Blogbeschreibung

Blogbeschreibung

Impressum:

Alle Grafiken, Bilder, Zeichnungen und Texte, etc. unterliegen dem Urheberrecht der Autorin (Mel Konegger).
Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Bilder, Zeichnungen und Texte in anderen elektronischen
oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung von Mel Konegger untersagt!

Samstag, 28. Juni 2014

Hoch hinaus ...

... will wohl die kleine Io! Eigentlich ist ja das Hinaufspringen auf einen Tisch in unserem Hause tabu, aber nachdem Frauli ja den Tisch "zweckentfremdet" hat und den frisch gewaschenen Teppich dort zum Trocknen hinlegte ... seht selbst ;)))

DSCN1450
Tischlein deck' dich ... ;)))

DSCN1451
Ist wohl gemütlich auf dem frisch gewaschenem Teppich + Aussicht! ;)))

LG Mel

Donnerstag, 26. Juni 2014

Im hohen Gras ...

... unserer Gstett'n kann man derzeit viel entdecken. Da tummeln sich Heuschrecken, Spinnen und v.a. Mäuse. Leider finden wir auch immer wieder Müll. :((( Das was wir heute gefunden haben, konnten wir nicht identifizieren. Wenigstens ist dieses komische Teil "ungefährlich". Schlimmer sind Glassplitter, die immer wieder irgendwo rumliegen.

Aber erfreuen wir uns an den schönen Seiten dieser kleinen "Wildnis Wiens". In den Trockenrasenflächen wachsen verschiedenste Blumen, deren Blütezeiten man über die warmen Sommermonate beobachten kann. Somit verändert sich die Wiese von Grün (Gras) über Blau (Vogelwicke - hier könnt ihr unsere Gstett'n in blau bewundern), Gelb (Löwenzahn und Johanniskraut) und Rot (Mohn) bis hin zu Heugelb (also mehr oder weniger jetzt um diese Zeit, wenn das Gras "verblüht" ist).

Langsam wird es nun doch Zeit, dass gemäht wird. ;)))

IMAG0361
Thaya sucht nach Mäusen, Io ist derzeit nur an Heuschrecken interessiert ;)))

IMAG0362
Viel kuscheln tun Thaya und Io immer noch nicht, aber wenn es um Entdeckungen geht, sind die zwei immer eng zusammen ;)))

Mittwoch, 25. Juni 2014

Lieblingsspielzeug ...

Io hat nun auch ein "Lieblingsspielzeug", welches immer als Erstes aus der Spielzeugtasche "gekramt" wird. Es handelt sich um einen bunten Plüschball inkl. Quietschi.

Und neuerdings wird dieser Quietscheball auch gerne auf den mittäglichen Spaziergang mitgenommen, so wie Thaya immer ihr Fuchsi mitnahm/mitnimmt.
Ja, und der Ball wird sogar mit Begeisterung apportiert! Io hat somit das Apportieren viel schneller gecheckt als Thaya damals und das ohne ein Leckerli im Tausch. ;)))

IMAG0357
Selbst auf der Gstettn wird das Balli nicht mal fallen gelassen, wenn es wo raschelt ;)))

IMAG0358
Io und ihr buntes Balli

LG Mel

Montag, 23. Juni 2014

Zuerst die Arbeit, dann das Vergnügen ...

Ein bisschen Üben muss schon sein. Io ist mittlerweile fast 6 Monate alt und was das Stillstehen betrifft, schon etwas ruhiger geworden. Die Schwierigkeit besteht einzig und allein darin, den Hund schön auszurichten und dann ein Foto zu machen. Klar, dass Io (und auch Thaya) in solchen Fällen eher in die Kamera schauen als gerade aus. ;)))

Und nach dem Üben ist Chillen auf unserer Terrasse angesagt.

DSCN1441
Io (Colwyn Love At First Sight)
nun mit knapp 6 Monaten

Sonntag, 22. Juni 2014

Badespaß ...

... heute mit 5 Whippets, 1 Magyar Vizsla und 1 Rodesian Ridgeback an der Schwechat. Ich habe mich auch zum ersten Mal an Unterwasserfotos probiert. Die Überwindung eine "wasserdichte" Kamera das erste Mal unterzutauchen ... tja, das war nicht leicht. Leider war die Schwechat von den Hunden und auch meinen Füßen so aufgewühlt, dass man auf den Fotos nicht wirklich was erkennen kann.

Danke an Markus, Irene und Manu fürs Mitkommen. War wieder ein schöner Walk.

DSCN1410
Unsere heutige Truppe ... ähm ... Gruppe ;))
Whippets: Thaya, Halvar, Io, Annie und Pauli
Ridgeback Amani und Vizsla Frido

DSCN1411
Io gleich mitten drin unter den gaaanz Großen

Samstag, 21. Juni 2014

Auf der Rennbahn ...

Eine gefühlte Ewigkeit ist es her, als ich das letzte Mal auf der Rennbahn in Untersiebenbrunn war. Gemeinsam mit Irene und ihrer süßen Whippetdame Annie hatten wir uns heute verabredet, um den Hunden wieder mal so richtig Spaß zu gönnen.

Thaya und Annie liefen im 1. Durchgang je einzeln ca. 660 m (2 Runden). Im 2. Durchgang starteten sie zusammen 1 Runde (ca. 360 m). Thaya hatte zwar den besseren Start aber Annie mehr "Ausdauer" und überholte Thaya in der letzten Kurve! :))))

Io lief selbstverständlich noch nicht aber für sie waren die vielen Windhunde auch ganz toll und die Spaziergänge am nahen Feld sowieso.

Danke an David für die wie immer tolle Betreuung!

Danke Irene für den tollen Nachmittag! Freu mich aufs nächste Mal.

DSCN1395
Io und Thaya beobachten das Geschehen auf dem Rennbahngelände

Freitag, 20. Juni 2014

Großer Besuch ...

Heute kam uns Magyar Agar Freund Pötti besuchen. Ich hatte die Ehre ihm die Krallen mit dem Dremel zu kürzen. So ein braver Pötti, hätte gedacht, dass er es gar nicht machen lässt. ;))) Aber zick-zack waren wir fertig und jetzt kann er dann in einer Woche bei der Coursingmeisterschaft in Italien so richtig Gas geben.

Io war begeistert von dem Großen! :))) Thaya kennt ihn ja schon lange, ihr sind aber große Hunde oft etwas zu "aufdringlich" und mit Knurren und Gebell stellt sie auch gleich klar, komm mir nicht zu nah.

Während des Krallen schleifens habe ich daher Thaya und Io kurz in der Wohnung deponiert. Io wäre mir sonst vor lauter Freude ständig ins Gesicht gehüpft. ;)))

War mir eine Ehre Petra. Wir wünschen Pötti viel Erfolg beim Rennen nächste Woche!!!!

10405332_10203347150972857_8772349563253575993_n
copyright Petra Kerschbaum
Io wollte zu Pötti und schleckte an der Scheibe. Teilweise hat sie einfach ihre Nase so an die Scheibe gepresst, dass dieses Foto entstand! Einfach köstlich! *lol*

Donnerstag, 19. Juni 2014

5 x 2 = 10 ...

Ist man mit "Mehrhundbesitzern" unterwegs, müssen es nicht viele Zweibeiner sein, dass die Gruppe der Vierbeiner gleich eine ordentliche Größe hat. ;)))

Wir haben uns heute wieder zu einem unserer Wiener Whippet Walks verabredet, und da alle 5 Zweibeiner je 2 Hunde haben, hatten wir gleich mal eine schöne Gruppe von 10 Whippets, die durch die Wiesen flitzten und das Baden in der Schwechat genossen.

Vielen lieben Dank fürs Kommen, es war wieder eine nette Runde :)))

Mit von der Partie: Thaya, Io, Sunny, Indi, Alisha, Siri, Camaro und Chinua

DSCN1334
Auf dem Weg zum Wasser

DSCN1340
Suchbild: alle 10 sind drauf ... versucht mal nachzuzählen ;)))

Montag, 16. Juni 2014

Das Sauerland und Heimreise - Teil 4 in Deutschland ...

Nach Aachen bei Eva ging es weiter Richtung Dortmund in das Städtchen Unna. Hier haben wir eine sehr gute Freundin und ihre Eltern besucht. Wir haben uns sicher schon ein paar Jahre nicht mehr gesehen. Leider hatte ich meine Kamera im Auto vergessen, als wir einen kleinen Stadtbummel machten. Die Architektur im Sauerland war geprägt von Fachwerk und natürlich Backsteinhäusern.
Eine Bäckerin gab uns sogar Laugenbrötchen für die Hunde. ;)))

Io und Thaya wickelten Susann's Eltern auch noch so richtig um die Pfoten. Io durfte sogar am Sofa Platz nehmen. Am Sonntag vormittag hieß es dann wieder Abschied nehmen.
Diesmal erreichte ich nach etwa 9 Std. Fahrt wieder meinen Heimatort in Kärnten (zwecks Autotausch).
Und eines musste ich feststellen: Trotzdem, dass man auf den deutschen Straßen teilweise so schnell fahren "darf" wie man will, wird auffällig wenig gedrängelt und brav der Sicherheitsabstand eingehalten. Aaaaber - einerseits gut zu wissen, andererseits erschreckend - die Rettungsgasse funktioniert wohl bei unseren deutschen Nachbarn genauso wenig wie bei uns in Österreich.

Ich möchte nochmals ein riesen Dankeschön aussprechen an Eva und Dirk für eure Gastfreundschaft, netten Gespräche und Ausflüge, an Kirsten und Karla für das nette Treffen und an Susann für den netten gemeinsamen Abend und die Leckereien für die Hunde. DANKE!!!

Abschließend noch ein paar Schlafschnappschüsse. Meine Zwei haben sich sichtlich wohl gefühlt.

DSCN1307
Raymond und Io

Freitag, 13. Juni 2014

Holland und Belgien - Teil 3 in Deutschland ...

Heute gings noch mal schnell auf einen schönen Aussichtspunkt mit Blick auf Aachen. Es gibt hier zwei kleine Hügel - Lousberg und Salvatorberg. Hierzu gibt es wieder eine nette Teufelsgeschichte. Und zwar: Der Teufel war unterwegs nach Aachen und traf kurz vor der Stadt auf eine Bäuerin. Der Teufel trug zwei schwere volle Säcke voller Sand mit sich. Als er die Bäuerin fragte, wie weit es noch nach Aachen sei und diese ihm antwortete: "Noch wahnsinnig weit!" ;)))  ... lies der Teufel die beiden Sandsäcke aus Frust einfach fallen und schon waren zwei Hügel entstanden. ;)))

DSCN1275
Aussicht auf den Aachener Dom

Dann gings über die Grenze nach Holland bzw. zum 3-Länder-Punkt zu Belgien, Holland und Deutschland.

Danke liebe Eva für die schönen Ausflüge und das interessante Essen in Holland. ;)))

DSCN1278
Io steht zur Hälfte in Holland und Thaya zur Gänze in Belgien ;))

Donnerstag, 12. Juni 2014

Im Ruhrpott - Teil 2 in Deutschland ...

An Nordrhein-Westfalen grenzt ja auch der Ruhrpott an. Die tiefen und riesen Löcher des Braunkohletagebau's wollte ich immer schon mal live sehen bzw. die renaturierten Bereiche in dieser Gegend.

Und ich muss sagen ... überwältigend! Die Landschaft ist flach mit vielen Wiesen und Feldern ... dann das Kontrastprogramm mit dieser "Schwerindustrie" des Tagebau's mit wahnsinnig großen Maschinen, die sich durch die Erde fressen. Das was man aus den Löchern holt aber nicht braucht, wird zu "Halden" aufgeschüttet, welche wie abgeflachte Hügel ebenfalls die Landschaft prägen. Auf ihnen wachsen teils kleine Wälder und wilde Trockenwiesen (mit großer Kaninchenpopulation). Ein toller Tummelplatz für unsere Whippets.

Ich bedanke mich herzlichst für die Organisation an Eva und ein Danke an Karla und Kirsten für diesen netten gemeinsamen Nachmittag. Endlich durfte ich euch persönlich kennen lernen und hoffe, euch bald wieder zu sehen. DANKE

DSCN1219
Io, Thaya, Ray und Leroy vor der Grube des Braunkohletagebau's

Mittwoch, 11. Juni 2014

In Nordrhein-Westfalen - Teil 1 in Deutschland ...

Gestern machten wir uns von Kärnten auf nach Nordrhein-Westfahlen (Deutschland) um unsere Freundin Eva (Le Roiy) und ihre beiden Whippets Leroy und Raymond zu besuchen. Eva wohnt in der Nähe von Aachen und ein kleiner Trip nach Deutschland stand sowieso für mich mal auf dem Plan.

Fahrzeit lt. google.maps exkl. Pausen 8 Stunden ... wir brauchten mit Pausen, Stau's und Baustellen fast 11 Sunden. Trotzdem, die Fahrt ging bei 35°C Außentemperatur ganz zügig dahin. Die ganzen Gewitterwarnungen um uns herum "umfuhren" wir glücklicherweise.

Bei Eva und Dirk angekommen, wurden wir sofort lecker verwöhnt mit gegrilltem Hähnchen und Mangosalat. Also das Rezept dafür muss ich mir echt merken. *mmmmhhhh*

Io hat in Ray sofort einen perfekten Spielkameraden gefunden! Es ging bei den beiden sofort rund und noch ... ja noch ... ist niemand in den Koiteich gefallen. *ggg* Thaya machte ihre Position auch gleich klar, dass Leroy seine Werbeversuche gleich wieder auf Eis legte. ;)))

Über Nacht holte uns das Gewitter ein aber wir schliefen nach dieser langen Fahrt wie Steine.

Heute stand Aachen auf dem Tourplan. Wir machten dank Eva eine kleine und nette Stadtführung. Tranken lecker Tee bei Mary - Danke Mary!
Also in Aachen hatte nicht nur Karl der Große sein Rheuma in den schwefelhaltigen Thermalquellen auskuriert sondern auch der Teufel (im Mittelalter) ein Wörtchen mitzureden. Zumindest gibt es einige Sagen und Geschichten über den Teufel, der sich immer wieder von den Stadtbewohnern hat hinters Licht führen lassen! ;)))

Auf jeden Fall durfte ich tourimäßig den "Daumen" des Teufels im großen Tor des Aachener Doms "berühren". Lt. Überlieferung wollte der Teufel natürlich im Gegenzug für den Bau und mit Gold ausgestatteten Dom die erste Seele die durchs Tor ging. Die Stadtbewohner schickten daraufhin einen Wolf durchs Tor (dieser steht auch im Eingang als steinerne Figur). Vollkommen verärgert klemmte sich der Teufel dann den Daumen im Tor ein, als er dieses zuschlug! Der Daumen blieb dort hängen und man kann diesen noch heute berühren. Ein wahrlich armer Teufel! *hihi* ;)))

So, genug Geschichten erzählt, hier sind ein paar Bilder von gestern und heute:

DSCN1151
Raymond zeigt Io den Koiteich :)))

DSCN1157
Thaya müde von der Fahrt, Io und Ray müde vom Spielen ;)))

Sonntag, 1. Juni 2014

Whippet-Fabelwesen ...

Da gibt es ...

oneheadtwobodies
das UNGETÜM: mit 2 Körpern und einem Kopf
In den Hauptrollen hier Katie (Colwyn Kiss me Kate) &  Mika (Colwyn Lucky Star)
(Foto E. Soltesz)

whipet-cerberus
Whippet-CERBERUS: 2 Köpfe und ein Körper
Hauptrollen: Franky (Pillow Talk Ben Franklin in Paris) & Thaya (Colwyn Joyful Snow Crystal)

headless
und SLEEPY-HOLLOW-Whippet: Kopflos
... dargestellt von Thaya ;)))

Falls euch noch mehr unterkommen oder untergekommen sind, ich freu mich auf Fotos ;))))

LG Mel