Blogbeschreibung

Blogbeschreibung

Impressum:

Alle Grafiken, Bilder, Zeichnungen und Texte, etc. unterliegen dem Urheberrecht der Autorin (Mel Konegger).
Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Bilder, Zeichnungen und Texte in anderen elektronischen
oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung von Mel Konegger untersagt!

Dienstag, 31. Mai 2011

Das grooße Haus!

So, nun sind wir endlich in unser Haus gezogen. Während den letzten Fertigstellungsarbeiten war Thaya ja von Anfang an dabei und konnte sich an Haus und Umgebung gewöhnen.
Die erste Nacht haben wir alle sehr gut geschlafen und Thaya hat schon einige Lieblingsplätze.
Fotos reiche ich bei Gelegenheit nach, momentan herrscht immer noch ein wenig Chaos, da noch immer nicht alle Kartons ausgepackt sind.

Seit Montag sind wir und auch Thaya echte Pottendorfer! *ggg* Wir durften die Nr. ihrer Hundemarke sogar aussuchen! ;-)

LG Mel

Dienstag, 10. Mai 2011

Ich dachte mein Herz bleibt stehen!

Gestern war der größte Schock meines Lebens!! Wir waren spazieren - wie immer die Runde am Marchfeldkanal. Da trafen wir u. a. einen Husky und Thaya, so draufgängerisch sie auch ist, fordert diesen zu einem Wettrennen raus.

Schwupps, beide im Gebüsch verschwunden. Ich und die Besitzerin des Huskys rufen ... Husky kommt, nur ... Thaya nicht! Hab zuerst gewartet, dann alle Radfahrer, die vorbeigefahren sind, gefragt ob sie sie gesehen haben.



"Ja, sie sei drüben um die Ecke gerast!" Ich rufend und pfeifend - Thaya hört normalerweise sofort und ist innerhalb von spätestens 5 Minuten wieder da - geh in die Richtung in die sie abgehauen ist. Langsam macht sich ein mulmiges Gefühl bei mir breit ... wenn die Kleine tatsächlich so "gscheid" ist und den selben weg retour läuft, den wir gekommen sind, muss sie aber 2 Straßen überqueren!
Plötzlich das Gefühl von Panik und Verzweiflung, das man nicht unterdrücken kann. Ich Blöde hatte auch mein Handy daheim gelassen. Ich also - in der Hoffung, die Kleine ist heim gerannt - heim. Zuhause meinen Mann angerufen und immer wieder Leute gefragt, ob sie einen sandfarbenen, kniehohen, schlanken Windhund gesehen haben. Fehlanzeige.

Zuhause dann auch Bekannte alarmiert. Alle waren so nett und haben sich an der Suche beteiligt bzw. Ausschau gehalten! Vielen lieben Dank an alle!!!

Dann bin ich nochmal den selben Weg zurück an den Platz, an dem ich sie das letzte Mal gesehen hatte. 3 Std. habe ich dort ausgeharrt ... keine Spur von Thaya. Das Gefühl der Verzweiflung wurde immer größer und langsam sah ich Bilder vor mir, wie ich sie im Straßengraben wiederfinde usw.

Natürlich haben wir auch Edith informiert, sie sagte auch, warten! Dann die erlösende Nachricht. Eine Tierärztin hat sich bei Edith telefonisch gemeldet, dass ihr ein Whippet vorbei gebracht wurde! Wir total erleichtert und sofort hingefahren!

Nochmal gut gegangen, nix passiert! Der Schreck steckte uns allen noch in den Gliedern als wir unseren Pfitschipfeil wieder in unsere Arme schließen konnten!!

Bei Frau Kalleitner (Tierarztpraxis Jedlersdorferstr. 349), dann auch die nächste Überraschung. Thayas Chip war nicht registriert! Komisch, ich hatte eine Registrierung doch letztens im März in der Tierklinik Landegg veranlasst und sogar schon bezahlt!
Frau Kalleitner hat sich die Mühe gemacht - und dafür danke ich ihr von ganzem Herzen - im Internet nach österr. Züchtern zu suchen und deren Websites zu durchforsten, ob eben genau so ein Whippet dort abgebildet ist und fand somit auch den Blog von Edith. So rief sie - nachdem sie fündig wurde - gleich Edith an! Also, es lebe das Internet!!!

Jetzt ist der Chip registriert und ich werde bei der Tierklinik mein Geld zurück verlangen. Finde das eine Frechheit!

Thaya ist jetzt endlich wieder daheim und wir werden natürlich in Zukunft besser auf sie aufpassen!

Ein riesiges Dankeschön nochmal an alle die mitgeholfen haben sie zu suchen, 
vor allem an Claudia, meine Nachbarin, die auch alle Hundebesitzer in unserer Umgebung alarmiert hat und nochmal ein allerherzlichstes Danke an Frau Kalleitner, die sich soviel Mühe gemacht hat, den Besitzer trotz nicht registrierten Mikrochip ausfindig zu machen und Thaya bei ihr in der Praxis "Kost und Logis" gewährte! Danke, Danke, Danke!

LG Mel

Montag, 9. Mai 2011

Ja, ja, die Milchzähne ...

Leider habe ich ja den klitzekleinen Schneidezahn verloren. Aber letztens beim Ausbeuteln von Thaya's Hundebett ... da hab ich gleich 3 Stk. auf einmal gefunden. So, und nun natürlich nach der passenden Aufbewahrung gesucht.
Filmdosen gibts ja nicht mehr und außerdem finde ich diese etwas zu groß. Hab mich dann für ein 2ml Eppi entschieden, welches ich aus unserem Labor mitgenommen hab.
Zähnchen rein, Isopropanol drauf und zu damit, fertig. ;-)

CIMG5238
Thaya's Milchzähnchen und 2 ml Eppi - Größenvergleich siehe mein Zeigefinger

CIMG5239
Aufbewahrung für die Zähnchen ist fertig!


Thaya's "Fangzähne" sind auch schon sichtbar! Diese Zähne hat sie jetzt sogar "doppelt", wobei einer beim Spielen mit einem anderen Hund verloren gegangen ist und sie dabei geblutet hat wie S..! Dabei hat sie sogar den anderen Hund etwas blutig gemacht, das sah aus! *gggg*

CIMG5242
Thaya's "doppeltes" Raubtiergebiss!

Und während ich und Thaya spazieren sind und auch so manch freilebendes Reptil am Marchfeldkanal entdecken, genießt unser Zimmerdrache Igor die hundefreie Zeit und spaziert schnurstrax durchs Wohnzimmer, die offene Balkontür hinaus, um die ersten echten Sonnenstrahlen zu genießen! *ggg*

CIMG5234
Zauneidechsenmännchen sonnt sich. Leider wurde er anscheinend schon von einem Vogel o. ä. attaktiert, denn sein Schwanz muss erst wieder nachwachsen.

CIMG5243
Unser Zimmerdrache Igor genießt die hundefreie Zeit und verbringt Zeit am Balkon.

Was will man lieber sein? Ein Whippet der morgens laaange schläft und es sich gut gehen lässt oder ein Chamäleon, dass Tag ein Tag aus nur in der Sonne liegt und sich dabei nicht mal eincremen muss!
Unsere Haustiere habens schon gut!

Und beim Spazieren gehen trifft Thaya auf ihre Freundin Nelly (Schäfer-Husky-Mix). Es ist immer so süß, den beiden beim Spielen zu zu schauen, vor allem, wenn Nelly sich auf den Rücken legt und Thaya mal die Dominante spielen darf! *ggg*

CIMG5244
Thaya mit Freundin Nelly

CIMG5246
Bei ihr darf Thaya auch mal die "Starke" spielen

CIMG5232
Guck, guck!

CIMG5230
Thaya fixiert einen Schwarm Tauben im Feld *ggg*

LG Mel

Donnerstag, 5. Mai 2011

Sofahund

6.30 Uhr ist schon sehr früh zum Gassi gehen?! Danach schläft bzw. chillt man mind. noch bis 12.00 Uhr am Sofa! *ggg*

CIMG5212
;-)

Hier mal wieder ein kleiner Zwischenbericht:

Ich finde, Thaya's Verhalten hat sich in letzter Zeit mehr ins "erwachsene" verändert. Sie stürmt nicht mehr wie wild auf fremde Hunde los wie früher, sondern schätzt erst mal ab und schaut wie ihr Gegenüber die Rute hält. Weiters bleibt sie stehn und schaut oft nach mir, so nach dem Motto: "Geht das Frauerl weiter in Richtung fremder Hund oder wechselt sie die Richtung?"

Meist sind die anderen Hunde auch ihr gegenüber freundlich. Dann wird beschnüffelt und sobald ich sage, "komm wir gehen weiter", ist sie sofort da. Die meiste Zeit gehe ich ohne Leine (zumindest, wenn ich NICHT in der Stadt unterwegs bin).
Sie bleibt fast schon sofort stehen, wenn ich sage "Haaalt" (zB. wenn Radfahrer oder Rollerskater kommen),
bleibt links, wenn ich "links" sage (auch wenn zB Radfahrer kommen, aber so viel Platz ist, dass wir eigentlich weiter gehen können),
auf "hopp" und fingerzeig auf einen großen Stein (zB. auf der Donauinsel) springt sie auf diesen hoch,
auf "sitz" oder allein zeigefingerzeig macht sie sehr brav sitz,
"down" funktioniert auch schon, hier sind wir aber noch am üben, da sie sich ja ungern auf harten Boden hinlegt, aber es klappt die anderen Male super.
Und auch das Heranrufen klappt sehr sehr gut, sie hört sofort und kommt. Manchmal mit etwas Zögern aber 1x rufen reicht aus.

Gestern waren wir 2 1/2 Std. wieder auf der Donauinsel. Haben eine Runde um die Nordspitze gedreht und nur 2 Hunde getroffen, die nicht wirklich mit ihr spielen wollten. Wir waren sehr enttäuscht. Glücklicherweise habe ich immer ihren Lieblingsball dabei oder wir machen Suchspiele im Gras oder Sand. Was sie auch total toll findet, sind die schwimmenden Inseln, die über so eine kleine Brücken zu erreichen sind. Die wackeln ein bisschen aber sie findet das total interessant.
Ich mach eben aus allem was man betreten und ausprobieren kann, ein interessantes Spiel. So weicht sie auch kaum von meiner Seite.

Da wir aber gestern kaum Hunde getroffen haben, haben wir dann doch noch eine kleine Runde am Marchfeldkanal gedreht. Hier begegnet man in einer halben Std. mind. 10 Hunden und da kennt sie schon die meisten und weiß, mit wem sie super toben und Wettrennen veranstalten kann.

Und wenn ich sage "Schluss, wir gehen weiter", kommt sie sofort.

Musste sie jetzt auch mal etwas länger alleine zu Hause lassen, war auch überhaupt kein Problem. Auch hier habe ich ein paar Sachen in der Wohnung versteckt (die hat sie natürlich alle gefunden) und Spielzeug zum Rumkauen hat sie auch genug. Es ist weder ein Malheur passiert noch hat sie was angebissen.

Ich bzw. wir sind richtig stolz auf unseren kleinen Pfitschipfeil. Gestern Abend hab ich sie wieder mal gewogen. 9,6 kg hat sie jetzt, hab auch mal versucht den Widerrist zu messen, leider mit einem sehr flexiblen Maßband und kam auf 44 cm. Ob das stimmt kann ich echt nicht sagen. Und wie die Zeit vergeht, jetzt ist sie ja schon fast 5 Monate alt.

Jetzt bin ich gespannt, wie viel sie noch wachsen wird. Halsband sowie Hundegurt musste ich in letzter Zeit nicht mehr verstellen.

Aja, und "markieren" tut sie auch schon, sofern man das öfter wohin pieseln so nennen kann! *gg*

LG Mel

Mittwoch, 4. Mai 2011

Thaya und Freundin Skully

Muss mal schnell ein paar Bilder nachreichen. Bei unserer letzten Ausmalaktion wurde uns ja super geholfen. Lisa hatte ihre Schäfer-Husky-Hündin Skully dabei und die zwei haben sich sehr gut verstanden!

2011-04-17 16.45.46
Gleich gibts ein Leckerli!

2011-04-17 16.46.47
Gemeinsamer Spaziergang durch die Wiese.

2011-04-17 16.45.23
Streicheleinheiten sind besonders schön.

2011-04-17 16.45.08
Schmusen mit Frauchen *ggg*

2011-04-17 16.45.12
"Lass mich bitte jetzt wieder runter! Skully hebt keiner so lang hoch und ich will jetzt zu ihr!" *ggg*

LG Mel

Montag, 2. Mai 2011

Von der Biene gestochen!

Tja, es musste ja soweit kommen! Warum wohl sagt das Frauerl AUS oder NEIN?! Das hat schließlich seinen Grund. Und wer nicht hören will, muss eben fühlen.

Thaya kam - als wir am Samstag wieder auf der Baustelle waren - plötzlich mit "geschwollener" rechter Oberlippe daher! War ein offensichtlicher Bienenstich. Ich habe die Schwellung beobachet, sie wurde nicht schlimmer also sah ich keinen Grund zum Tierarzt zu fahren. Nächsten Tag war alles wieder gut!

Comic-Whippet-Biene

CIMG5186
Man sieht es am Foto nicht so gut, aber die Kleine hat rechts eine geschwollene Oberlippe.
Aber, die Kleine schnappt trotzdem noch nach Bienen! *grübel*
Doch nix draus gelernt.

CIMG5196
Thaya auf ihrer Aussichtsplattform mit Stockerl. Ich glaube, wir werden im Garten irgendwie einen Erdhügel übrig lassen! *ggg*

CIMG5202
Die schöne Löwenzahnwiese hat sich in ein Meer aus weißen "Pusteblumen" verwandelt! Thaya fühlt sich wie immer pudel- bzw. whippetwohl!

LG Mel