Blogbeschreibung

Blogbeschreibung

Impressum:

Alle Grafiken, Bilder, Zeichnungen und Texte, etc. unterliegen dem Urheberrecht der Autorin (Mel Konegger).
Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Bilder, Zeichnungen und Texte in anderen elektronischen
oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung von Mel Konegger untersagt!

Donnerstag, 31. März 2011

Premiere ...

Thaya wird immer furchtloser und da wir täglich mit den Öffis fahren auch immer geübter. Heute, als wir nach Hause fuhren und am Bahnhof die S-Bahn einfuhr, wollte ich sie mir gerade schnappen und in den Wagon heben ... so schnell konnte ich gar nicht schaun, da stieg sie schon von allein die 3 wirklich hohen Treppen in den Zugwagon ein!!!! Ich war so was von überrascht!

Beim Aussteigen hab ich sie wieder getragen, hinunter ist ja auch um einiges schwieriger und auch gefährlicher. Die "Spalte" zwischen Zug und Bahnsteig ist nicht zu unterschätzen!

Auch der Straßenverkehr macht ihr schon weniger aus. Neugierig hat sie sich heut schon 2 Fiaker angschaut! *ggg*

Jetzt wird wieder geträumt und der Tag verarbeitet! :-)

LG Mel

Suchspiele usw. ...

Also im Büro ist Thaya der Hit! Mittlerweile hat sie kapiert, dass es da viel andere liebe Leute gibt, die ihr auch hin und wieder ein Leckerli geben. Am ganzen Stock hat sie ihre Fans, auch im Nachbarbüro.

Im Park sind wir die Attraktion, wenn wir Gassi bzw. Spielen gehen! Alle lächeln, wenn sie mit ihrem Fuchs im Maul ganz stolz raus spaziert. Sie träg den Fuchs vom Büro zum Lift, fährt mit mir vom 1. Stock ins EG und trägt dann den Fuchs raus in den Park und später mehr oder weniger wieder retour.


Ein paar andere Hunde treffen wir manchmal auch im Park und viele Kinder (es ist ein Kindergarten gleich neben an). Die sind natülich auch begeistert.
Die Leute frage mich oft: "Ist das ein Windhund? Der wird noch groß, gell?" oder "Das ist aber ein schöner Dobermann!" :-)

Ich wusste gar nicht, dass es schon beige Dobermänner gibt?! *ggg* Andere wiederum: "Ist das ein Whippet? Ach, ist der aber süß! Ich hab noch nie einen Jungen gesehen! Die ist aber schön!" usw.

Also, entweder die Leute keinen die Rasse oder sie kennen sie eben nicht.

Im Büro selbst haben wir ein paar Spiele erfunden. D. h. neben Ball und Fuchs werfen und wieder zurückbringen haben wir seit Neuesten "Leckerli-Such-Spiele". Ich verstecke kleine Krümel in den Klopapierrollen, unter Kartonresterln, neben Taschen, unterm Tisch, usw.
Sie hatte schnell raus, dass sie suchen und schnüffeln muss, um was zu finden. Da ist sie schon mal laaang beschäftigt.

Auch in der Straßenbahn sind alle Leute bisher sehr freundlich und wollen sie alle streicheln oder fragen mich, wie alt sie ist usw.

Es tut mir leid, dass ich so wenig Fotos hab, ich werde versuchen, welche nachzureichen. Aber es ist so, man beschäftigt sich eben gerne mit dem Hund und da vergisst man ganz auf die Kamera.

LG Mel

Mittwoch, 30. März 2011

Ich hab den Fuchs ganz allein erlegt!!!

Im Büro hat nun Thaya ein neues Lieblingsspielzeug! Ganz stolz trägt sie ihn mit sich herum oder wir spielen apportieren! *ggg*

Die schöne sonnige Mittagspause haben wir gemeinsam mit allen ArbeitskollegInnen im Park verbracht, wo wir natürlich alle mit ihr spielen und die Sonne genossen.

DSC_0016
"Das ist mein Fuchs!"

DSC_0005
"Nein, den geb ich nimmer her!"

DSC_0011
"Zuerst muss ich ihn noch zu Tode schütteln!"

DSC_0010
"Ganz allein meiner!"

DSC_0007
"Meeiiner! Aber drum raufen können wir trotzdem!"

LG Mel

Dienstag, 29. März 2011

Bürohund

Seit gestern kommt Thaya mit ins Büro. Öffentlich brauche ich daher ziemlich lange, da wir ja überall mal schnuppern müssen und wenn wir dann die S-Bahn nicht erwischen müssen wir wohl oder übel mit der Bim fahren.
In der S-Bahn ist sie schon schön ruhig und setzt oder legt sich gleich hin und nimmt meinen Fuß als Kopfkissen. Die Bim ist unangenehmer, da rumpelt es mehr. Vor allem die alten hohen Straßenbahnen sind dreckig und unbequem. Die ULFs hingegen sind kein Problem, da steigt sie sogar schon freiwillig ein und aus.

Im Büro ist sie der Liebling von allen und geht gerne mal ihre Runden zu den anderen. Fotos werde ich nachreichen, ich kam noch nicht dazu.

Mich fasziniert es, wie schnell sie weiß, wo wir hingehören. Heute, am 2ten Tag, wusste sie genau, wo sich der Eingang zum Büro befindet und wartete vor dem Lift, mit dem wir gestern immer fuhren. Gekommen ist allerdings der "andere" Lift zuerst, dass hat sie zuerst etwas verwirrt! *ggg*

Ich werde weiter berichten.

LG Mel

Donnerstag, 24. März 2011

Dessurpferd-Video

... und hier ist es! Manchmal ist es noch extremer.
So nach dem Motto, mein Lieblingsspielzeug (Quitschiding) hab ich im Maul und gebs nicht her und mit dem Ball kann ich auch "Fußball" spielen!



Aja, und die 7 kg-Marke haben wir auch schon erreicht!

LG Mel

Mittwoch, 23. März 2011

Unser Dressurpferd ...

Also beim Spielen mit Thaya kommen mir oft die Tränen - vor Lachen! Wir üben grad in der Wohnung ein bisserl apportieren. Zumindest sollte es mal eine Art "apportieren" werden. Funktioniert oft ganz gut, ein anderes mal will sie ihr Spielzeug natürlich nicht hergeben, egal obs ein Leckerli dafür gibt oder ein Alternativspielzeug. Ist doch klar! *ggg*

Lustig ist, wenn ich ihr alternativ ein weiteres Spielzeug anbiete und werfe, sie mit dem ersten Spielzeug im Maul zum zweiten Spielzeug (meistens der Tennisball) rennt und dann drauf kommt, dass sie schon was im Maul hat. Da der Ball sowieso eher unhandlich ist, steigt sie mit den Hinterpfoten auf den Ball und rollt ihn in alle Richtungen weiter oder "tatzelt" mit den Vorderpfoten wie eine Katze danach. Nebenbei "steigt" sie wie ein Dressurpferd hoch und "tänzelt". Ich werde versuchen, das mal zu filmen, es ist wirklich göttlich!!!

Comic-Whippet Spiel1
Frisbee fangen kann sie natürlich noch nicht, ich wollte aber ein Bild von einem Whippet beim Spielen anhängen. ;-)

LG Mel

Montag, 21. März 2011

Rangordnungsphase, oder wie man das auch immer nennt ...

Tja, seit ca. 2 Tagen befindet sich Thaya wohl in dieser sog. Rangordnungsphase. Ganz ohne Grund bellt oder knurrt sie mich plötzlich an oder springt zu uns aufs Sofa (will offentlichlich kuscheln), beißt mir aber dann (schon so, dass es weh tut) in die Hand, wenn ich sie zu streicheln beginne.

Ignoranz unsererseits (wenn sie ein solches Verhalten zeigt) oder doch mal ein lautes "NEIN" lässt sie ins Schmollen unterm Sofa übergehen (sie versteht es schon, dass sie manchmal was nicht darf), wo sie wiederum lauthals zu bellen und knurren beginnt und teilweise den Teppich zu verfleddern versucht.

Und dann plötzlich ist sie doch wieder brav wie ein Lamm.

Aber mit Leckerlis und Lob bei gewollten Verhalten werden wir sie schon hinbiegen ... wir hoffen es zumindest! *ggg*

LG Mel

Samstag, 19. März 2011

Sooo müd ...

Nach ein bisserl Action (Spielen und Spazieren gehen) auf der Baustelle ist Thaya müde und kuschelt sich in ihre Decke.

CIMG5000
Zuerst strecken ...

CIMG5001
... dann linkes Pfoterl abwinkeln, um es etwas bequemer zu haben ...

CIMG5002
... dann vielleicht noch das Naserl wärmen ...

CIMG5003
... und sich noch mehr unter die Decke wurschteln.

LG Mel

Donnerstag, 17. März 2011

Was macht man während eines Frühjahrsregens?

Ganz einfach: Drinnen spielen! *ggg*

Draußen ist es naß und ich wollte mir ihr nur schnell eine Gassirunde drehen. Aber typisch Whippet: Fuß ins nasse Gras gesetzt, mich blöd angesehen (es regnet zwar grad nicht aber es ist freucht) und wieder umgedreht.

Tja, dann holen wir die nötige Bewegung halt in der Wohnung nach.

Ballfangenspiel


Thaya's tamische Minuten (die hat sie übrigens täglich mind. 1x)


LG Mel

1. Ausflug in die Stadt

Heute haben wir den ersten Ausflug in die Stadt gewagt (mit den Öffis natürlich). Wir haben ja vorher schon bei uns das Fahren mit der Bim geübt und sind immer so 1 bis 2 Stationen gefahren. Auch S-Bahn haben wir schon hinter uns gebracht. Anfangs hatte ich sie am Schoß, nun geht es schon, indem sie bei den Füßen sitzt/liegt.

Mit diesen Vorkenntnissen gings also heute ins Büro, die ArbeitskollegInnen kennen lernen. Sie meisterte alles mit Bravour. In der Bim bzw. im Zug setzt bzw. legt sie sich gleich hin. Auch die vielen Leute waren zwar ungewohnt aber sie blieb ganz nah bei mir und legte oft ihr Kopferl auf meinen Fuß.

Ein Stück sind wir auch in der Stadt am Gehsteig gegangen, damit sie auch die Autos, die einfach so vorbei fahren, kennen lernt. Hier ging sie total brav bei Fuß, manchmal wurde natürlich stehen geblieben und geschnuppert (darf sie ja auch) und die Kommandos "Haaalt" (wende ich immer bei einer Kreuzung an, um sie vorzuwarnen, dass ich stehen bleiben werde) und "Los" (wenn wir wieder weiter gehen), versteht sie schon super (auch mit der ganzen Ablenkung drum herum).

Im Büro hatte sie eine schöne Verschnaupfpause und alle waren angetan von ihr! Tja, sie wickelt schnell jemanden um die Pfote. Dann gings wieder heimwärts. Eine neue Freundin (Anka, 5 Monate alte kleine Mischlingshündin) haben wir auch kennen gelernt und spielen sowie toben durfte sie zum Abschluss auch noch mit ihr.

Und jetzt heißt es, das ganze Erlebte verarbeiten. Im Schlaf natürlich! *ggg*

Leider hatte ich während des Stadtausfluges keine Kamera dabei (ich schaff es noch nicht an alles zu denken, da sind mir Leckerlis und "Haustorschlüssel" usw. lieber). Daher gibts jetzt nur mal 2 Bilder von der ein bisschen erschöpften Thaya.

CIMG4975
Am Platzerl ist es schon bequem ...

CIMG4978
... also, gleich schlafen.

Aja, gewogen hab ich sie auch wieder. 6,4 kg hat sie jetzt.

LG Mel

Mittwoch, 16. März 2011

Auf der Baustelle und Spaziergang ...

Thaya kommt täglich mit auf unsere "noch" Baustelle. Derzeit sind wir beim Ausmalen. Sie hat dort im künftigen Wohnzimmer bereits ein kuscheliges Plätzchen und hat ihren Spass beim Toben durch die großen Zimmer.
Natürlich passen wir gut auf sie auf, dass sie nichts Gefährliches ins Maul bekommt. Sie ist nur gestern mal in einen Farbklex getreten aber mehr nicht.

Wir gehen natürlich auch mehrmals raus auf die Felder spazieren und spielen sowie das Kuscheln im Haus kommt auch nicht zu kurz.

CIMG4960
Thaya Kopfstudie

CIMG4962
Wenn ich mich hinlege, kommt sie an und will natürlich gaaaanz nah bei mir sein

CIMG4963
Sehr nachdenklicher Blick, oder?

CIMG4964
Guck, guck

CIMG4965
Natürlich üben wir auch immer div. Dinge. Neben den ersten Erziehungsmaßnahmen gehört auch "Zähne kontrollieren" und ...

CIMG4966
... "Maul öffnen". Das alles lässt sie sich ganz ohne Probleme gefallen. Ist ja auch wichtig, für künftige Tierarztbesuche.

CIMG4941
Draußen beim Spazierengehen zeigt sie ein anderes Gesicht! *ggg* Mit Flatterohren!

CIMG4943
Warum diese komischen schwarzen Vögel nicht mir ihr spielen wollen, kann ich auch nicht beantworten.

CIMG4967
Wenn Thaya auf der Baustelle meine Kappe zu Fassen kriegt, ja, dann wir gespielt und natürlich ein Pfotenabdruck hinterlassen! *ggg*

CIMG4968
Aja, und heute traute sie sich das erste mal die Stiege hoch! Ich pass natürlich auf, dass sie es nicht zu oft macht.

So, es war bisher wieder ein aufregender Tag und gelernt haben wir auch wieder viel.

LG Mel

Montag, 14. März 2011

Kennenlernen des baldigen Hauses ...

Letztes Wochenende mussten wir wieder auf unsere "Baustelle", da wir in unserem künftigen Haus nun schon mit der Grundierung sowie dem Ausmalen beginnen konnten. Natürlich war Thaya auch mit und hatte ihren Spass im großzügigen Wohnzimmer.

Sie nahm alles ganz locker hin. Nach mehrmaligen sagen, dass sie an bestimmten Stellen gerade nicht hin darf, hat sie gut gemeistert. Natürlich hatten wir trotzdem immer ein Auge auf sie, damit sie den Farbeimern (natürlich immer möglichst unzugänglich platziert) nicht zu Nahe kam.

Nebenbei gingen wir natürlich immer wieder raus aufs Feld spielen. Seit Samstag sogar schon manchmal ohne Leine. Sie folgt mir auf Schritt und Tritt und lässt sich schon gut heranrufen. Es gibt aber immer wieder einige interessantere Ablenkungen in der Wiese. *ggg*

Leider hatte ich während der vielen Arbeit und dem nebenbei aufs Hundaufpassen keine Zeit Fotos zu machen. Tut mir leid. Daher kann ich nur schriftlich berichten.

Das Autofahren stellt überhaupt kein Problem mehr dar. Sie legt sich sofort hin und macht es sich bequem. Wenn ich dann mal schaue was sie macht, schläft sie bereits.

Sie ist sehr brav und kann nun sogar "Sitz".

LG Mel

Freitag, 11. März 2011

Spiel und Spass!

Es dauert zwar immer ein bisserl aber sie kommt!



CIMG4934
Wer schaut denn da?
CIMG4935
Und jeder Ast wird ein Stück mitgetragen. Tannenzapfen und neuerdings Walnussschalen sind ihr Favorit.


Der Sandboden am Kinderspielplatz ist super. Da kann sie sich so richtig austoben. Ich hoffe nur, dass niemand was dagegen hat, schließlich spielen wir nur und gehen dort nicht Gassi. Kinder sind dort sowie so gut wie nie.

LG mel

Thaya mit 12 Wochen

Das ist nun unsere Thaya mit 12 Wochen. Die Bilder sind gestern entstanden.

CIMG4927
CIMG4926

Aja, und Verstecken spielt die Kleine total gern!
CIMG4929
Wo ist der Hund?

CIMG4928
Ah, da ist der Hund!

Außerdem lernen wir gerade Straßenbahn-fahren, gestern waren wir sogar S-Bahn-fahren.
Heute ging auch das Staubsaugen ohne Probleme. Somit hab ich das Wohnzimmer mal sauber gemacht. Thaya ist sehr neugierig und geht während des Saugens um den Staubsauger rum. Ganz cool und unbeeindruckt.

Eine alte Goldi-Hündin names Georgia haben wir heut auch kennen gelernt. Nachdem sie sah, dass ich sie streichelte und sie friedlich war, kam sie an und schnupperte. Ganz am Ende wollte sie sogar mit ihr mitgehen. *ggg*

Und, der Sandboden am Kinderspielplatz taugt ihr total. Hier wetzt sie (ohne Leine, weil eingezäunt) rum und fängt den Ball, Stöckchen oder auch Tannenzapfen (die liebt sie)! Sie springt wie eine Wilde über die Sitzflächen ... muss mal ein Video davon machen!

Sie lernt täglich viel Neues. Doch jetzt machen wir mal wieder Pause. Wir wollen sie ja nicht überfordern und nach ihren ausgelassen Spielereien schläft sie wieder friedlich am Sofa und kuschelt zu mir!

LG Mel

Donnerstag, 10. März 2011

Weitere Fortschritte ...

Jetzt frisst sie schon regelmäßiger und vor allem alles auf, was ich ihr hinstelle. Mehr oder weniger folgt sie mir schon auf Schritt und Tritt durch die Wohung.

Heut hat sie meinen Haarfön kennengelernt und war total unbeeindruckt. Auch den Staubsauger darf sie seit gestern beschnuppern und hören. Ich sauge anfangs in den Nebenzimmern, damit sie sich zurück ziehen kann, falls es ihr zu viel wird. Heut kam sie das erste mal schaun, was ich mit diesem lauten Ding überhaupt mache. Sie sah mich an, schnupperte und ging nach kurzer Zeit ganz locker mal um den Sauger rum und dann aus dem Zimmer.

Und jetzt ... jetzt spielt sie "toter Hund"! *ggg*

CIMG4925

LG Mel

Mittwoch, 9. März 2011

Schön langsam taut sie mehr und mehr auf ...

Gestern besuchten wir wieder Edith im Waldviertel. Somit brachte Thaya die 3. Autofahrt hinter sich. Beim Hinfahren wurde ein wenig gequengelt, beim Zurückfahren nach Wien hat sie die ganze Zeit geschlafen.
Ob sie sich nun wirklich so schnell dran gewöhnt hat oder es daran lag, dass sie sich mit ihren Geschwistern ziemlich austoben konnte, kann ich nicht sagen.

Letzte Nacht schlief sie sogar schon fast durch. Nur um 5.00 h früh kam der Hunger und danach schnell Gassi.

Heute haben wir sie auch mal gewogen. 5,8 kg und fressen traut sie sich nun auch schon mehr. Am Anfang war alles eben noch so neu. Jetzt taut sie mehr und mehr auf.
Sie wird auch immer unternehmungslustiger und geht von sich aus schon etwas weiter an der Leine mit. Heut haben wir sogar am Marchfeldkanal die ersten Enten entdeckt.

Rund um unser Wohnhaus sind nun auch Baustellen, d. h. bei jedem Spaziergang gewöhnt sie sich ein bisschen mehr an den unbekannten Lärm.

Wir haben so eine Freude mit der Kleinen!

LG mel

Montag, 7. März 2011

Mr. Heuschreck!

Eigentlich sind die Heuschrecken ja für Igor (unser Chamäleon) gedacht ... eine scheint mir mal wieder ausgekommen zu sein! *ggg*

Wurscht, ich hab ja jetzt einen weiteren Ungezieferjäger im Haus! ;-)

Thaya und Mr. Heuschreck

Autofahren, Spazieren, Clicker ...

Gestern waren wir mehrmals gemeinsam draußen auf der Wiese. Schön langsam weiß sie sogar schon, wo wir hingehen und weiß allein den Weg ohne dass man sie groß animieren muss.
Ihr großes Geschäft verrichtet sie brav draußen, nur 2x ist das kleine Malheur in der Wohnung passiert. Das war aber unsere Schuld, wir waren zu wenig schnell! *ggg*

2 weitere Autofahrten hat sie auch schon überstanden. Ein bisschen unter Stress steht sie dabei noch und beginnt zu sabbern. Bei der 2ten Autofahrt war es aber schon besser.

Die letzte Nacht war sie etwas unruhiger als zuvor und jammerte ein bisschen.

Und heute früh beim ersten Spaziergang ging sie sogar schon ganz brav beifuß. Heute habe ich sogar schon begonnen sie ganz langsam an den Clicker zu gewöhnen.

CIMG4905

CIMG4908
Grimasse gefällig?
CIMG4911
Eine Sonnenanbeterin ist sie natürlich auch!
CIMG4915
Bei der ersten Hausbesichtigung (nach der Autofahrt) noch etwas schüchtern aber dann wurden gleich alle Räume inspiziert!
CIMG4922
Auf der Wiese gibts so viel Neues zu entdecken!

Thaya's Kampf mit der Zeitung *ggg*


LG Mel

Sonntag, 6. März 2011

Der Einzug ins neue Heim ...

Gestern war es soweit. Edith brachte unsere kleine Maus bei uns vorbei. Zur seelischen Unterstützung kamen noch Tante Issy und die Geschwister Snowqueen und Silver Moon mit. Danke nochmal Edith fürs Vorbeibringen!

Nach einer kurzen Aklimatisierung auf der Wiese inkl. Gassi gings dann in die Wohnung wo alle Hunde das ungewohnte Terrain sofort erkundeten.
Thaya stand sehr unter Stress und zitterte, ich glaube ein bisschen wusste sie schon, dass es sie betrifft. Sie versteckte sich dann unterm Sofa, also holten wir sie dort hervor und setzten sie zu den anderen aufs Sofa.
Nach ein paar Leckerlis wurde am Sofa gekuschelt und siehe da, sie schlief nach dieser Anstrenung sofort ein.
Sie schlief sogar weiter, als Edith mit den anderen wieder ging.
Den ganzen restlichen Nachmittag wollte sie vom Sofa nicht mehr runter. Fressen wollte sich auch noch nicht, trinken ... auch nicht. Erst nach mehrmaligem Zeigen wo der Futterplatz ist, nahm sie einen ordentlichen Schluck Milch und ging danach brav draußen Gassi.

Gegen 22.00 h gingen wir dann alle gemeinsam rüber ins Schlafzimmer. Neben unserem Bett haben wir ebenfalls ein Hundebettchen eingerichtet.
Das war schon wieder was Neues für sie, aber sie war müde und schlief sofort ein.

Gegen 0.00 h das erste Erwachen. Kein Quengeln, nix, nur aufgestanden und ein bisserl rumgegangen. Ich bin dann mit ihr wieder in die Küche und jetzt hatte sie endlich Hunger und fraß eine ordentliche Portion. Gassi gehen wollte sie aber irgendwie nicht aber spielen.

Also spielten wir ca. 1 Std. Klopapierrollen fangen und zwerfleddern.

Wir probierten es nach dem Spielen nochmal mit Gassi ... Fehlanzeige. Von sich aus ging sie allein ins Schlafzimmer und wollte diesmal nicht in ihrem Bettchen bleiben. Also schlief sie die ganze restliche Nacht bei uns im Bett. Soooo süß.
Ihr atmen war etwas unruhig (hatte ich den Eindruck) aber wir alle haben mit einer zusätzl. "Wärmflasche" im Bett gut geschlafen. Es gab kein Aufstehen mehr, kein Wimmern, nix. Sie wechselte nur einmal von Peters Seite zu mir.

Jetzt ist es nach 7.00 h und anscheinend entpuppt sie sich als Langschläfer, denn noch immer liegt sie bei Peter im Bett! *ggg*

So, ich beende mal diesen Blogeintrag und komme nun zu ein paar Bildern.

CIMG4890
Issy und Snowqueen

CIMG4893
Nochmal die zwei.
CIMG4894
Silver Moon hat unterdessen das Hundebettchen entdeckt!
CIMG4895
Thaya mit Brüderchen Silver Moon am Sofa
CIMG4896
Schwesterchen Snowqueen schläft schon.
CIMG4897
Issy auch!
CIMG4898
Herrlis Arm ist wie immer ein super Polster!
CIMG4899
Einen Karottensnack zwischendurch gabs aus.
CIMG4901
Heute früh im Bett

Bin schon gespannt, was der heutige Tag so bringt. Die Kleine ist sowas von brav! Und süß ... ach, ... ich hör jetzt auf zu schreiben und geh weiterkuscheln.

LG Mel

Freitag, 4. März 2011

Verwechslungsgefahr!

Mal wieder die Vorstellung eines der Comics zwischendurch - um die Wartezeit zu überbrücken. Obwohl, morgen ist's soweit! *freu*

Comic-Whippet Verwechslungsgefahr_gr
Verwechslungsgefahr! (c) M. Konegger

Inspiriert dazu hat mich ein persönliches Erlebnis während eines Spaziergangs. Von einigen Leuten fiel die Aussage: "Ist das ein Reh?" oder "Schau, das ist doch ein Reh, oder?"

Und in so manchem Büchlein werden solche Vergleiche recht lustig erwähnt, wie zB:
(...) However, she also taught me how fun it was to be a partner in advanture with a Whippet. I learnd how to explain what a Whippet was to the countless passersby who stopped to ask, "Is that a baby Greyhound?" I told my friends she was a deer; a few even believed me. (...)
Whippets - A Complete Pet Owner's Manual, 1998 by D. Caroline Coile - hier gibts das Büchlein

Ich schätze, es wird in Zukunft mehr solche "Verwechslungen" sowie "Richtigstellungen" geben!

LG Mel

Mittwoch, 2. März 2011

Um die Wette kuscheln ...

Gestern Nachmittag war wieder ein Besuch bei den Welpen angesagt. Man leidet ja fast schon an Entzugserscheinungen, wenn man nicht mind. 1x die Woche den kleinen Rackern einen Besuch abstattet! ;-)

CIMG4885
Thaya (Snow Crystal ♀) mit Snowqueen ♀. Meine Tasche ist das beste Kissen, das es gibt!

CIMG4884
Silver Bell ♀ (unten) und Starry Night ♀ (oben)

CIMG4883
Silmarillion ♂ inkl. Pfotengeknäul *ggg*

CIMG4879
Mehr oder weniger alle 8 auf einen Streich

CIMG4876
Thaya ♀, Silmarillion ♂, Silver Bell ♀, Snowrose ♀, Snowdrop ♀, Starry Night ♀ (v. l.), Snowqueen ♀ (beißt grad Starry Night), Silver Moon ♂ (ganz hinten) und Mama Toffee (r. unten)

CIMG4875
Thaya ♀, Silmarillion ♂, Silver Bell ♀ und Snowrose ♀ (v. l.)

CIMG4873
Snowqueen ♀, Silver Moon ♀ und Snowrose ♀


Und, ein kleines Filmchen gibts auch!


Einige Welpen suchen übrigens noch ein passendes Heim. Bei Interesse bitte hier melden: Colwyn

LG Mel