterliegen dem Urheberrecht der Autorin (Mel Konegger).
Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Bilder, Zeichnungen und Texte in anderen elektronischen
oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung von Mel Konegger untersagt!

Donnerstag, 28. Mai 2015

Von den kleinen unsichtbaren Mitbewohnern ...

... handelt nun dieser Beitrag. Ungebetene und oft auch sichtbare "Mitbewohner" unserer Haustiere kennt jeder:

- Ektoparasiten (äußerlich, also am/auf dem Tier lebende) wie die zu den Spinnentieren gehörende Zecken und Milben sowie Insekten wie  zB Flöhe und
- Endoparasiten (innerlich, also im Tier lebende) wie Würmer sowie Einzeller aller Art.

Und gerade die Einzeller können durchaus interessant sein, zumal diese Mikroorganismen nicht immer Krankheitserreger sein müssen, ganz im Gegenteil. Ohne diverser kleiner Helfer in unserem Verdauungssystem oder auch auf unserer Haut, könnten wir gar nicht leben. Sie sind auch an unserem Immunsystem maßgeblich beteiligt.

Da bei uns letztens in der Arbeit einige LB-Platten (also typische Petrischalen mit Nährmedium) übrig blieben, entschloss ich mich für einen Nasen- sowie Pfotenabklatsch von Thaya und Io um mal zu sehen, WAS da so "wächst".

IMAG1531
Noch leere LB-Platten

Montag, 25. Mai 2015

Wenn man cool ist ...

... trägt man seinen Mauli selbst! ;)))

Und, Nine Lives Sirius ist cool! DAS sollte ich Io oder Thaya auch versuchen beizubringen. ;))))

IMG_8887
Nine Lives Sirius ... obercool mit Mauli im Maul ;)))

IMG_8891
Einfach genial

Sonntag, 24. Mai 2015

Von Gummistiefeln, Geschwisterliebe, Paul's Bridge und ganz viel Mohn ...

Pfingsten fiel heuer ziemlich ins Wasser. Es ist kalt, gestern ... Samstag ... Tag des Eurovision Song Contests in Wien! Public Viewing fiel förmlich ins Wasser! Es regnete es den gaaanzen Tag ... da halfen nicht mal Gummistiefel ;))) *hihi*

IMG_8740
Io: "So ein Sauwetter ... so werden wenigstens die Füße nicht nass"! ;)))

Freitag, 22. Mai 2015

Büro Alltag ...

Thaya und Io sind wahre 40 Std. Mitarbeiter. Lotti hingegen eher eine Teilzeitkraft.
Wenn Lotti mal wieder ihrem Herrli Gesellschaft leistet, dann gehts im Innenhof richtig rund.

io u lotti 4
Teilweise bespaßen sich Io und Lotti gegenseitig, aber ein paar "Übungseinheiten" gibts dann doch. ;)))

Montag, 18. Mai 2015

Von roten Moosteppichen und Wildrosen ...

Dem jahreszeitlichen Wandel unterliegen auch sämtliche G'stettn (= brachliegende Grünflächen in Städten, die sich selbst überlassen sind).

Auf unserer Lieblings-G'stettn, die wir vor allem am Nachhauseweg durchstreifen, entdeckt man somit immer wieder Neues.

Derzeit blühen die Wildrosen und an einigen Stellen, an denen sich bei Regen das Wasser sammelt wächst Moos. Dieses Moos hat derzeit viele Sporenkapseln ausgebildet und schafft somit einen rötlichen Farbkontrast inmitten von grün und braun.

Mal sehen, ob wir in ca. einem Monat wieder eine "blaue" G'stettn haben werden? ;)))

IMAG1521
Wildrose

IMAG1523
Anscheinend riecht "Moos" sehr interessant ;)))

Samstag, 16. Mai 2015

Mit Fuchsi auf der Rennbahn ...

Ja, ihr habt richtig gelesen. Mit unseren berühmten Plüschfuchsi.

Die Rennbahn Marchegg ist nämlich die einzige echte Rennbahn für Windhunde auf der auch "Nicht-Windhunde" laufen dürfen. Dieses Konzept finden wir sehr gut, denn warum sollte es nur Windhunden vorbehalten sein, einen "falschen Hasen" unter kontrollierten Bedingungen zu verfolgen? Schließlich haben auch viele andere Hunderassen einen mehr oder weniger ausgeprägten Jagdtrieb und dementsprechendes Laufbedürfnis.

IMG_8589
Fuchsi "musste" glücklicherweise NICHT laufen ... es wäre, wie einige andere Plüschis auch, an den Hasen gehängt worden.
Das blieb ihm aber erspart.

Io wusste, als ich ihr das Geschirr abnahm und "Hasi" sagte sofort, wie der "Hase läuft" und rannte im 1. Durchgang ihre allererste Gesamtrunde auf der Bahn.

IMG_8592
Kurz warten und aklimatisieren bevor es richtig zur Sache geht!

Bei Thaya's 1. Durchgang rutschte zwar die Leine aus der Schiene und wir mussten kurz den Lauf abbrechen. Nach einer halben Stunde durfte aber auch Thaya ihren 1. Lauf beenden.

Donnerstag, 14. Mai 2015

Wer hat Angst vorm bösen Wolf? ...

Niemand!

Und wenn er kommt?
Dann bellen wir ihn aus!

So geschehen heute, im Wildpark Ernstbrunn mit angrenzendem Wolf Science Center.

Heute am Feiertag bei milden Temperaturen war der Park natürlich das Familienausflugsziel schlechthin. Generell aber ein netter Tierpark mit vorwiegend heimischen Wild- und Haustieren. Schön ist immer, wenn man auch mit Hund einen Tiergehege besuchen darf. In Ernstbrunn kann man sogar beim Rot- und Dammwild direkt durchgehen.

Interessant ist ja, dass unsere Whippets es anscheinend so "merkwürdig" finden, wenn Wild nicht flüchtet, dass ihnen selbiges einfach "wurscht" ist. ;))) Normalerweise stehen meine Beiden auf den Hinterbeinen und beginnen mit einem Jagdgeheul ... aber hier ... nein. Wie in einer anderen Dimension ... Wild einfach uninteressant! ;)))

Einzig die Hundehaltung halte ich nicht für OK. Im Grunde werden dort ja soziales Verhalten und kognitive Fähigkeiten von Wölfen sowie Hunden erforscht. Folglich, selbige Bedigungen für alle. Die Hunde leben also genauso wie die Wölfe in einem Freigehege und einem "Rudel". Für mich also nicht wirklich "Canis lupus familiaris" sondern "Canis lupus gehegicus".

Ausgebellt haben unsere Hunde übrigens eher die Wölfe als die Hunde. Ok, ein Wolf KANN NICHT zurück bellen aber man sah ihnen an, dass ihnen das ganze Drumherum total egal war.
Anders bei den Hundegehegen ... eh klar ... die bellten uns aus und unsere waren mehr oder weniger still. ;)))

Danke Edith für den gemeinsamen Ausflug.

IMG_8536
Kaninchengehege sind immer interessant! ;))

Montag, 11. Mai 2015

Vogel Strauß muss sich nicht verstecken ...

... finde ich!

Comic-Whippet-Vogel-Strauß

Mir kam schon seit längerem eine Patchwork Idee in den Sinn und Kirsten konnte es wieder super toll umsetzen. Diesmal sogar super knallig! ;)))

Darf ich vorstellen, aus dem Atelier Kaase - Gefertigt aus verschiedensten Lederarten im Patchwork-Style (nach meinen Wünschen).

strauß orange
(c) Atelier Kaase
Grünes Straußenleder (mitte - mit den "Schuppen") kombiniert mit Glatt- und Rauhleder in passendem Grün und Orange auf schwarzem Unterleder und schwarzen Nähten
... für Thaya

strauß violett
(c) Atelier Kaase
Violettes Straußenleder (mitte) kombiniert mit Glatt- und Rauhleder in passendem Violett- und Cremetönen auf violettem und cremfarbenen Unterleder mit violetten Nähten
... für Io

Samstag, 9. Mai 2015

14 Tage danach ...

... sieht Io's Oberschenkel so aus:

IMG_8467
Fast nichts mehr zu sehen. Wenn man es nicht weiß, vermutet man nicht mal eine Narbe. Diese ist ja, wie man sieht, nur ansatzweise erkennbar.

IMG_8466
Heute waren wir wieder genau dort spazieren, wo es passiert ist. Und das ist er ... der Ast, an dem Io damals hängen blieb.

Mittwoch, 6. Mai 2015

Fuchsi reloaded ...

Seit sich auch Io um unsere beiden Fuchsis kümmert (eines bewohnt das Büro, das andere ist daheim), sind sie mehr und mehr kaputt. Io "zerreißt" sie nicht aber ihr "totschütteln" hält so manche Naht nicht durch ... v.a. wenn es sich um Plüschtiere handelt, die eigentlich nicht für Hundemäuler gedacht waren. ;)))

Thaya liebkost ihr Fuchsi ja meistens nur indem sie es putzt oder von A nach B trägt.

Jetzt musste eines der Fuchsis (das Bürofuchsi) mal richtig genäht werden. Ich möchte es nur ungern wegwerfen, zumal ich nicht mehr so viele dieser "Plüschviecherln" übrig habe.

Doch Fuchsi wurde nicht nur genäht ... nein ... auch "verbessert" ...

IMAG1468
Wie wärs mit wunderschönen, blauen Augen?

Dienstag, 5. Mai 2015

Vom Versteckspiel im hohen Gras und einem Kuschelkringel ...

In der Mittagspause besuchen wir immer unsere G'stettn. Jetzt, Anfang Mai, ist das Gras schon mehr als kniehoch und die erste Gräserblüte zeichnet sich auch ab.

Io und Thaya haben ihren Spaß im hohen Gebüsch ... ein richtiges Versteckspiel war daher in der Mittagspause angesagt.

Uuuuund, heute habe ich meinen ersteigerten "Kuschelkringel" erhalten. Und da Thaya's Lieblingsbeschäftigung ja "faul rumliegen" ist, findet ihr weiter unten ein paar lustige Bilder.

;))))

IMAG1456
Mittagspause: Die Freude ist Io wahrlich ins Gesicht geschrieben ;)))

IMAG1447
Wer suchet der findet und wer gemeinsam suchet, findet noch viel leichter! ;)))

Montag, 4. Mai 2015

Schwesterchen Lily ...

Io bekam heute schon einen Teil der Nähte entfernt. 9 Tage nach ihrem Unfall ist nur noch ein kleines Loch übrig, das noch verheilen muss. Der Rest sieht sehr schön aus und sobald alle Haare wieder nachgewachsen sind, wird man nichts mehr erkennen.

Spontan entschlossen wir uns auch, heute zum Ringtraining nach Biedermannsdorf zu fahren. So konnte Io wieder unter ein paar Hunde kommen und das kontrolliert an der Leine. Ihre Schwester Lily war auch da. So süß, wie die zwei dann am Ende spielten.

Ich habe ja Lily schon länger nicht mehr gesehen, aber sie schien mich erkannt zu haben und sprang sofort auf meinen Schoß! So eine süße Maus und in meinen Augen hat sie viel von ihrer Mama Izzy. :)))

Danke Claudia und Roland für den gemeinsamen Abend.

Io ist jetzt richtig müde. :))))

IMG_8402
Zuerst: Warten ... nichts als Warten! ;))))

Samstag, 2. Mai 2015

Als wäre nie was gewesen ...

Jetzt ist genau 1 Woche vergangen ... seit Io's Unfall. Der Schnitt ist nur mehr an einer kleinen Stelle "offen".

Rumspringen, als wäre nie was gewesen, DAS tut sie schon seit Tagen wieder. Verdutzt weigerte sie sich einfach, dass ich sie ins Auto hinein- und wieder hinunter hebe. Also hüpft sie halt, ich kann sie sowieso kaum bremsen.

Aber wir gehen natürlich immer noch brav an der Leine spazieren. Auch Thaya versteht die Welt derzeit nicht so ganz, will sie doch immer wieder Io zum Spielen und Wettrennen auffordern. ;)))

Mal sehen, was der Herr Doktor am Montag sagt, da haben wir wieder einen Kontrolltermin. Die Nähte kommen sicher auch bald raus.

IMAG1434
Die Wunde ist nach 1 Woche fast ganz verheilt. Ich denke, würde ein Mensch eine ähnliche Verletzung haben, läge man sicher 1 Woche im Krankenhaus! ;))

Freitag, 1. Mai 2015

Von bunten Tulpen und dem Papagenobrunnen ...

Io darf ja noch nicht wie eine Wilde rumlaufen, also stehen momentan nur Leinenspaziergänge am Plan. Grund für uns, auch mal wieder durch den Kurpark Oberlaa zu schlendern. Derzeit blühen ja viele Bäume und Frühlingsblumen.

V.a. die Tulpenblüte hat nun schon fast ihr Ende erreicht. Ein paar schöne Schnappschüsse an den Tulpenbeeten sind uns aber doch gelungen. ;)))

Leider war der Takasakigarten (Japanischer Garten) wieder geschlossen. Naja, vlt. können wir ja beim nächsten Mal über die kleine steinerne Brücke dort gehen.

Immer wieder schön ist er, der Kurpark. Heute am 1. Mai und wegen des milden und sonnigen Wetters doch sehr stark frequentiert gewesen.

Danke Elisabeth für den gemeinsamen Spaziergang.

IMG_8375
Höhepunkt der Tulpenblüte

IMG_8374
Buntes Blütenmeer

IMG_8370
Thaya, Alisha, Siri und Io